Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Rundwanderweg Hieflau

· 1 Bewertung · Wanderung · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Gesäuse Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Startpunkt Freibad Hieflau
    / Startpunkt Freibad Hieflau
    Foto: TV Gesäuse
  • Xeishittn
    / Xeishittn
    Foto: TV Gesäuse
  • / blick ins Tal
    Foto: TV Gesäuse
  • / genügend Rastbankerl
    Foto: TV Gesäuse
  • / Einkehr bei Gasthaus Sturm "Harmonica Waldi"
    Foto: TV Gesäuse
  • / entlang der Enns
    Foto: TV Gesäuse
  • / Wegkreutzung Köhlerzentrum
    Foto: TV Gesäuse
  • / NP Gesäuse Infos in Hieflau
    Foto: TV Gesäuse
  • / der Enns entlang im NP Gesäuse
    Foto: TV Gesäuse
  • / umkehrpunkt ein paar meter auf der Strasse
    Foto: TV Gesäuse
  • / blick nach Hieflau/Waldrandsiedlung
    Foto: TV Gesäuse
  • / im Hintergrund die Planspitze
    Foto: TV Gesäuse
  • / hier Linke zur Waldrandsiedlung aufsteigen
    Foto: TV Gesäuse
  • / letzte Rast mit BLick auf den Tamischbachturm
    Foto: TV Gesäuse
m 700 600 500 400 12 10 8 6 4 2 km
Wanderung rund um Hieflau
leicht
12,8 km
3:54 h
381 hm
380 hm

Abwechslungsreiche gut Beschilderte und unschwere Wanderung rund um Hieflau!

Die Runde ist auch in Teilstrecken bewätligbar.

 

1) Ortsmitte (Gemeindeamt) - Kirchbichl - Brunnweg - Eckstall - weiter

a) Soldatenfriedhof - Wandaukapelle - Ortsmitte

b) Gasthaus Harmonika Waldi - Wandaubrücke - Wandaubauer - Lend - Ortsmitte

c) Gasthaus Harmonika Waldi - Wandaukapelle - Ortsmitte

2) Ortsmitte - Lend - Scheibenbrücke

- Rundwanderweg - unter Waagspeicher

a) direkt zum Sportplatz

b) Panoramaweg zum Sportplatz - Waaggraben (Abzweiger Praunseiskreuz) - Gries - Ortsmitte

3) Ortsmitte - Kirchbichl - Almerweg - 

     Rundwanderweg - (bei Kapelle links zum Berggasthof Lödl) - Ortsmitte

Autorentipp

Einkehr beim Gh. Sturm und besichtigung vom Köhlerzentrum
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
660 m
Tiefster Punkt
465 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wie viele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Gesäuse

Hauptstraße 35, 8911 Admont, Österreich

Tel. +43 (0) 3613 21160 10

Email: info@gesaeuse.at

 

www.gesaeuse.at

 

Start

Parkplatz Freibad Hieflau (572 m)
Koordinaten:
DG
47.607886, 14.750938
GMS
47°36'28.4"N 14°45'03.4"E
UTM
33T 481280 5272750
w3w 
///darüber.leim.beginnen

Ziel

Parkplatz Freibad Hieflau

Wegbeschreibung

Wir Starten unsere Runde beim Freibad in Hieflau und gehen bergwärts Richtung Osten bis ans Ende der Strasse vorbei an der " Xeishittn".

Im Wald sehen wir bei der ersten Kehre schon das erste Schild mit "Rundwanderweg" links in den Wald hinein.diesm werden wir immer folgen.

Unterhalb des Eckstall gehen wir zuerst Bergauf dann hinunter bis wir zu unserer linken das  Gh. Sturm sehen. Wir geehn den Weg bis zur Strasse und folgen der bis über die Wandaubrücke wo wir die Enns überqueren.

Wir wandern beim Wandaubern vorbei und der Enns entlang bis wir zum Köhlerzentrum kommen. Hier können wir uns beim Imbiss stärken und deas Köhlerzentrum besuchen.

Bei der Scheibenbrücke überqueren wir wieder die Enns und biegen kurz nach der Brücke rechts von der Strasse ab zum Waagspeicher und weiter zum Sportplatz.

Wir wandern weiter und folgen der Beschilderung. biegen wieder von der Strasse ab und gehen Idylisch durch den Wald am Bächlein bis zur Eisenbahn diese überqueren wir und gehen bis zur Bundesstrasse.

Diese überqueren wir und gehen ein paar Meter rechts wo wir die erste gleich links in Richtung Waldrandsiedlung hochgehen.

Am ende der Siedlung kommen wir noch mal auf einen Steig in den Wald wo wir noch schöne Blicke ins Tal geniesen. 

Am Ende sehen wir wieder unseren Ausgangspunkt!

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.oebb.at

www.busbahnbim.at

Anfahrt

Wien: A1 bis Ybbs, B 25 Richtung Wieselburg-Scheibbs-Göstling-Palfau-Gams-Mooslandl-Hieflau

Salzburg: A 10 bis Abfahrt Altenmarkt, auf die B 320 Richtung Schladming bis Liezen, dann auf die B 146 Richtung Admont, durchs Gesäuse bis Hieflau, 

Graz: A 9 bis Abfahrt Traboch, auf die B 115 Richtung Eisenerz-Hieflau

Linz: A 1 bis Abfahrt Enns, über die B 309 bis Steyer, dort auf die B25 Richtung Weyer-Altenmarkt- Großreifling - Landl, auf die B 25 bis Gams-Mooslandl-Hieflau

In Hieflau bergwärts zum Freibad!

Parken

beim Freibad Hieflau

Koordinaten

DG
47.607886, 14.750938
GMS
47°36'28.4"N 14°45'03.4"E
UTM
33T 481280 5272750
w3w 
///darüber.leim.beginnen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass/ Wander-, Fahrrad- & Schitourenkarte „Nationalpark Gesäuse“, Nr. 206

M 1 : 25.000  http://www.kompass.de/touren-und-regionen/wanderkarte/dest/100148-alpenregion-nationalpark-gesaeuse/

 

Freizeitkarte Gesäuse im Infobüro Admont erhältlich

Ausrüstung

Feste Bergschuhe oder gute Trekkingschuhe, sowie Wanderrucksack mit entsprechendem Inhalt (Wasserflasche, Erste Hilfe, Wanderkarte, Sonnenschutz, Jause, etc.). Auch für einen Wetterwechsel solltest du gut gerüstet sein. Mobiltelefon für Notruf.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,0
(1)
An Scho
23.07.2020 · Community
Beschilderung anfangs gut, zwischendurch immer wieder mangelhaft, der Weg ist auf der Karte nicht immer richtig eingezeichnet. 2 mal muss man ein Stück direkt auf der Bundesstraße gehen (kein Gehsteig), daher nicht ganz familientauglich. In dieser Gegend gibt es sicher schönere Wanderungen!
mehr zeigen
Gemacht am 23.07.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
12,8 km
Dauer
3:54h
Aufstieg
381 hm
Abstieg
380 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.