Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Schwarzensee

· 1 Bewertung · Wanderung · Schladming-Dachstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Erlebnisregion Schladming-Dachstein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schwarzensee
    Schwarzensee
    Foto: Naturpark Sölktäler in der Region Schladming-Dachstein, Erlebnisregion Schladming-Dachstein
m 1200 1150 1100 1050 8 6 4 2 km Schwarzensee Schwarzensee

Eine leichte, aber sehr abwechslungsreiche Wanderung führt uns von der Breitlahnhütte im Kleinsölktal zum Schwarzensee. Schöne Familiewanderung mit Wasserschaupfad.

leicht
Strecke 9,1 km
2:30 h
100 hm
107 hm
1.180 hm
1.074 hm

Je weiter wir in das Kleinsölktal im Naturpark Sölktäler hineinfahren, umso imposanter steigen die bewaldeten steilen Hänge zu den Gipfeln auf. Beim Schwarzensee, wo drei Seiten von dunklen Wäldern umgeben sind, präsentieren sich uns am Ufer einige riesige, alte Bergahornbäume und bei den Lichtungen zeigen sich reizvolle Spiegelbilder. Wir bewundern Wasserfälle, die wie Schleier über die Felswände fallen und blühende Alpenrosen. Riesige Felsblöcke dienen den urigen Almhütten als Schutz.

Das Westufer des Schwarzensees ist wegen Steinschlaggefahr gesperrt!

 

 

Autorentipp

Bis zum Schwarzensee befindet sich ein Themenlehrpfad. Viele Einkehrmöglichkeiten am Weg!

SummitLynx- Dein digitales Gipfel- und Hüttenbuch – weltweit verfügbar und immer dabei!

Da kein Internetempfang im gesamten Tal besteht sind Zahlungen (Maut bzw. Hüttenwirte) nur mit Bargeld möglich.

Profilbild von Heidi Grundner
Autor
Heidi Grundner
Aktualisierung: 29.07.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Schwarzensee Malerwinkel, 1.180 m
Tiefster Punkt
Breitlahn Hütte, 1.074 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Schotterweg 1,95%Naturweg 86,06%Pfad 11,98%
Schotterweg
0,2 km
Naturweg
7,8 km
Pfad
1,1 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Zauneralm
Breitlahnhütte
Harmeralm
Jägeralm

Sicherheitshinweise

Im Bereich des Schwarzensees trifft man auf frei laufendes Weidevieh. Besonders mit Hunden ist Vorsicht geboten.

Wetterumstürze, rascher Temperaturabfall, Gewitter, Wind, Nebel und Schneefelder sind objektive Gefahren und erfordern das richtige Verhalten unterwegs. Hüttenwirte sind erfahrene Bergkenner, sie können gute Tipps zum Wetter und zum Wegverlauf geben. Mangelnde Ausrüstung, Selbstüberschätzung, Leichtsinn, schlechte Kondition und eine falsche Einschätzung können zu kritischen Situationen führen. Bei Gewitter: Gipfel, Kammlagen und Seilsicherungen unbedingt meiden.

GPS-Daten und Orientierungshilfen:
Verfügbare GPS-Daten sind – wie auch Wanderkarten – nur eine Orientierungshilfe, da diese nie ein genaues Abbild oder den Detailreichtum eines Weges in der Wirklichkeit darstellen können. Gerade bei Gefahrenstellen muss deshalb am Ende immer anhand der Gegebenheiten vor Ort entschieden werden, ob und wie der weitere Wegverlauf aussieht.

Im Notfall bitte folgende Notrufe wählen:
140 - für alpine Notfälle - österreichweitNr.
112 - Euro Notruf GSM Notrufservice

Weitere Infos und Links

Nähere Informationen erhalten sie im Tourismusverband Schladming Dachstein
Infobüro Naturpark Sölktäler:

Telefon: +43 3687 23310 501
naturpark@soelktaeler.com
Stein an der Enns 107
8961 Sölk

Abschnitte dieses Wanderweges sind Teil der Südroute des Weitwanderweges "Vom Gletscher zum Wein"

Start

Breitlahnhütte im Kleinsölktal (1.073 m)
Koordinaten:
DD
47.316081, 13.888916
GMS
47°18'57.9"N 13°53'20.1"E
UTM
33T 416029 5240888
w3w 
///schuhe.fahrstreifen.handballspiel
Auf Karte anzeigen

Ziel

Schwarzensee

Wegbeschreibung

Die Breitlahnhütte im Kleinsölktal ist Ausgangspunkt unserer Wanderung. Hier führt uns ein breiter Almweg fast eben entlang des Kleinsölkbaches bis zum Schwarzensee. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Tälerbus macht an Werktagen Überquerungen im Naturpark Sölktäler möglich. Genauso kann man bequem mit dem Zug anreisen und der Tälerbus bringt Dich zu Deiner Unterkunft oder dem Ausgangspunkt Deiner Wanderung. Dieser verkehrt jeweils an Werktagen in den Steirischen Sommerferien. Alle Infos zu den Abfahrzeiten findest Du hier.

Anfahrt

Von der Ennstalstraße B320 bei Pruggern (vom Westen) bzw. Espang (vom Osten) Richtung Naturpark Sölktäler abzweigen. Ab Stein a.d. Enns in das Kleinsölktal bis zur Breitlahnhütte (Maut) - Tälerbus Station.

Parken

Parkplatz Breitlahnalm

Koordinaten

DD
47.316081, 13.888916
GMS
47°18'57.9"N 13°53'20.1"E
UTM
33T 416029 5240888
w3w 
///schuhe.fahrstreifen.handballspiel
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer Schladming-Dachstein, Autor Herbert Raffalt Erhältlich in den Infobüros in der Region Schladming-Dachstein oder im Webshop von Schladming-Dachstein (www.schladming-dachstein.at/de/service/web-shop) Magische Bergseen - Wandern in den Niederen Tauern, Autor Herbert Raffalt,Servus Verlag (www.servusmarktplatz.com)

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarte Gröbmingerland, Sölktäler, Öblarn Schubert & Franzke 1:35 000 Wanderkarte Schladming-Dachstein freytag & berndt 1:50 000 Alpenverein Niedere Tauern 45/3 1:50 000 Alle Karten sind im Naturparkbüro in Stein/Enns erhältlich

Ausrüstung

Nimm regenfestes und warmes Gewand und genügend Wasser, eventuell auch eine Jause mit, trage Schuhe mit rutschfesten Profilsohlen. Auch ein Erste Hilfe Paket soll im Rucksack sein.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Silvia Fesl-Schrott 
20.05.2018 · Community
Schöne Tour,mit Hunden muss man auf Kühe achten sind überall
mehr zeigen
Sonntag, 20. Mai 2018, 16:33 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Sonntag, 20. Mai 2018, 16:34 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Sonntag, 20. Mai 2018, 16:34 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Sonntag, 20. Mai 2018, 16:34 Uhr
Foto: Silvia Fesl-Schrott, Community
Klaus Rasworschegg
20.05.2018 · Community
Wir gingen den Weg im Sommer, da gab es die Sommer Card als Urlaubsgast gratis zum Quartier und daher war keine Maut zu bezahlen. Sorry daran haben wir nicht gedacht.
mehr zeigen
Silvia Fesl-Schrott 
20.05.2018 · Community
Wenn man nach der Karte geht,wo der Parkplatz beschrieben ist muss man wegen 8 Min Fahrzeit 10.-Euro Mautgebühren zahlen,vorher gibt es auch Parkmöglichkeiten
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,1 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
100 hm
Abstieg
107 hm
Höchster Punkt
1.180 hm
Tiefster Punkt
1.074 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 5 Wegpunkte
  • 5 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.