Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Stainztal-Rundweg

Wanderung · Bezirk Deutschlandsberg · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Südsteiermark Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf Graggerer
    Blick auf Graggerer
    Foto: Albrecher, Tourismusverband Schilcherland Stainz-Reinischkogel
m 380 360 340 320 300 280 10 8 6 4 2 km
Die Wandertour führt über Wälder und Agrarland durch typische  weststeirische Bauerndörfer.
geöffnet
mittel
Strecke 10,4 km
3:00 h
111 hm
111 hm
382 hm
302 hm
Der Weg führt noch  die alte Bezeichnung Gemeinde Stainztal-Rundweg1 (früherer Gemeindename), Die neue Bezeichnung lautet Weg Nr.16 (Wanderkarte des TVB Schilcherland Stainz-Reinischkogel. Der Weg hat eine Länge 10,8 km, ist flach und familienfreundlich. Eine Abkürzung von mehr als 50 % ergibt sich, wenn man am Eckriegel nach Grafendorf geht und dann auf dem Rundwanderweg nach Mettersdorf zurück wandert.  

Autorentipp

Einkehrmöglichkeit bei Gh Leberschuster, Die Entfernung zum Markt Stainz mit Schloss und anderen Sehenswürdigkeiten bzw. Gastronomie beträgt 8 km.
Profilbild von Schilcherland Steiermark
Autor
Schilcherland Steiermark
Aktualisierung: 04.05.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Unterfuggaberg, 382 m
Tiefster Punkt
Mettersdorf, 302 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Wanderkarten der Region erhalten Sie im 

Tourismusbüro Schilcherland Steiermark
Hauptplatz 40
8530 Deutschlandsberg
T +43 3462 7520
office@schilcherland.at   
www.schilcherland.at

Start

Abfallsammelzentrum an L617 gegenüber Gh Leberschuster Mettersdorf (310 m)
Koordinaten:
DD
46.867871, 15.332954
GMS
46°52'04.3"N 15°19'58.6"E
UTM
33T 525375 5190535
w3w 
Auf Karte anzeigen

Ziel

Wie Startpunkt

Wegbeschreibung

Der Rundweg beginnt beim  Abfallsammelzentrum (giebelseitig gut sichtbar montiertes Holzkreuz) gegenüber Gh Leberschuster in Mettersdorf. Von hier geht es flach abfallend auf einem Gehsteig bis zur Kirche. Gleich dahinter biegen wir nach links ab und wandern entlang auf der wenig befahrenen Gemeindestraße bis zum Wald, wo wir uns links halten. Auf einem geschotterten Wirtschaftsweg erreichen wir bald den Damm des  Hochwasserrückhaltebeckens. Auf der Dammkrone gibt es  ein Rastbankerl. Weiter geht es zwischen zwei Fischteichen hindurch auf einem Feldweg zum Dorf Graggerer.  Am Saum von Äckern und Wiesen  erreichen wir die ersten Häuser, von wo wir nach Westen auf das Dorfzentrum hinüber blicken.  Im Dorf  führt der Weg direkt  zur gut renovierten Kapelle. Hier nehmen wir die Straße links nach Grafendorf. Vorbei an einem Wegkreuz erreichen wir die Eckrieglhöhe. Während die Straße geradeaus nach Grafendorf führt (Wegabkürzung möglich!),  schwenken wir nach rechts und gehen am Hügelkamm weiter bis zum  Panoramapunkt  mit Rastbank (Top-Ausblick auf Stainz, Koralm, Rosenkogel …). Nun führt der Weg durch einen Wald, doch  bald erreichen wir die Gemeindestraße nach Fuggaberg.  In Unterfuggaberg nahe der Kapelle nehmen wir die Straße links. Hier haben wir  den höchste Punkt der Tour (382 m Seehöhe), wieder mit schönem Ausblick. Unsere Straße weist  nach Ettendorf und Stainz. Es geht bald steil bergab und wir erreichen Kummerdorf, eine alte, nur mehr wenig bekannte Dorfbezeichnung östlich von Ettendorf. Hier tut sich wieder das Koralmpanorama auf. Vorbei am Rüsthaus der FF Ettendorf biegen wir links in einen Feldweg und lassen Ettendorf rechts liegen. Der Weg mündet in die Gemeindestraße nach Grafendorf, unserem nächsten Ziel. Wir wandern durch Grafendorf, ein gepflegtes Bauerndorf mit überwiegend neuer Bausubstanz.  Die Dorfkapelle mit  Tisch und Rastbänken lädt zur Rast ein. Bald erreichen wir die Landesstraße Preding – Stainz, die wir aber lediglich  50 m aufwärts gehen müssen. Links zweigen wir in einen Wirtschaftsweg ab. Entlang von  Äckern und Wiesen geht es zurück zum Ausgangspunkt.   

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Nur an Schultagen (siehe GKB Busfahrplan www.gkb.at)

Anfahrt

Aus dem Norden: Von Stainz L617

 

Aus dem Süden:   Von Preding L617

Parken

Der Parkplatz befindet sich unweit hinter dem Startpunkt

Koordinaten

DD
46.867871, 15.332954
GMS
46°52'04.3"N 15°19'58.6"E
UTM
33T 525375 5190535
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bräunlich W./ Weiss D., Zeichen am Weg (Religiöse Kleindenkmäler …), 2012, Simadruck 8530 DL

Kartenempfehlungen des Autors

Die kostenlose Wanderkarte "Über Stock und Stein durchs Schilcherland" erhalten Sie im Tourismusbüro (24-Stunden-Info). 

Ausrüstung

Empfohlen sind Sport- oder  Freizeitschuhe. Da es unterwegs keine Einkehrmöglichkeiten gibt, soll man besonders an heißen Tagen unbedingt Getränke mitnehmen. In Mettersdorf gibt es  gegenüber der Dorfkirche einen Supermarkt, wo man sich mit Wanderproviant eindecken kann.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,4 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
111 hm
Abstieg
111 hm
Höchster Punkt
382 hm
Tiefster Punkt
302 hm
Hin und zurück aussichtsreich familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.