Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Wanderung auf die Spielmäuer in Wegscheid

Wanderung · Hochsteiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Mariazeller Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Brücke am Zugang zum Wanderweg
    / Brücke am Zugang zum Wanderweg
    Foto: Raffaela Pitzl, CC BY, Tourismusverband Mariazeller Land
  • / Wegweiser am Beginn der Wanderung
    Foto: Raffaela Pitzl, CC BY, Tourismusverband Mariazeller Land
  • / Entlang des Weges
    Foto: Raffaela Pitzl, CC BY, Tourismusverband Mariazeller Land
  • / Hier trennen sich die Wege für die Wanderer und Kletterer
    Foto: Raffaela Pitzl, CC BY, Tourismusverband Mariazeller Land
  • / Frühlingsboten
    Foto: Raffaela Pitzl, CC BY, Tourismusverband Mariazeller Land
  • / Entlang des Weges
    Foto: Raffaela Pitzl, CC BY, Tourismusverband Mariazeller Land
  • / Kurze "Kletterpassage" am Weg
    Foto: Brigitte Digruber, CC BY, Tourismusverband Mariazeller Land
  • / 2 Möglichkeiten, um zum Gipfel zu gelangen
    Foto: Raffaela Pitzl, CC BY, Tourismusverband Mariazeller Land
  • / Die Teufelsbrücke
    Foto: Raffaela Pitzl, CC BY, Tourismusverband Mariazeller Land
  • / Die Teufelsbrücke von oben
    Foto: Brigitte Digruber, CC BY, Tourismusverband Mariazeller Land
  • / Bankerl beim Teufelsbrücke Fotopoint
    Foto: Raffaela Pitzl, CC BY, Tourismusverband Mariazeller Land
  • / Das Gipfelkreuz
    Foto: Raffaela Pitzl, CC BY, Tourismusverband Mariazeller Land
  • / Ausblick vom Gipfel Richtung Wegscheid und Aschbach
    Foto: Raffaela Pitzl, CC BY, Tourismusverband Mariazeller Land
  • / Blick hinunter zu einem der Klettersteige
    Foto: Brigitte Digruber, CC BY, Tourismusverband Mariazeller Land
m 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700 7 6 5 4 3 2 1 km
Wanderung von Wegscheid nahe Mariazell zum Gipfelkreuz der Spielmäuer, vorbei an der "sagenhaften" Teufelsbrücke.
mittel
7,1 km
2:15 h
552 hm
552 hm

Bei dieser Wanderung handelt es sich um eine leichte bis mittelschwere Wanderung. Die ersten 500 m befinden wir uns auf einem Schotterweg, überqueren dabei einmal auf einer Brücke den Gollradbach und gelangen schließlich zu einem Waldpfad, dem wir bis zum Gipfelkreuz folgen.

Der gesamte Waldweg ist von Wurzeln gesäumt, hier heißt es besonders am Rückweg aufzupassen, um nicht auszurutschen oder zu stolpern.

Die meiste Zeit geht es gemütlich leicht bergauf, nach der Wegkreuzung zum Gipfelkreuz (Gipfel über Teufelsbrücke oder Gipfel über Normalweg) beginnt der Weg etwas mehr anzusteigen.

Öffnungszeiten: ACHTUNG: Der Kletterpark Spielmäuer (und auch die Wanderung) ist von 16. September bis 14. Oktober (Hirschbrunft) sowie von 16. November bis 30. April (Winterruhe) gesperrt.

Geöffnet: Von 1. Mai bis 15. September und vom 15. Oktober bis 15. November, täglich 2 Stunden nach Sonnenaufgang bis 2 Stunden vor Sonnenuntergang.

Autorentipp

Für alle Kletterfreunde gibt es die Möglichkeit, das Gipfelkreuz über einen der drei Klettersteige zu erreichen (www.kletterpark-mariazellerland.com)

Profilbild von Brigitte Digruber
Autor
Brigitte Digruber
Aktualisierung: 31.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.354 m
Tiefster Punkt
802 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit sollte vorhanden sein

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Mariazeller Land

Hauptplatz 13, 8630 Mariazell
T: +43 3882 2366
tourismus@mariazell-info.at
www.mariazell-info.at

www.kletterpark-mariazellerland.com

Start

Parkplatz beim ehem. Gasthof in Wegscheid (819 m)
Koordinaten:
DG
47.684239, 15.324025
GMS
47°41'03.3"N 15°19'26.5"E
UTM
33T 524317 5281256
w3w 

Ziel

Parkplatz beim ehem. Gasthof in Wegscheid

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Wanderung in Wegscheid beim Parkplatz an der B20. Wir überqueren die Bundesstraße und gelangen über eine Forststraße und die Brücke über den Gollradbach nach ca. 500 m zum Wanderweg. Nun geht es entlang einem schmalem Waldpfad bis zum Gipfelkreuz entlang. Der gesamte Waldweg ist von Wurzeln gesäumt, hier heißt es besonders am Rückweg aufzupassen, um nicht auszurutschen oder zu stolpern. Der Wanderweg verläuft die meiste Zeit gemütlich leicht bergauf, nach der Wegkreuzung zum Gipfelkreuz (Gipfel über Teufelsbrücke oder Gipfel über Normalweg) beginnt der Weg etwas mehr anzusteigen.

Retour nehmen wir den selben Weg. Wenn wir alternativ dem Normalweg Richtung Wegscheid folgen, kommen wir nicht mehr an der Teufelsbrücke vorbei, gelangen aber nach kurzer Zeit ebenfalls wieder zum ursprünglichen Weg.

 

Die Sage von der Teufelsbrücke:

Vor langer Zeit erschien der Teufel jedes Jahr zur Sonnenwende am schmalen Felsgrat oberhalb von Wegscheid. Mit einer Wetter lockte er die jungen Bauern und Knechte aus der Umgebung:

Wer sich über den schmalen Fels wagte und das andere Ende erreichte, dem versprach er immerwährenden Reichtum. Wer jedoch in die Tiefe stürzte fiel direkt in die Hölle und musste dem Teufel auf ewig dienen. Jahr für Jahr holte sich so der Teufel Seelen aus der Umgebung, bis sich eines Tages ein junger Knappe aus den nahen Bergwerken auf die Wette einließ.

Um seinen Sieg zu sichern, ließ es der Teufel regnen und stürmen. Der Knappe hatte jedoch seine Schuhsohlen mit eisernen Dornen beschlagen und fand so genug Halt um über den Felsgrat zu gelangen. Der Teufel, außer sich vor Zorn, schlug seinen Kopf mit solcher Wucht gegen den Felsen, dass in diesem ein Loch entstand. Der Knappe ging siegreich und wohlhabend nach Hause. Noch von weitem konnte er das Loch im Felsen sehen, das Loch unter des Teufels Brücke.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie direkt bei:

Anfahrt

Detaillierte Informationen zur Anreise finden Sie >>hier.

Parken

Der Parkplatz befindet sich direkt an der B20, beim ehemaligen Gasthof Leodolter (geschlossen).

Koordinaten

DG
47.684239, 15.324025
GMS
47°41'03.3"N 15°19'26.5"E
UTM
33T 524317 5281256
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Die SommerAktiv-Wanderkarte erhalten Sie kostenfrei im Büro des Tourismusverbandes Mariazeller Land.

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,1 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
552 hm
Abstieg
552 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour Hin und zurück

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.