Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern Top

Winterwandern in St. Kathrein am Offenegg

Winterwandern · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Naturpark Almenland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • St. Kathrein, Ausblick in Richtung Rote Wand
    / St. Kathrein, Ausblick in Richtung Rote Wand
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / St. Kathrein, Bankerl in der Sonne in Gschaid
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / St. Kathrein, Hufeisen-Drachen am Mühlental-Wanderweg
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / St. Kathrein, Ferienhaus in Gschaid
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / St. Kathrein, Wegweiser in Gschaid
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / St. Kathrein, Panorama in Richtung Eibisberg
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / St. Kathrein, Ortsteil Gschaid
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / St. Kathrein, Ausblick in Richtung Schöckl
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / St. Kathrein, am Weg nach Gschaid
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / St. Kathrein, am Weg nach Gschaid
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Hufeisen-Schnecke, St. Kathrein am Offenegg
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / St. Kathrein, Blick in Richtung Zetz
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Wegweiser St. Kathrein
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / St. Kathrein am Offenegg, Pfarrkirche im Winter
    Foto: TV St. Kathrein am Offenegg, TV Naturpark Almenland
m 1100 1050 1000 950 900 8 7 6 5 4 3 2 1 km Panoramahütte Der WILDe EDER Spreitzhofer, Landhotel Schwaiger, Landhotel Panoramahütte
Eine wunderbare Winterwanderung oberhalb von St. Katrein, die hauptsächlich entlang von Gemeindestraßen führt und deshalb auch bei mehr Schnee gut zu gehen ist.
leicht
8,4 km
2:30 h
210 hm
210 hm

Im Sommer führt der "Garten Eden-Radweg" entlang dieser Strecke, im Winter kann hier auch ohne Schneeschuhe oder Grödel entlang der wenig befahrenen Gemeindestraßen gewandert werden.

Gleich bei der Ortseinfahrt führt der Weg hinauf auf die "Zeil", hier warten schon schöne Ausblicke zurück nach St. Kathrein und weit hinaus ins Land. Der weitere Weg führt dann entlang eines schönen Waldweges hinauf in den Ortsteil Gschaid. Hier tut sich ein großartiges Panorama auf - vom Eibisberg über Schöckl und Rote Wand bis zur Sommeralm.

Der weitere Weg führt dann ein Stück entlang des "Mühlental-Wanderwegs" mit seinen alten Mühlen und den Hufeisenfiguren von "almart" zurück hinauf auf die "Zeil". Entlang des Weges warten gleich mehrere Betriebe auf hungrige Einkehrer.

Autorentipp

Wer schon in St. Kathrein ist, sollte unbedingt auch eine Runde durch den hübschen Ort gehen. Hier warten auch gleich mehrere Einkehrmöglichkeiten .
Profilbild von Christine Pollhammer
Autor
Christine Pollhammer
Aktualisierung: 01.02.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.080 m
Tiefster Punkt
920 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Schwaiger, Landhotel
Spreitzhofer, Landhotel
Der WILDe EDER
Panoramahütte

Sicherheitshinweise

Der Weg ist ohne größere Schwierigkeiten begehbar und deshalb für die ganze Familie geeignet.

Notruf Bergrettung: 140 (wenn möglich bitte GPS-Daten bekanntgeben) Bitte beachten Sie die Regeln für richtiges Verhalten beim Wandern.

Zur Wettervorschau

 

Weitere Infos und Links

Weitere Infos zur Region, wo Sie einkehren können, wo es Zimmer gibt und wo Sie die Beschreibung der Ausflugsziele und Betriebe finden:

Naturpark Almenland

Telefon: +43 3179 23000

Email: info@almenland.at

Start

Ortseinfahrt von St. Kathrein am Offenegg (963 m)
Koordinaten:
DG
47.299981, 15.577320
GMS
47°17'59.9"N 15°34'38.4"E
UTM
33T 543644 5238662
w3w 
///sonderlich.irgendetwas.rektorin

Ziel

Ortseinfahrt von St. Kathrein am Offenegg

Wegbeschreibung

  • Wir starten beim Parkplatz gleich nach der Ortseinfahrt ("Silberner Hufeisen-Panther")
  • Wir gehen rechts hinauf in Richtung "Zeil/Sulamith Garten/GH Spreitzhofer", vorbei an der "Panoramahütte" (links) und dem "Lindenstüberl" (rechts)
  • Links sehen wir jetzt schon den GH Spreitzhofer, wir gehen weiter und vorbei an der Edelbrennerei Graf.
  • Bei der Kreuzung biegen wir jetzt rechts hinunter in den Wald ab (Wegweiser "Eibisberg/Garten-Eden-Tour")
  • Angekommen bei der Kreuzung oben im Ortsteil Gschaid, biegen wir rechts hinaus auf die Gemeindestraße ab (Wegweiser "Garten Eden-Tour")
  • Wir haben jetzt immer einen Blick weit ins Land hinaus, bis wir nach dem "Ferienhaus Kreiner" wieder in den Wald hinein gehen.
  • Jetzt führt bald ein Weg rechts hinein auf den Mühlental-Wanderweg ("Sulamith Garten/St. Kathrein/Zeil")
  • Wir gehen jetzt im Wald entlang des Mühlental-Wanderweges und kommen an alten Mühlen und dem "Hufeisen-Drachen" vorbei.
  • Der weitere Weg führt jetzt links über eine kleine Brücke hinauf zum "Sulamith Garten".
  • Wir gehen am "Sulamith Garten" vorbei und erreichen gleich wieder die "Zeil".
  • Dort gehen wir jetzt links hinunter zurück in den Ort

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) oder auf www.busbahnbim.at.

Für den örtlichen Transport empfehlen wir das SAM-Sammeltaxi.

Allgemeine Informationen zur Anreise finden Sie auch auf der Website www.almenland.at

Anfahrt

Zu Google Maps für die Berechnung der Anreise.

Alle Infos für die Anreise        

Parken

Parkplatz in St. Kathrein, vis-a-vis vom Htl. Zum Steinhauser

Koordinaten

DG
47.299981, 15.577320
GMS
47°17'59.9"N 15°34'38.4"E
UTM
33T 543644 5238662
w3w 
///sonderlich.irgendetwas.rektorin
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Weiter Winterwanderungen & Schneeschuhtouren finden Sie im

ROTHER Schneeschuhführer von Silvia Sarcletti & Elisabeth Zienitzer

ISBN 978-3-7633-5812-0

- erhältlich im Buchhandel oder im Almenlandbüro

Kartenempfehlungen des Autors

 Wanderkarte "Almenland", freytag & berndt, 1:50 000 - erhältlich  im Almenland-Tourismusbüro oder bei den Betrieben,

Wanderkarte "Grazer Bergland - Schöckl - Teichalm - Stubenbergsee", freytag & berndt, 1:50 000, erhältlich im Buchhandel.

 

 

Ausrüstung

Gute Wanderschuhe mit entsprechender Sohle, winterfeste Bekleidung und ev. Wanderstöcke oder Grödel für mehr Halt bei vereisten Wegen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,4 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
210 hm
Abstieg
210 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich hundefreundlich öffentlicher Fahrweg

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.