Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here Copy route
Fitness
Hikes

Saugmoarunde

Hikes · Obdach
Responsible for this content
TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal Verified partner 
  • Breiter Schotterweg durch den Wald
    / Breiter Schotterweg durch den Wald
    Photo: Bernd Pfandl, TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • / Scherngell-Kreuz
    Photo: Bernd Pfandl, TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • /
    Photo: Bernd Pfandl, TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • / Aussicht entland dem Wanderweg 321a
    Photo: Bernd Pfandl, TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • / Schmaler Waldweg entland Bänerzaun
    Photo: Bernd Pfandl, TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • / Breiterer Waldweg - Ankürzung zum Wanderweg 521
    Photo: Bernd Pfandl, TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • /
    Photo: Bernd Pfandl, TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • / Radknotenpunkt 94 und zurück am Wanderweg 521
    Photo: Bernd Pfandl, TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • /
    Photo: Bernd Pfandl, TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • /
    Photo: Bernd Pfandl, TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • /
    Photo: Bernd Pfandl, TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • /
    Photo: Bernd Pfandl, TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
m 1200 1100 1000 900 8 7 6 5 4 3 2 1 km Knotenpunkt 97 Abzweigung Kleinprethal Knotenpunkt 94 Knotenpunkt 96

Rundwanderweg in Richtung Obdacher Sattler entlang dem Zirbenlandradweg R26. Querung Obdacher Sattels. Rückweg über Wanderweg 521a und 521, entlang dem Steirischen Rundwanderweg.
easy
8.1 km
2:06 h
108 m
108 m

Bei Trachtenmode Neuböck rechts entlang dem St. Anna-Weg bis zur Kreuzung Oberer Siedlungsweg. Links abbiegen und der Straße - entlang dem Zirbenlandradweg R26 - weiter folgen. Die wenig befahrene, asphaltierte Straße führt bis zum Hubert Berlinger Weg.

Ab hier führt ein breiter Schotterweg weiter. Wir kommen am Scherngell-Kreuz vorbei. Der Schotterweg wechselt bald wieder auf Asphalt.

Beim Radknotenpunkt 96 biegen wir links auf die Landesstraße 540 ab. Wechsel der Straßenseite am Obdacher Sattel und links halten. Auf der Straße in das Kleinprethal bis zu einem schmalen Feldweg, der sich linker Hand auftut. Der Feldweg führt kurz dem Wald entlang und quert eine Wiese mit Bänderzaun.

Wir queren einen sehr schönen Waldabschnitt. Beim Radknotenpunkt 94 links entlang dem Steirischen Landesrundwanderweg bzw. Wanderweg 321 halten. Knapp 3 km bis Obdach. 

Nach dem Bahnübergang auf der Rudolf-Falb-Gasse bleiben und durch den Fußgängerdurchgang neben dem Obdacher Torbogen zurück zum Ausgangspunkt. 

Author’s recommendation

Die Bank vor beim Scherngell-Kreuz mitten im Wald lädt zu einer ersten kurzen Rast ein. 
outdooractive.com User
Author
Anna-Maria Leitner
Updated: September 20, 2019

Difficulty
easy
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
976 m
Lowest point
868 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Vorsicht bei der QUerung des Obdacher Sattels - die Bundesstraße ist stark frequentiert und Autofahrer halten sich nicht immer an die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbeschränkung. 

Start

Pestsäule/Zentrum Obdach (867 m)
Coordinates:
Geographic
47.068303, 14.695098
UTM
33T 476849 5212799

Destination

Pestsäule/Zentrum Obdach

Turn-by-turn directions

Wir starten von der Pestsäule mitten in Obdach. Rechts bei Trachtenmode Neuböck geht es entlang dem St. Anna-Weg bis zur Kreuzung mit dem Oberen Siedlungsweg, dem wir in südlicher Richtung – entlang dem Zirbenlandradweg R26 - weiter folgen. Die wenig befahrene, asphaltierte Straße führt bis zum Hubert Berlinger Weg.

Ab hier führt uns ein breiter Schotterweg quer durch einen sehr schön gepflegten Mischwald. Wir kommen am Scherngell-Kreuz vorbei. Der Schotterweg wechselt schon bald auf Asphalt.

Beim Radknotenpunkt 96 biegen wir links auf die Landesstraße 540 ab. Hier ist nun etwas Vorsicht geboten, da hier die Bundesstraße überquert werden muss. Wir wechseln rasch die Straßenseite am Obdacher Sattel und halten uns weiter Links, bis wir in die Straße in Richtung Kleinprethal abbiegen können.

Wir folgen der Straße in das Kleinprethal bis zu einem schmalen Feldweg, der sich linker Hand auftut. Wir verlassen hier den Wanderweg 521a. Der Feldweg führt kurz dem Wald entlang und quert eine Wiese mit Bänderzaun.

Danach wird der Weg wieder breiter und wir queren einen sehr schönen Waldabschnitt. Beim Radknotenpunkt 94 gelangen wir wieder auf die asphaltierte Straße und sind nun am Steirischen Landesrundwanderweg bzw. Wanderweg 321.

Vorbei am Lankowitzer Kreuz geht es knapp 3 km zurück nach Obdach. Wir passieren zwei weitere Bildstöcke – schöne himmelblaue Kreuze und genießen einen tollen Blick auf die Seetaler Alpen.

Nach dem Bahnübergang halten wir uns weiter auf der Rudolf-Falb-Gasse und gelangen durch den Fußgängerdurchgang neben dem Obdacher Torbogen zurück im Ortszentrum. Nun sind es nur noch wenige Schritte zurück bis zu unserem Ausgangspunkt.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

Anreise von Zeltweg oder Reichenfels mit dem Linienbus. Nähere Informationen auf www.busbahnbim.at

 

Getting there

Anfahrt nach Obdach über Bundesstraße B78

Parking

Großer Parkplatz rechts von St. Anna-Weg sowie beim Busbahnhof Obdach. 
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

ZARTE - Zirbenland Freizeitkarte

KW212 Seetaler Alpen


Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
8.1 km
Duration
2:06h
Ascent
108 m
Descent
108 m
Public transport friendly Loop Family friendly Scenic Suitable for strollers

Statistics

  • Contents
  • New Point
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.