Plan a route here Copy route
Hiking route recommended route

Der alpine Bahnwanderweg "Welterberegion - Naturpark Mürzer Oberland"

Hiking route · Hochsteiermark
Responsible for this content
Hochsteiermark Verified partner  Explorers Choice 
  • Rax und Schneealm
    Rax und Schneealm
    Photo: Andreas Steininger, Hochsteiermark
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 25 20 15 10 5 km Weltkulturerbe Informationszentrum Wanderstartplatz Bahnhof Semmering Scheibenhütte Pfarrkirche

Eine sehr lange, allerdings höchst abwechslungsreiche Wanderung von NÖ in die Steiermark, vom Welterbe Semmeringeisenbahn bis in den Naturpark Mürzer Oberland. Technisch einfach, bestens markiert und beschildert mit zahlreichen Panoramaplätzen wie etwa dem berühmten "20 Schilling Blick", Nahblicken auf Rax, Schneealpe und die Fischbacher Alpen.

Nächtigungsmöglichkeit (Voranmeldung) an Wochenenden auf der Scheibenhütte.

difficult
Distance 27.2 km
6:30 h
1,100 m
1,170 m
1,560 m
698 m

Vom Semmering / NÖ geht es, nach einer kleinen Rundtour, über den Pinkenkogel (Schutzhaus derzeit leider geschlossen) und die aussichtsreiche Kampalpe bis zur Hohen Scheibe mit der an Wochenenden bewirtschafteten Scheibenhütte. Von hier immer bergab, vorbei an der Bleiweißgrube (Höhle) nach Kapellen im Naturpark Mürzer Oberland.

Die historische Semmeringbahn hat man (fast) immer im Blick.

Author’s recommendation

Am Semmering ein Kurzbesuch der Welterbeausstellung (Bahnhof. Öffnungszeiten nur im Sommer), in Kapellen das weltgrößte Spinnrad und danach unbedingt die Röststation mit ihren selbstgerösteten Kaffeespezialitäten besuchen.
Profile picture of Andreas Steininger
Author
Andreas Steininger 
Update: June 01, 2022
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,560 m
Lowest point
698 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 7.03%Dirt road 10.95%Forested/wild trail 9.37%Path 71.04%Road 1.60%
Asphalt
1.9 km
Dirt road
3 km
Forested/wild trail
2.5 km
Path
19.3 km
Road
0.4 km
Show elevation profile

Rest stops

Scheibenhütte
Röststation - Rösterei und Jausenstation

Safety information

Der alpine Bahnwanderweg ist ein klassischer, markierter Wanderweg mit kurzen, steileren Passagen, jedoch ohne ausgesetzte Abschnitte. Kondition für eine 6 - 7 Stunden - Wanderung ist jedoch Voraussetzung.

Notruf Bergrettung: 140, der gesamte Weg wird von der Bergrettung Mürzzuschlag rettungstechnisch abgedeckt

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Tips and hints

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus: Tel. +43 316 4003 450, www.steiermark-touristik.com 

Weitere Informationen:Steiermark Tourismus, Tel. +43 316 4003, www.steiermark.com 

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand:

Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Ortszentrum bzw. Bahnhof Semmering (895 m)
Coordinates:
DD
47.639505, 15.830419
DMS
47°38'22.2"N 15°49'49.5"E
UTM
33T 562375 5276568
w3w 
Show on Map

Destination

Ortszentrum bzw. ehem. Bahnhof Kapellen

Turn-by-turn directions

Vom Bahnhof Semmering folgen wir zunächst dem markierten und beschilderten Weg zur Station Wolfsbergkogel und dort zum berühmten 20 - Schilling - Blick: 

Retour am Semmering beginnt der Anstieg bei der Pfarrkirche unweit des Hotel Panhans in westlicher Richtung zum Pinkenkogel (Schutzhaus leider geschlossen). Nun immer am oft bewaldeten Bergrücken entlang (markierter Wanderweg) in stetigem Auf- und Ab bis zum Gipfelkreuz der Kampalpe mit einem herrlichen Panoramablick ins Mürztal und zum Stuhleck.

Nun wendet sich der Weg etwas nach Norden und überquert den 1.565m hohen Drahtekogel (höchster Punkt der Tour, Gipfel allerdings bewaldet).

Bald danach geht es bergab (traumhafter Blick auf Rax, Schneealpe, Veitsch und die Hohe Scheibe) und über das Beeralpl zur Scheibenhütte (an Wochenenden bewirtschaftet.

Nun erneut direkt über den Gipfel nach Westen und, an der Bleiweißgrube (Höhle, frei zugänglich) vorbei, abwärts nach Kapellen im Naturpark Mürzer Oberland.

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

Getting there

Anreise zum Semmering: hier gibt es den Anreiseplan online

Parking

Parkmöglichkeiten am Semmering ausreichend vorhanden.

Coordinates

DD
47.639505, 15.830419
DMS
47°38'22.2"N 15°49'49.5"E
UTM
33T 562375 5276568
w3w 
///microbe.obstructed.slept
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wanderführer "BergZeitReise" des TRV Hochsteiermark, 2017

Author’s map recommendations

Im Büro des Naturparks Mürzer Oberland erhalten Sie gerne eine regionale Übersichtskarte kostenlos.

Kompass Wanderkarten Wiener Hausberge, Schneeberg, Rax, 1:25.000, Freytag & Berndt Wanderkarten Semmering, Rax, Schneeberg, Schneealpe und Hochschwab, Veitschalpe, Eisenerz, Bruck an der Mur, 1:50.000

Tipp: die gratis Pocket Card Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" finden Sie auf www.steiermark.com, die hochsteirische Wanderkarte „Hoch hinaus“ sowie die „BergZeitReise“ erhalten Sie kostenlos im Naturparkbüro.

Equipment

Für den alpinen Bahnwanderweg ist eine klassische Wanderausrüstung, festes Schuhwerk und ein Regenschutz empfehlenswert.

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter:

Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
27.2 km
Duration
6:30 h
Ascent
1,100 m
Descent
1,170 m
Highest point
1,560 m
Lowest point
698 m
Public-transport-friendly Linear route Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Summit route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 5 Waypoints
  • 5 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view