Plan a route here Copy route
Hiking route recommended route

Krakauer Törl-Wanderung am Fuße des Preber

Hiking route · Murau
Responsible for this content
Tourismusverband Region Murau Verified partner  Explorers Choice 
  • Photo: Tourismusverband Region Murau
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Holzweltobjekt "Klausner … intermühlen" Holzweltobjekt "Klausner … intermühlen" Rantensee Möslhütte Ebenhandlhütte
Durch das schöne Prebertal neben blühenden Almwiesen zur Möslhütte mit hausgemachten Bauernprodukten. Vorbei an Wasserfällen übers Möslfeld zum Prebertörl mit herrlichem Ausblick ins Putzental. Alpiner Übergang zum Rantentörl mit faszinierendem Blick in die Neualm und ins Rantental. Vorbei an Gemsen und Murmeltieren zum glasklar glitzernden Rantensee und weiter durch das Tal zur Ebenhandlhütte. Nach einer Labung weiter zum Ausgangspunkt. Für die Talwege kann der Tälerbus benutzt werden.

Wanderung auch in umgekehrter Richtung möglich.

difficult
Distance 20 km
6:36 h
1,017 m
1,017 m
2,296 m
1,299 m
Beschreibung: Durch das schöne Prebertal neben blühenden Almwiesen zur Möslhütte mit hausgemachten Bauernprodukten. Vorbei an Wasserfällen übers Möslfeld zum Prebertörl mit herrlichem Ausblick ins Putzental. Alpiner Übergang zum Rantentörl mit faszinierendem Blick in die Neualm und ins Rantental. Vorbei an Gemsen und Murmeltieren zum glasklar glitzernden Rantensee und weiter durch das Tal zur Ebenhandlhütte. Nach einer Labung weiter zum Ausgangspunkt. Für die Talwege kann der Tälerbus benutzt werden.

Wanderung auch in umgekehrter Richtung möglich.

Beschaffenheit: zuerst Forstweg, dann markierter Steig. Beim Übergang zwischen den beiden Törl ist Trittsicherheit erforderlich

Ausrüstung: Feste Schuhe, Wetterschutz.

Als Variante ist die Route auch in umgekehrter Richtung (Rantentörl - Prebertörl) möglich.

Infrastruktur: blühende Almböden, rauschende Bäche und Wasserfälle Einkehrmöglichkeiten: Ebenhandlhütte im Rantental , Möslhütte im Prebertal (beide bewirtschaftete Hütten, geöffnet von Juli bis September - je nach Witterung)

Erlebnispunkte: zwei bewirtschaftete Hütten, rauschende Wasserfälle, faszinierende Aussicht in die Nord-u. Südseite der Schladminger Tauern, glasklar glitzernde Bergseen Gipfelstürmer sollten sich den Gipfel des Predigtstuhl (2.543 m) nicht entgehen lassen.

 

Author’s recommendation

Krakauer Wanderkarte 1: 28.000
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Prebertörl, 2,296 m
Lowest point
Klausnerberg-Säge, 1,299 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Show elevation profile

Rest stops

Möslhütte
Ebenhandlhütte
Schallerwirt***
Hotel-Restaurant Stigenwirth****
Gasthof "Tauernwirt"

Safety information

Sicherheitshinweise vom ÖAV

Tips and hints

Wanderregion Krakau

Start

Klausnerberg-Säge, Krakauebene (1,298 m)
Coordinates:
DD
47.189326, 13.933407
DMS
47°11'21.6"N 13°56'00.3"E
UTM
33T 419198 5226755
w3w 
///essential.clears.thwarts

Destination

Klausnerberg-Säge, Krakauebene

Turn-by-turn directions

 

Wegnummer: 792 /702 / 793 / 786 /7 86a / 792

Schwierigkeitsgrad: schwer

Note


all notes on protected areas

Public transport

Osten: Von Wien Südbahnhof mit der Bahn über Bruck a. d. Mur und Judenburg nach Unzmarkt. Ab Unzmarkt mit der Schmalspurbahn oder mit dem Bus 890 bis Murau-Stolzalpe. Von dort mit dem Bus 895 in die Krakau. Von Graz mit der Bahn bis Bruck a. d. Mur, umsteigen nach Unzmarkt. Weiter siehe oben.

Westen, Norden: Mit der Bahn von Bregenz/Innsbruck/Salzburg/Linz nach Radstadt. Weiter mit dem Bus 780 über Mauterndorf nach Tamsweg. Von Tamsweg mit der Regionalbahn nach Murau-Stolzalpe und mit dem Bus 895 in die Krakau.

Süden: Von Klagenfurt mit der Bahn nach Unzmarkt und weiter mit der Schmalspurbahn bis Murau-Stolzalpe. Anschließend mit dem Bus 895 in die Krakau.

Getting there

Osten: Von Wien auf der A 2 und S 6 bis nach Leoben und St. Michael i. d. O., weiter auf der S 36 bis Judenburg und auf der B 96 nach Murau. Von Murau über Ranten in die Krakau. Von Graz auf der A 9 bis St. Michael i. d. O.. Weiter siehe oben.

Westen, Norden: Von Bregenz/Innsbruck über die A 12, A 93 und A 8 nach Salzburg. Von Salzburg auf der A 10 nach St. Michael im Lungau. Von hier auf der B 96 nach Tamsweg und weiter Richtung Murau über Sauerfeld in die Krakau.

Süden: Von Klagenfurt auf der B 83 nach Scheifling. Anschließend auf der B 96 nach Murau und weiter in die Krakau.

Parking

Klausnerberg-Säge

Coordinates

DD
47.189326, 13.933407
DMS
47°11'21.6"N 13°56'00.3"E
UTM
33T 419198 5226755
w3w 
///essential.clears.thwarts
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Bergsteigerdörfer Broschüre

Author’s map recommendations

Krakauer Wanderkarte 1:28.000

Equipment

Wanderausrüstung, gutes Schuhwerk

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
20 km
Duration
6:36 h
Ascent
1,017 m
Descent
1,017 m
Highest point
2,296 m
Lowest point
1,299 m
Circular route Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 8 Waypoints
  • 8 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view