Plan a route here Copy route
Hiking route recommended route

Stanzer WirteWanderWeg Webergut

Hiking route · Hochsteiermark
Responsible for this content
Hochsteiermark Verified partner  Explorers Choice 
  • Terrasse Wirtshaus Webergut
    Terrasse Wirtshaus Webergut
    Photo: Ute Gurdet, Hochsteiermark
m 900 800 700 600 6 5 4 3 2 1 km
Vom Wirtshaus am Webergut gehen wir zum „Kitzl“ – einer kleinen, malerischen Alm und tanken gute Luft und Energie - zurück geht´s über den Traßnitzgraben.
easy
Distance 6.9 km
3:00 h
380 m
333 m
924 m
622 m
Eine gemütliche Wanderung mit einem Höhenunterschied von ca. 380 m mit herrlichem Ausblick auf Hadersdorf in Kindberg im Mürztal, die umliegenden Berge und das Hochschwabgebiet.

Author’s recommendation

Wunderschöner Ausblick in das Mürztal nach Hadersdorf und die umliegenden Berge sowie das Hochschwabgebiet. Kleine, schöne Alm beim Kitzl. Blick auf die Windräder auf der Stanglalm.
Auf Bestellung Wanderjausenpakete beim „Wirtshaus am Webergut“ erhältlich.   Ab 20 Personen kann auch beim „Kitzl“ eine Labestation errichtet werden (Voranmeldung beim „Wirtshaus am Webergut“).
Profile picture of Siegfried Teubenbacher
Author
Siegfried Teubenbacher
Update: June 21, 2016
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
924 m
Lowest point
622 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Show elevation profile

Safety information

Übliche Ausrüstung sowie Vorsichtsmaßnahmen für eine Wanderung sind zu beachten.

Weidezäune die geschlossen waren, bitte wieder unbedingt schließen, da hier Weidevieh unterwegs ist!

Tips and hints

 

Start

Wirtshaus am Webergut (626 m)
Coordinates:
DD
47.471450, 15.488670
DMS
47°28'17.2"N 15°29'19.2"E
UTM
33T 536823 5257672
w3w 
///completions.birthdays.truncate
Show on Map

Destination

Wirtshaus am Webergut

Turn-by-turn directions

Wir folgen den grünen Wegweisern „WirteWanderWeg Webergut“

Wir starten beim „Wirtshaus am Webergut“ und queren nach einigen Metern die Landesstraße und gehen über die Brücke. Wir halten uns rechts und folgen einen Wiesenweg. Am Ende der Wiese zweigen wir rechts in einen schmaleren Steig, welcher uns in den Wald führt. Auf der gegenüberliegenden Talseite erblicken wir die Ulrichskirche.   Wir gehen am Waldweg weiter und erreichen eine Forststraße, wo wir links abzweigen. Dieser Forststraße folgen wir nun, die Hinweistafeln beachtend, immer bergwärts, wobei wir auch einen Schranken passieren. Nach etlichen Kurven gehen wir die Forststraße leicht bergab und wir halten uns bei der nächsten Abzweigung links, wo die Forststraße wieder leicht ansteigt. Wir kommen zu einer Lichtung mit einer Kreuzung, wobei wir den Weg mitte-links wählen. Wir folgen den nun fast eben verlaufenden Weg und gelangen zu einer Sandstraße, wo wir uns wieder links halten und bergwärts wandern.   Bald erreichen wir ein Bankerl mit Tisch, wo wir gerne rasten, da wir hier einen herrlichen Ausblick haben. Wir sehen Hadersdorf (Ortsteil von Kindberg) im Mürztal und die dahinter liegenden Berge. Wir sehen sogar bis in das Hochschwabgebiet. Noch ein kleines Stück des Weges liegt noch vor uns, dann erreichen wir „Kitzl“ - eine schöne Almwiese mit einem Haus mit Nebengebäude und einen Stall. Weidevieh verbringt hier den Sommer. Wir gehen durch den Hof und folgen dem Steig hinter dem Stall, welcher uns auf einen breiten Wiesenweg führt. Hier erblicken wir auf der gegenüberliegenden Bergseite die drei Bauernhöfe der Familien Griesenhofer (links) Kerschbaumer (mitte) und Friesenbichler (rechts). Wir wenden den Blick weiter nach links und sehen die Stanglalm mit den Windrädern. Der breite Wiesenweg führt uns in etlichen Kurven talwärts. An diesen Weg finden wir auch einen einfachen Brunnen mit gutem, kühlen Quellwasser.   Nachdem wir dem Wiesenweg in den Wald gefolgt sind, erreichen wir eine Abzweigung. Wir wählen die Forststraße, die uns rechts in einen Hochwald talwärts führt. Bald erreichen wir die   Asphaltstraße, welche uns, begleitet vom Traßnitzbach, wieder zu unserem Ausgangspunkt in der „Unteren Stanz“ bringt. Am Ende des Traßnitzgrabens weitet sich das Tal und wir blicken nach rechts, wo wir die „Pfarrkirche St. Katharina“ von Stanz sehen. Noch ein kleines Stück durch die Siedlung und wir queren wieder die Landesstraße, wo wir schon die Hinweistafel vom „Wirtshaus am Webergut“ sehen und den Ausgangspunkt der Wanderung erreicht haben.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit den Regionalzügen zum Bahnhof Kindberg, nähere Informationen auf www.oebb.at und weiter mit dem Postbus nach Stanz.

Getting there

Von Richtung Bruck/Mur: S 6 Abfahrt Kindberg Dörfl, rechts in Richtung Stanz abbiegen, nach Ortstafel Stanz Wegweiser „Wirtshaus am Webergut“   folgen

Von Richtung Mürzzuschlag: S6 Abfahrt Kindberg Dörfl, links in Richtung Stanz abbiegen, nach Ortstafel Stanz Wegweiser „Wirtshaus am Webergut“ folgen

Parking

Gratis-Parkplätze beim „Wirtshaus am Webergut“

Coordinates

DD
47.471450, 15.488670
DMS
47°28'17.2"N 15°29'19.2"E
UTM
33T 536823 5257672
w3w 
///completions.birthdays.truncate
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Stanzer Sonnenweg Karte - im TVB erhältlich sowie allen Stanzer Wirtshäusern

Equipment

Wanderausrüstung – gutes festes Schuhwerk, Regenschutz, ev. Wanderstöcke, Proviant und Trinkflasche.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
6.9 km
Duration
3:00 h
Ascent
380 m
Descent
333 m
Highest point
924 m
Lowest point
622 m
Circular route Refreshment stops available Family-friendly

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view