Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Fitness
Hiking Trail

Waldheimhütte-Zirbitzkogel-Fuchskogel

· 2 reviews · Hiking Trail · Murtal
Responsible for this content
TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal Verified partner 
  • /
    Photo: Josef Sandriesser, TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • Zirbitzkogel mit ÖTK-Schutzhaus (Helmut-Erd-Schutzhaus)
    / Zirbitzkogel mit ÖTK-Schutzhaus (Helmut-Erd-Schutzhaus)
    Photo: Michael Platzer, ÖTK
  • Zirbitzkogelhütte vom Gipfel aus
    / Zirbitzkogelhütte vom Gipfel aus
    Photo: Michael Platzer, ÖTK
  • Stiller Begleiter, der Zirbi
    / Stiller Begleiter, der Zirbi
    Photo: Michael Platzer, ÖTK
  • Türkenkreuz
    / Türkenkreuz
    Photo: Hannah Tautscher, Sabathyhütte
  • Gaststube der Zirbitzkogelhütte
    / Gaststube der Zirbitzkogelhütte
    Photo: Michael Platzer, ÖTK
  • / Gipfel-Panorama vom Zirbitzkogel Richtung Süden
    Photo: Michael Platzer, ÖTK
  • / Gipfelkreuz am Zirbitzkogel mit Schutzhütte des ÖTK
    Photo: Michael Platzer, ÖTK
  • / Gipfelfinder am Zirbitzkogel
    Photo: Michael Platzer, ÖTK
  • / Sonnenaufgang am Zirbitzkogel
    Photo: Michael Platzer, CC BY, Stefan Leitner
  • / Beliebtes Ausflugsziel für Tourengeher, das Zirbitzkogelhaus
    Photo: Michael Platzer, CC BY, Maria Leitner (TVB Steirisches Zirbenland)
  • /
    Photo: TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • /
    Photo: TVB Steirisches Zirbenland - Urlaubsregion Murau-Murtal
  • / Fuchskogel mit Blick auf den Zirbitzkogel
    Photo: Bernd Pfandl
1800 2100 2400 2700 m km 2 4 6 8 10 12 14 Zirbitzkogelhütte Zirbitzkogel Fuchskogel Türkenkreuz

Ein weiterer Klassiker am Zirbitzkogel ist die Route rund um den wunderschönen Wildsee.

moderate
14.3 km
5:00 h
830 m
830 m

Wenn man bei der Waldheimhütte startet´kommt mann vorbei am Geierkogel und wandert dann weiter bis zum Zirbitzkogel. Dieser ist mit 2396m die höchste Erhebung der Seetaler Alpen. Er liegt südlich des oberen  Murtales in der Steiermark nahe der Grenze zu Kärnten. Nach einer anständigen Pause im Schutzhaus geht es dann über den Fuchskogel zum Wildsee mit beeindruckendem Panorama. Denken Sie unbedingt daran, die Kamera mitzunehmen, denn der Wildsee ist wirklich fotogen. Dann geht es vorbei an dem Denkmal "Maria in der Zirbe" auch schon wieder zurück zur Waldheimhütte.

Author’s recommendation

Bei einem Höhenunterschied von 900 Metern hilft nur die Bergsteigersuppe gepaart mit der Herzlichkeit, die man in der Schutzhütte vorfindet. Dann geht's wieder mit Schwung weiter.

Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2376 m
Lowest point
1612 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Zirbitzkogelhütte

Safety information

Damit Sie eine Wanderung im Zirbenland richtig genießen und dabei entspannen können, sollten Sie bitte folgende Punkte beachten:

  • Planen Sie Ihre Etappen Ihrer Kondition und Ihrem Können angepasst. Nehmen Sie sich Zeit. Teilen Sie sich Ihre Kräfte sehr gut ein, machen Sie ausreichend Pausen.
  • Es gibt sehr lange Teilstücke. Nicht überall sind Einkehrmöglichkeiten vorhanden. Für einen Langstreckenwanderer versteht sich von selbst, dass er ausreichend Getränke (und Brotzeit) dabei hat.
  • Passen Sie Ihr Verhalten den jeweiligen Verhältnissen, sowohl meteorologischen als auch den Bodenbeschaffenheiten an. Studieren Sie täglich den Wetterbericht.

  • Achten Sie auf sich und andere Wanderer.

Equipment

Kleiden Sie sich einer Wanderung angemessen:

  • Tragen Sie witterungsangepasste, strapazierfähige Kleidung. Die Kleidung sollte Sie in jedem Fall vor eventuellem Regen und Kälte bzw. Sonne und Hitze schützen.
  • Auch Mittelgebirge halten oft meteorologische Überraschungen bereit. Nicht selten kann es, selbst im Juni, in höheren Lagen zu einem Kälteeinbruch (sog. Schafskälte) kommen.
  • Sandalen, Badelatschen, selbst Turnschuhe sind nicht die geeigneten Schuhe für eine Wanderung.
  • Benutzen Sie Wanderstiefel mit Knöchelschutz. Achten Sie auf ein gutes Profil und die Griffigkeit. Nach Regengüssen kann es im Wald, auch im Sommer, auf Wurzeln, Laub und Steinen sehr glatt sein.

Start

Waldheimhütte (1612 m)
Coordinates:
Geographic
47.057005, 14.629784
UTM
33T 471884 5211565

Destination

Waldheimhütte

Turn-by-turn directions

Von der Waldheimhütte gehen Sie den Weg 320 auf den Zirbitzkogel (2396m). Von dort folgen Sie den Weg 308 bis zum Fuchskogel (2214m) und danach nehmen Sie den Weg 321 zum Wildsee. Danach folgen Sie den Weg vorbei am Türkenkreuz und bei Maria in der Zirbe zurück bis zur Waldheimhütte. 

Public transport

Diese Tour gilt NICHT als "mit Bahn und Bus erreichbar", da keine regelmäßige Anbindung besteht.

Getting there

Von Obdach nehmen folgen Sie der Straße B78 Richtung Kärnten auf den Obdacher Sattel. Am Obdacher Sattel biegen Sie nach rechts ab Richtung St. Anna. Folgen Sie der Straße, fahren Sie durch den Ort St. Anna durch und folgen Sie der Straße auf die Waldheimhütte. Anfahrt von der Hauptstraße ca. 9km (4km Schotter).

Parking

Bei der Waldheimhütte sind Parkplätze vorhanden.

Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

5.0
(2)
Chris Auer 
June 21, 2019 · Community
Wunderschöne Rundtour kann aber bis zur Zirbitzkogelhütte überlaufen sein.
show more
Done at June 20, 2019
Felsformation beim Aufstieg
Photo: Chris Auer, Community
Letzter Anstieg
Photo: Chris Auer, Community
Photo: Chris Auer, Community
Wildsee
Photo: Chris Auer, Community
Photo: Chris Auer, Community
Bernhard Bauer
January 06, 2019 · Community
Aufstieg ab der Waldgrenze über stark abgewehte Hänge, daher sehr schlechte Abfahrbedingungen.
show more
Erwin Schaffer
January 10, 2017 · Community
schöne Fotos
show more
Only text reviews are shown.

Photos of others

+ 1

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
14.3 km
Duration
5:00 h
Ascent
830 m
Descent
830 m
Loop Scenic With refreshment stops

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.