Sdílet
Založit
Tisknout
GPX
KML
Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Spotřeba kalorií
turistický výlet

Stubaier Bergseen: Schlicker See

turistický výlet · Stubaital
Za tento obsah odpovídá:
Tourismusverband Stubai Tirol Ověřený partner  Volba pro objevitele 
Mapa / Stubaier Bergseen: Schlicker See
m 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km Starkenburger Hütte

vysoká
15 km
4:30 h
600 m
1350 m
Von den alten Neustiftern wird der Schlicker See ganz einfach als „der See“ bezeichnet. Mit etwa 3.900 Quadratmetern ist er der kleinste der Stubaier Bergseen. Blickt man vom Seejöchl auf den Schlicker See hinab, kann man sehr genau die Grenze zwischen dem Dolomit der Kalkkögel und dem Ötztal-Stubai-Kristallin ausmachen. Hier laufen die ausgedehnten kleinsplittrigen Kalk-Schutthalden in die sanften mit saftigem Grün bewachsenen Kuppen des Silikat aus. An diesem geologischen Grenzgebiet befindet sich ein Hotspot an pflanzlicher Artenvielfalt, der seinesgleichen sucht. Der Schlicker See liegt schon ganz in den behäbigen Blockfeldern des Silikats eingebettet. Zwischen den Spalten dieser Felsblöcke finden sich immer wieder Murmeltiere ein. Mit lauten Pfiffen warnen die Tiere die zahlreichen Mitglieder ihrer Kolonie vor unerwünschten Eindringlingen. Die Unterwasserwelt des Sees wird von eingesetzten Saiblingen belebt, die auf Insekten als Nahrung angewiesen sind und dementsprechend kleinwüchsig bleiben. Dennoch vermehren sich diese Überlebenskünstler kontinuierlich und bilden heute einen stabilen Bestand.
Profilový obrázek David Wallner
Autor
David Wallner
Datum poslední změny: 28.07.2020

Náročnost
vysoká
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
2459 m
Nejnižší bod
1357 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Odpočívadla

Starkenburger Hütte

Start

Bergstation Schlick 2000 (Kreuzjoch) (2108 m)
Souřadnice:
DD
47.145163, 11.306908
DMS
47°08'42.6"N 11°18'24.9"E
UTM
32T 674905 5223877
what3words 
///poprosit.usadit.tvoření

Cíl

Mittelstation Schlick 2000

Popis trasy

Von der Bergstation Kreuzjoch wandert man den gemächlich ansteigenden Panoramaweg Richtung Sennjoch und weiter südlich am Kleinen Burgstall vorbei zum Burgstallsattel. Nach der Querung zum Schlicker Schartl, geht es kurz absteigend zum Stubaier Höhenweg und über Geröllfelder zum Ziel der Tour dem Schlicker See. Die Gehzeit bis zum Schlicker See beträgt gesamt ca. 2,5 Stunden. Am Rückweg bietet sich eine schöne Rundtour über die Starkenburger Hütte an. Dabei folgt man dem Stubaier Höhenweg südlich am Hohen Burgstall vorbei. Von der Starkenburger Hütte kann man enweder direkt nach Neustift absteigen oder über die empfohlene Route über die Kaserstattalm und Galtalm bis zur Mittelstation der „Schlick 2000“ zurück wandern und von dort mit der Gondelbahn zur Taltstion fahren. Für den Rückweg bis zur Mittelstation werden ca. 2 Stunden benötigt.

 

 

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Veřejná doprava

Ab Hauptbahnhof Innsbruck direkte Busverbindung nach Fulpmes im Stubaital oder mit der Stubaitalbahn.

Příjezd

Von der Olympiastadt Innsbruck erreichen Sie das Stubaital über die Brennerautobahn (Europabrücke), Ausfahrt Schönberg - weiter nach Fulpmes. Die Talstation der Schlick2000 ist ab Fulpmes ausgeschildert.

Parkování

An der Talstation befinden sich zahlreiche kostenlose Parkplätze.

Souřadnice

DD
47.145163, 11.306908
DMS
47°08'42.6"N 11°18'24.9"E
UTM
32T 674905 5223877
what3words 
///poprosit.usadit.tvoření
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky


Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Máš otázky k tomuto obsahu? Zde je můžeš položit.


Hodnocení

Napiš hodnocení

Buď první a napiš doporučení pro ostatní návštěvníky

Profilový obrázek

Fotografie ostatních


Náročnost
vysoká
Délka
15 km
Doba trvání
4:30h
Stoupání
600 m
Klesání
1350 m
Okružní trasa Vyhlídky Možnost občerstvení Geologické zajímavosti

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
: hod.
 km
 m
 m
 m
 m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.