Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
MTB-Touren

Starkenburger Hütte von Milders

· 1 Bewertung · MTB-Touren · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Starkenburger Hütte mit dem Hohen Burgstall im Hintergrund
    / Die Starkenburger Hütte mit dem Hohen Burgstall im Hintergrund
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Bei der Kaserstattalm mit Blick in den Talschluß des Stubaitales, hinten der Stubaier Gletscher mit dem markanten Zuckerhütl, im Vordergrund links der mächtige Habicht
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick talauswärts
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die letzten Höhenmeter kurz vor der Hütte
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Hier führt die Forststraße einmal kurz durch die Lawinengitter
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Hütte ist erreicht
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Eingangsbereich der Starkenburger Hütte
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Überblick über den letzten Abschnitt der Auffahrtsroute
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick ins Oberbergtal und das Tourengebiet rund um die Franz Senn Hütte, einer der Hütten der Sektion innsbruck
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick nach Süden hinüber zur Serles
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Optimaler Standort der Hütte
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Stubaier Gletscher im Zoom - Wilder Freiger, Wilder Pfaff, Zuckerhütl,....
    Foto: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 2500 2000 1500 1000 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Starkenburger Hütte Parkplatz Start

Eine echte Panoramafahrt mit Blick auf die Stubaier Gletscherregion und Serles bis hinaus Richtung Inntal mit der Nordkette und dem Patscherkofel.
schwer
20,6 km
3:30 h
1879 hm
1879 hm
Hat man das etwas "langweilige" Asphaltstück inklusive Tunnel erst einmal überwunden, beginnt der schöne Teil der Tour. Immer in angenehmer Steilheit aber nie wirklich steil aber auch nie wirklich flach, geht es zunächst über Wiesen und im Wald hinauf. Hat man dann den Waldgürtel hinter sich gelassen (etwa ab der Kaserstattalm) hat man freie Sicht auf die gewaltige Bergkulisse, deren Blickwinkel sich aufgrund der abwechslungsreich angelegten Forststraße immer wieder ändert. Auf den letzten Metern mit der Starkenburger Hütte vor Augen wird man fast wie von selbst hinauf zum Ziel getragen.

Autorentipp

Eine Einkehr in der kleinen aber feinen und urgemütlichen Kaserstattalm bei der Abfahrt ist unbedingt zu empfehlen. 

Die Tour lässt sich je nach Kondition verkürzen. Man kann auch weiter oben bei der Brücke über den Oberbergbach parken oder man fährt bis zu dem einzelnen Bauernhof nach dem Tunnel. Auch dort gibt es ein paar Parkplätze neben der Straße.

outdooractive.com User
Autor
Cathleen Peer
Aktualisierung: 30.03.2015

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Starkenburger Hütte, 2227 m
Tiefster Punkt
Milders, 1087 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Achtung im Tunnel. Beleuchtung nicht vergessen.

Weitere Infos und Links

Starkenburger Hütte: Infos und Öffnungszeiten unter:

http://huetten.alpenverein.at/huettenHome/DE/Home/index.php?huetteNr=0637

Kaserstattalm: Infos und Öffnungszeiten unter:

http://www.stubai.at/de/info-service/azlist/Kaserstattalm+1.890m_az21012

Die Zeitangaben unter dem Punkt "Dauer" beziehen sich auf die reine Fahrzeit inklusive Auffahrt und Abfahrt, jedoch ohne Pausen.

 

 

Start

Milders (1095 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.104500, 11.278350
UTM
32T 672871 5219295

Ziel

Starkenburger Hütte

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz beim kleinen Kraftwerk folgt man der asphaltierten Straße ins Oberbergtal. Über eine Brücke und gleich danach (noch vor dem Gasthof Bärenbad) zweigt rechts eine schmale Straße ab, die hinauf zum Weiler Forchach führt. Bereits dort ist die Starkenburger Hütte angeschrieben. Man folgt weiter aufwärts und erreicht schon bald einen Tunnel. Im Tunnel herrscht Fahrverbot für Radfahrer, jedoch ist der Gehsteig auf der rechten Seite so breit, dass man ihn problemlos befahren kann. Hat man den Tunnel hinter sich gelassen erreicht man bald einen einzelnen Bauernhof. Gleich danach zweigt man leicht links ab (gerdadeaus aus geht es nach Kartnall) und folgt nun den Schildern zur Kaserstattalm und Starkenburger Hütte. Ab hier beginnt der gut fahrbare Schotterweg. In einigen Kehren geht es hinauf zur Kaserstattalm. Die urige Alm befindet sich ziemlich genau an der Waldgrenze. Ab hier radelt man immer mit dem atemberaubenden Panorama der Stubaier Gletscherwelt. Kurz oberhalb der Kaserstattalm sieht man die Starkenburger Hütte das erste Mal und hat sein Ziel immer vor Augen. Zum Schluß fährt man noch einmal in einem großen Linksrechtsbogen rund um die Hütte herum und erreicht diese in Kürze.

Retour geht es auf demselben Wege.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus (Infos unter www.vvt.at) nach Neustift und weiter nach Milders. Fahradmitnahme nur begrenzt möglich.

Anfahrt

Von Innsbruck kommend auf der A13 Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Stubaital. (Alternativ bis hierher auch über die gebührenfreie Brennerbundesstraße und rechts hinauf nach Schönberg). Weiter bis nach Neustift und im Kreisverkehr der Beschilderung nach Milders folgen. In Milders geht es dann einmal rechts hinein ins Oberbergtal (Wegweiser "Oberbergtal", "Franz Senn Hütte"). Von dort sind es noch ein paar Metter bis man rechts ein kleines Kraftwerk neben dem Bach erblickt. Dort kann man das Auto parken. 

Parken

Parken bei dem kleinen Kraftwerk am Beginn des Oberbergtales (gebührenfrei).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Innsbruck und Umgebung erhältlich beim Alpenverein Innsbruck (www.alpenverein-ibk.at)

Ausrüstung

Normale Mountainbikeausrüstung mit Helm. Stirnlampe und Beleuchtung für's Radl.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Christian Holzapfel 
25.08.2017 · Community
Die Starkenburger Hütte ist ein super Ziel. Es erwartet einen ein großartiges Gletscherpanorama. Allerdings ist es auch hart erkämpft. Die Höhenangaben stimmen nicht. Es sind "nur" etwa 1.200 Hm.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,6 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
1879 hm
Abstieg
1879 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.