Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Stubaier Höhenweg

Etappe 2: Bremer Hütte – Nürnberger Hütte

Stubaier Höhenweg · Wipptal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Stubai Tirol Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • /
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • / Bremer Hütte
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • / Nürnberger Hütte
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • / Höhenweg Logo
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
ft 9500 9000 8500 8000 7500 7000 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 mi Bremer Hütte Nürnberger Hütte

Auf dieser Etappe sehen wir sehr eindrucksvoll den gestaltenden Einfluss der Gletscher auf die Landschaft und die Gesteinsformationen. Das beeindruckende Panorama entschädigt für so manchen Schweißtropfen.
schwer
5,2 km
4:00 h
600 hm
450 hm

Autorentipp

  • Alpenvereinsmitgliedschaft empfehlenswert: Aufgrund des Versicherungsschutzes und auch aufgrund ermäßigter Nächtigungspreise auf den Hütten empfehlen wir eine Alpenvereinsmitgliedschaft. Beitritt im Alpinzentrum Neustift undauf allen Hütten möglich.
  • Barzahlung auf den Hütten: Da es auf den meisten Hütten NICHT möglich ist, elektronisch mit Karte zu bezahlen, empfehlen wir Ihnen, genügend Bargeld mit sich zu führen.
  • Gehzeiten: Alle Gehzeiten sind Richtwerte auf Basis der Zeit eines gut trainierten Bergsteigers. Planen Sie entsprechend Reserven ein.
outdooractive.com User
Autor
Stubai Tirol
Aktualisierung: 26.02.2018

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2741 m
Tiefster Punkt
2229 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Bremer Hütte
Nürnberger Hütte

Sicherheitshinweise

Schwierigkeit:

Der Stubaier Höhenweg ist ein schwarzer Bergweg und führt ausschließlich durch alpines und hochalpines Gelände. Teilweise ist der Weg mit Stahlseilen und Stahlbügeln versichert. Gletscher müssen während des gesamten Weges weder betreten noch gequert werden, jedoch ist besonders zu Saisonsbeginn mit steilen Schneefeldern zu rechnen. Informieren Sie sich stets über die aktuellen Wetterverhältnisse und berücksichtigen Sie diese in Ihrer Tourenplanung. Denken Sie daran, dass im Hochgebirge Wetterstürze binnen kurzer Zeit auftreten können. Denken Sie daran, dass ein zu schwerer Rucksack Ihr Wandervergnügen und Ihre Trittsicherheit wesentlich beeinträchtigen kann und somit zu einem Sicherheitsrisiko werden kann.

Weitere Infos und Links

http://www.stubai.at/aktivitaeten/wandern/stubaier-hoehenweg/

Start

Bremer Hütte (2410 m)
Koordinaten:
DG
46.994771, 11.263376
GMS
46°59'41.2"N 11°15'48.2"E
UTM
32T 672088 5207069
w3w 
///umfasste.stufe.wasserfall

Ziel

Nürnberger Hütte

Wegbeschreibung

Der Weg beginnt leicht ansteigend abseits des Simmingferners. Nach ca. einer halben Stunde Gehzeit führt der Weg durch steileres, felsigeres Gelände zum Simmingjöchl (Höchster Punkt 2754m). Am alten Zollhaus angekommen, bietet sich ein herrlicher Rundblick auf die Stubaier Alpen. Es folgt ein langer, serpentinenreicher Abstieg zum landschaftlich eindrucksvollen „Paradies“ mit einzelnen gesicherten Passagen bis zum Fuße eines Gletscherbaches. Nicht mehr weit von der Nürnbergerhütte entfernt folgt noch kurzer Anstieg. Die letzten Meter sind sehr flach und somit leicht begehbar.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Innsbruck erreichen Sie das Wipptal in ca. 30 Minuten über die Brennerautobahn (Europabrücke), Ausfahrt Matrei, der erste Ort des Wipptales- weiter nach Steinach. Dann ins Gschnitztal an Trins und Gschnitz vorbei zum Gasthof Feuerstein.

Parken

Kostenpflichtiger Parkplatz hinter dem Gasthof Feuerstein für Tages- und Langzeitparker.

Koordinaten

DG
46.994771, 11.263376
GMS
46°59'41.2"N 11°15'48.2"E
UTM
32T 672088 5207069
w3w 
///umfasste.stufe.wasserfall
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wir empfehlen Ihnen für eine Tour am Stubaier Höhenweg folgende Ausrüstungsgegenstände mit zu nehmen:
  • Kartenmaterial
  • fester knöchelhoher Trekkingschuh oder Bergschuh
  • Wanderbekleidung
  • Schlechtwetterbekleidung (Regenjacke, Regenhose, Handschuhe, Mütze)
  • Sonnenschutz
  • Mobiltelefon, Trinkflasche, Erste Hilfe Paket, Taschenlampe
  • Toilettsachen, Hüttenschuhe, Hüttenschlafsack

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
5,2 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
450 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.