Tour hierher planen Tour kopieren
Wander-Touren empfohlene Tour

Alpeiner Wasserfall und Aperer Turm

Wander-Touren · Stubaital
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Stubai Tirol KöR Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Alpeiner Bach hinter der Franz-Senn-Hütte
    / Alpeiner Bach hinter der Franz-Senn-Hütte
    Foto: Tourismusverband Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • / Alpeiner Bach - Franz-Senn- Hütte
    Foto: Tourismusverband Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • / Schwarze Lacke bei der Franz-Senn-Hütte
    Foto: Tourismusverband Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • / Alpeiner Bach Mäander im flachen Talboden
    Foto: Tourismusverband Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • / Alpeiner Bach 4
    Foto: Tourismusverband Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • / Alpeiner Bach 7
    Foto: Tourismusverband Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • / Alpeiner Wasserfall
    Foto: Tourismusverband Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • / Gletschersee unterhalb des Aperen Turms
    Foto: Tourismusverband Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • / Alpeiner Wasserfall
    Foto: Tourismusverband Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • / Almwirtschaft Oberiss
    Foto: Tourismusverband Stubai Tirol, www.almhof.com
m 3000 2500 2000 1500 8 7 6 5 4 3 2 1 km Almwirtschaft Oberiss Franz-Senn-Hütte
Die Urgewalt der Bergbäche erleben.
schwer
Strecke 8,8 km
5:00 h
1.291 hm
81 hm
Der Alpeiner Wasserfall sowie der wild und wuchtig ins Tal stürzende Alpeiner Bach gehören zu den schönsten Wasserplätzen in den Stubaier Alpen. Die Bergwanderung weiter zum Gipfel des Aperen Turms führt an einem tiefgrünen Gletschersee vorbei, hinauf zu einem der schönsten Aussichtsberge des Stubaitales.
Profilbild von Tourismusverband Stubai Tirol
Autor
Tourismusverband Stubai Tirol
Aktualisierung: 24.07.2018
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Höchster Punkt
Aperer Turm, 2.966 m
Tiefster Punkt
Oberiss, 1.744 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Almwirtschaft Oberiss

Weitere Infos und Links

http://www.stubai.at/aktivitaeten/wandern/wildewasserweg/schauplaetze/16-alpeiner-wasserfall-und-aperer-turm/

Start

Oberiss (1.743 m)
Koordinaten:
DD
47.094690, 11.193450
GMS
47°05'40.9"N 11°11'36.4"E
UTM
32T 666460 5218021
w3w 
///danach.krimi.ziegelrot

Ziel

Aperer Turm

Wegbeschreibung

Von der Oberissalm auf schönem Wandersteig zur Franz Senn Hütte folgen wir dem ebenen Talboden hinein in das tief eingeschnittene Trogtal. Wo der Talboden endet, führt der Weg linkshaltend genau zu den Steilstufen am Alpeiner Bach. Der Wasserfall liegt etwas oberhalb vom Weg, kann aber von hier aus gut gesehen werden. Der Weiterweg zum Gipfel ist eine richtige Bergtour. Vorbei an den blumenübersäten Bäden des Gletschervorfeldes führt der ausgezeichnet angelegte Weg über Moränen und blockiges Gelände hinauf in eine großartige alpine Umgebung. Unvermutet sehen wir auf einem Moränenkamm den türkisgrün schillernden Gletschersee. Nach einer kurzen Steilstufe ist der herrliche Aussichtsgipfel erreicht. Gehzeit ca. 4,5 Stunden. Zur Einkehr laden die Franz Senn Hütte, die Alpeinalm Oberissalm und die Almwirtschaft Oberiss.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Hauptbahnhof Innsbruck direkte Busverbindung nach Neustift im Stubaital. Haltestelle Milders.

Anfahrt

Von der Olympiastadt Innsbruck erreichen Sie das Stubaital über die Brennerautobahn (Europabrücke), Ausfahrt Schönberg und weiter nach Neustift. Im Ortsteil Milders biegen Sie in das Oberbergtal ein. Am Talende befindet sich die Almwirtschaft Oberiss.

Parken

Kostenpflichtiger Parkplatz bei der Oberissalm.

Koordinaten

DD
47.094690, 11.193450
GMS
47°05'40.9"N 11°11'36.4"E
UTM
32T 666460 5218021
w3w 
///danach.krimi.ziegelrot
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
8,8 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.291 hm
Abstieg
81 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.