Tour hierher planen Tour kopieren
Wander-Touren Top

Stubaier Bergseen: Alfaier See

Wander-Touren · Stubaital
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Stubai Tirol KöR Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Alfaier See
    / Alfaier See
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • /
    Foto: David Wallner, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • /
    Foto: David Wallner, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • /
    Foto: David Wallner, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • /
    Foto: David Wallner, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • /
    Foto: David Wallner, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
  • /
    Foto: David Wallner, Tourismusverband Stubai Tirol KöR
m 2500 2000 1500 1000 500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Innsbrucker Hütte 2.369m Innsbrucker Hütte 2.369m Karalm Pinnisalm Karalm Issenangeralm
schwer
21,3 km
8:00 h
850 hm
1.700 hm
Der Name des Sees leitet sich von der tiefer gelegenen Alfairalm ab. Das einmalige Bergpanorama umfasst die Gipfelaufbauten der Tribulaune im Süden, den Talblick zum tief liegenden Gschnitztal, die Aussicht zu den Zillertaler Alpen und die zackigen Klettergipfel der Ilmspitzen. Im Frühjahr wird der in einem Karbecken gelegene See von den Schmelzwässern des mächtigen Habicht, einem Gipfel der Stubaier Seven Summits, gespeist. Je nach Verfügbarkeit von Schmelzwasser, schwankt sein Wasserstand zwischen acht und zwölf Metern Tiefe. Die Umgebung des Sees ist von mächtigen Felsblöcken und glattgeschliffenen Felsplatten geprägt. Wie seine Wanne auch, sind diese Gletscherschliffe Spuren der letzten Eiszeit, als über 1.000 Meter mächtige Eismassen die Alpen bedeckten. Nur die höchsten Gipfel, wie der Habicht, ragten über die Eismassen hinaus. Die kräuterreichen Bergwiesen um See und Hütte werden von den Bauern seit Jahrhunderten als Weidegründe für die geländegängigen Tiroler Bergschafe genutzt.
Profilbild von David Wallner
Autor
David Wallner
Aktualisierung: 09.04.2021
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.395 m
Tiefster Punkt
970 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Karalm
Pinnisalm
Issenangeralm
Herzebner Almwirt
Innsbrucker Hütte 2.369m

Start

Neder (Neustift) - Parkplatz Zegger (1.792 m)
Koordinaten:
DG
47.098525, 11.323527
GMS
47°05'54.7"N 11°19'24.7"E
UTM
32T 676319 5218732
w3w 
///dichtest.achtest.ziffer

Ziel

Neder (Neustift) - Parkplatz Zegger

Wegbeschreibung

Mit den Elferbahnen geht es bis zur Bergstation und von dort vorbei an der Sonnenuhr in Richtung Pinnisalm. Ein Steig führt sanft absteigend bis zur Pinnisalm die nach einer Stunde Gehzeit erreicht wird. Von dort folgt man dem Forstweg taleinwärts bis zur Karalm welche man nach weiteren 45 Minuten erreicht. Ab der Karalm führt eine bequemer Weg über zahlreiche Serpentinen in ca. 1,5 Stunden bis zur Innsbrucker Hütte. Von dort folgt man dem Stubaier Höhenweg und erreicht nach ca. 30 weiteren Minuten den Alfaier See. Zurück ins Tal geht es anfangs auf demselben Weg bis zur Pinnisalm. Von dort folgt man dem Forstweg und passiert die Issenanger- und Herzebenalm bis man schlussendlich den Ortsteil Neder erreicht. Von der Neder führt der Weg am Bach entlang zurück bis zur Talstation der Elferbahnen. Für den gesamten Abstieg sollten 4 Stunden eingeplant werden. Wer sich die Strecke von der Karalm bis in die Neder sparen möchte, kann den kostenpflichtigen Shuttleservice in Anspruch nehmen (Tel.: +43 (0)5226 2877).

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Hauptbahnhof Innsbruck direkt nach Neustift Haltestelle Neustift i. St. Abzw Elferbahn.

Anfahrt

Von der Olympiastadt Innsbruck über Schönberg bis nach Neustift zur Talstation der Elferbahnen.

Parken

Zahlreiche kostenlose Parkplätze bei der Talstation der Elferbahnen.

Koordinaten

DG
47.098525, 11.323527
GMS
47°05'54.7"N 11°19'24.7"E
UTM
32T 676319 5218732
w3w 
///dichtest.achtest.ziffer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
21,3 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
850 hm
Abstieg
1.700 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.