Tour hierher planen Tour kopieren
WildeWasserWeg

WildeWasserWeg - Gesamtetappe: WildeWasserArena (Ranalt) - Ruetz Katarakt - Tschangelair Alm - Grawa Alm - Sulzenau Alm - Sulzenau Hütte - Sulzenauferner

· 1 Bewertung · WildeWasserWeg · Stubaital · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Stubai Tirol Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Grawa Wasserfall
    / Grawa Wasserfall
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • / Grawa Wasserfall mit Plattform
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • / Sulzenautal
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • / Sulzenau Hütte
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • / Sulzenau Alm
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • / Sulzenau Wasserfall
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • / Sulzenauferner
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • / Blaue Lacke
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • /
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • /
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • /
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • /
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • /
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • /
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • /
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • /
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • /
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • /
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • /
    Foto: Stubai Tirol, Tourismusverband Stubai Tirol
  • / WildeWasser Weg
    Foto: Tourismusverband Stubai Tirol
m 2500 2000 1500 1000 8 6 4 2 km Neustift, Tschangelair, Talauswärts Sulzenauhütte Parkplatz Grawa Alm Sulzenau Alm Grawa Alm Tschangelair Alm

Die Stubaier Gletscherbäche zeigen schon seit Jahrtausenden unverändert ihre Kraft – die ursprüngliche Schönheit des weit verzweigten Gewässersystems ist erhalten geblieben. Diesen seltenen und besonderen Naturschatz hat man den Besuchern des Stubaitals auf sanfte Weise zugänglich gemacht.

Die Ruetz entspringt im Gletschergebiet des Stubaitals. Ob als Fluss, als Gletscher, als Mure oder Lawine – immer formte das Wasser der Ruetz in seinen verschiedenen Erscheinungsformen das Tal. Die Ruetz hat das Stubaital gemacht und sie ist damit noch lange nicht fertig.

Der WildeWasserWeg lädt seine Begeher ein, das vergletscherte Hochtal wie ein aufgeschlagenes Buch zu betrachten, aus dem die Landschaft formende Kraft des Wassers heraus zu lesen ist. Eine spannende Geschichte voller dramatischer Ereignisse.

geöffnet
mittel
9,7 km
5:30 h
1.200 hm
178 hm

Der WildeWasserWeg besteht aus drei Etappen, die am Stück oder einzeln ausgekundschaftet werden können. Der Weg beginnt beim Steinbruch in Ranalt am Ufer der Ruetz und führt durch den spektakulären Ruetz Katarakt zur Tschangelair Alm. Von dort geht es über die Grawa- und Sulzenaualm weiter bis zur Sulzenau Hütte. Den Endpunkt des Weges und zugleich den Ursprung des Wassers stellt der Sulzenauferner dar. Es ist dieses Gletscherfeld aus dem das Wasser zum ersten Mal an die Oberfläche tritt, sich seinen Weg ins Tal bahnt und die Naturschauspiele des WildeWasserWeges mitgestaltet.

Auf der gut markierten Tour werden Wanderer an eindrucksvolle Plätze inmitten wilder Schönheit geleitet. Vom Tal aufwärts bis über die Baumgrenze hinweg führt der Weg in hochalpines Gelände – immer wieder an mächtigen Wasserfällen wie dem Grawa Wasserfall und dem Sulzenaufall vorbei. Mit Ausblicken auf eindrucksvolle Gletscherphänomene wie dem zerklüfteten Sulzenauferner und dasZuckerhütl wandert man durch eine Landschaft mit großen Moränen- und türkisblauen Bergseen, kleineren „Lacken“, sandigen Schwemmflächen, glatten Gletscherschliffen und idyllischen Feuchtbiotopen, umrandet von ausgedehnten Wollgrasbeständen.

Profilbild von Stubai Tirol
Autor
Stubai Tirol
Aktualisierung: 10.11.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Sulzenauferner, 2.475 m
Tiefster Punkt
Tschangelair Alm, 1.330 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Sulzenauhütte

Weitere Infos und Links

www.stubai.at/aktivitaeten/wandern/wildewasserweg/

Start

Ruetz Katarakt (Ranalt) (1.383 m)
Koordinaten:
DG
47.025937, 11.219616
GMS
47°01'33.4"N 11°13'10.6"E
UTM
32T 668663 5210437
w3w 
///legte.obenrum.lehrberuf

Ziel

Sulzenauferner

Wegbeschreibung

Etappe 1:

Start: Ruetz Katarakt (Ranalt)

Ziel: Grawa Wasserfall / Grawa Alm

Dauer: ca. 1 1/2 Stunden

Länge: ca. 3,5 km

mehr Informationen zur Etappe 1 finden Sie hier

 

Etappe 2:

Start: Grawa Wasserfall / Grawa Alm

Ziel: Sulzenau Hütte

Dauer: ca. 2 1/2 Stunden

Länge: ca. 4 km

mehr Informationen zur Etappe 2 finden Sie hier

 

Etappe 3:

Start: Sulzenau Hütte

Ziel: Sulzenauferner

Dauer: ca. 1 1/2 Stunden

Länge: ca. 3 km

mehr Informationen zur Etappe 3 finden Sie hier

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Hauptbahnhof Innsbruck direkte Linienbusverbindung (Linie: ST) nach Neustift im Stubaital zur Haltestelle Nürnberger Hütte, Tschangelair Alm oder Grawa Alm.

Anfahrt

Von der Olympiastadt Innsbruck erreichen Sie das Stubaital über die Brennerautobahn (Europabrücke), Ausfahrt Schönberg - weiter bis nach Neustift. Durch Neustift Dorf durch und weiter in Richtung Ranalt, Tschangelair Alm oder Grawa Alm.

Parken

Parkplatz beim Langentaler Bach zwischen Ranalt und der Tschangelair Alm, Parkplatz Tschangelair Alm, Parkplatz Raffein, Parkplatz Grawa Alm

Koordinaten

DG
47.025937, 11.219616
GMS
47°01'33.4"N 11°13'10.6"E
UTM
32T 668663 5210437
w3w 
///legte.obenrum.lehrberuf
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Michael Bosold
12.07.2018 · Community
Ein toller Wanderweg, atemberaubende Ausblicke, sehr gute Wegbeschilderung. Wer glaubt das man das mit links schafft, irrt gewaltig. Gute Kondition und festes Schuhwerk erforderlich. Man wird aber ganz oben für die Mühe belohnt.
mehr zeigen
Wilde Wasser
Foto: Michael Bosold, Community

Fotos von anderen

Wilde Wasser

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,7 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
178 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.