Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Winterwandern

Egesengrat 2631m

Winterwandern · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • steile Flanke über der Hütte
    / steile Flanke über der Hütte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • kurze Querungen
    / kurze Querungen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Abkürzung über Mulde
    / Abkürzung über Mulde
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Muldenausstieg
    / Muldenausstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • wieder am Sommerweg
    / wieder am Sommerweg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Westgrat
    / Westgrat
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Gipfelrücken
    / Gipfelrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Egesengipfel, links der Habicht
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Daunkogel und Hinterer Daunkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Sommerweg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Egesensee
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / nach dem Gipfelkar
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Abkürzungsmulde
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Abstieg zur Dresdner Hütte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
2250 2400 2550 2700 2850 m km 0.2 0.4 0.6 0.8 1 1.2 1.4 1.6 1.8 2

Der Hüttenberg der Dresdner Hütte kann auch im Winter entlang des markierten Sommerweges bestiegen werden.
leicht
2,1 km
1:30 h
320 hm
320 hm
Der Egesengrat ist kein wirkliches Winterziel. Diese Kurztour bietet sich jedoch auch zu dieser Zeit am Ankunftstag oder zur Abreise an. Der Sommerweg ist gut ausgebaut und durchgehend markiert. Zentraler Aussichtsberg im hinteren Stubaital.

Autorentipp

bei optimalen Schneebedingungen und geringer Schneebrettgefahr könnte der Egesengrat auch als Kurzskitour begangen werden.
outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 21.12.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Egesengipfel, 2631 m
Tiefster Punkt
Dresdner Hütte, 2306 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Dresdner Hütte

Sicherheitshinweise

Lawinengefahr beachten. Sinnhaftigkeit des Unternehmens auf der Hütte erfragen!

Ausrüstung

Wanderausrüstung, evtl. Steigeisen

Weitere Infos und Links

Dresdner Hütte:  http://www.dresdnerhuette.at/

Start

Dresdner Hütte (2306 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.998163, 11.139332
UTM
32T 662647 5207181

Ziel

Egesengipfel

Wegbeschreibung

Links der Hüttenkapelle gehen wir wenige Schritte am Weg zur Zollhütte und zweigen unterhalb der Sitzbank gleich rechts in den markierten Sommerwanderweg ab. Kurz gerade hinauf, dann quert der Pfad nordwärts bis zu einem Felsband. An seinem Fuß wird links in einfachen Stufen höher gestiegen. Nach kurzer Querung Richtung West erreichen wir eine Rampe, der wir kurz folgen. Bei heikler Schneelage verlässt man hier den Sommerweg nach rechts und steigt eine mittelsteile Mulde weglos hinauf. Ist die Oberkante der Mulde erreicht, wandert man in einem Trogtal flach aufwärts, bis man die Markierungen wieder erreicht. (Folgt man jedoch dem Wanderweg, muss eine breitere, steile, evtl. lahnige Rinne gequert werden, bevor hinter der kurzen Felsstufe der Egesensee erreicht wird). Ab nun folgen wir den Markierungen über gestuften Fels in ein weites Blockkar, das bis unter den felsigen Westgrat gequert wird. Den Felsen entlang geht es an der linken Karbegrenzung bis zum Westgrat hinauf. Am relativ flachen Westgratrücken wandern wir dann zum Egesengipfel mit Kreuz und großem Steinmann.

Abstieg entlang des Anstiegs.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Innsbruck mit dem Skibus zur Mutterbergalm.

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn A12 bis Schönberg (Maut) oder Innsbruck Süd (auf der Brennerstraße bis zum Abzweig ins Stubaital und rechts nach Schönberg). Die Stubaitalstraße über Neurstift bis an ihr Ende bei der Mutterbergalm (1725m).

Parken

Parkplätze der Mutterbergalm, evtl. Hüttenparkplatz der Dresdner Hütte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 147 oder 174 oder 2104

AV-Karte Stubaier Alpen - Hochstubai

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
2,1 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
320 hm
Abstieg
320 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.