Plan a route here Copy route
Long-Distance Hiking recommended route

Etappe 1: Innsbrucker Hütte - Bremer Hütte

Long-Distance Hiking · Wipptal
Responsible for this content
Stubai Verified partner  Explorers Choice 
  • Photo: Tiroler Wanderhotels e.V.
m 2600 2500 2400 2300 2200 8 6 4 2 km Innsbrucker Hütte Marlenes Bankl Bremer Hütte
Der Übergang von der Innsbrucker Hütte zur Bremer Hütte zählt sicherlich zu den anspruchsvollsten Etappen des Stubaier Höhenweges, denn neben einer Gehzeit von 6 bis 7 Stunden die zu berücksichtigen ist, sind auch 3 Anstiege (mit einem jeweiligen Höhenunterschied von ca. 200 bis 300 Höhenmeter) zu bewältigen.
difficult
Distance 9.6 km
7:00 h
890 m
850 m
2,548 m
2,222 m

Author’s recommendation

  • Alpenvereinsmitgliedschaft empfehlenswert: Aufgrund des Versicherungsschutzes und auch aufgrund ermäßigter Nächtigungspreise auf den Hütten empfehlen wir eine Alpenvereinsmitgliedschaft. Beitritt im Alpinzentrum Neustift undauf allen Hütten möglich.
  • Barzahlung auf den Hütten: Da es auf den meisten Hütten NICHT möglich ist, elektronisch mit Karte zu bezahlen, empfehlen wir Ihnen, genügend Bargeld mit sich zu führen.
  • Gehzeiten: Alle Gehzeiten sind Richtwerte auf Basis der Zeit eines gut trainierten Bergsteigers. Planen Sie entsprechend Reserven ein.
Profile picture of Tourismusverband Stubai Tirol
Author
Tourismusverband Stubai Tirol
Update: November 05, 2021
Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,548 m
Lowest point
2,222 m

Rest stops

Innsbrucker Hütte
Bremer Hütte

Safety information

Schwierigkeit:

Der Stubaier Höhenweg ist ein schwarzer Bergweg und führt ausschließlich durch alpines und hochalpines Gelände. Teilweise ist der Weg mit Stahlseilen und Stahlbügeln versichert. Gletscher müssen während des gesamten Weges weder betreten noch gequert werden, jedoch ist besonders zu Saisonsbeginn mit steilen Schneefeldern zu rechnen. Informieren Sie sich stets über die aktuellen Wetterverhältnisse und berücksichtigen Sie diese in Ihrer Tourenplanung. Denken Sie daran, dass im Hochgebirge Wetterstürze binnen kurzer Zeit auftreten können. Denken Sie daran, dass ein zu schwerer Rucksack Ihr Wandervergnügen und Ihre Trittsicherheit wesentlich beeinträchtigen kann und somit zu einem Sicherheitsrisiko werden kann.

Tips and hints

http://www.stubai.at/aktivitaeten/wandern/stubaier-hoehenweg/

Start

Innsbrucker Hütte (2,366 m)
Coordinates:
DD
47.043317, 11.310790
DMS
47°02'35.9"N 11°18'38.8"E
UTM
32T 675533 5212569
w3w 
///pipes.chafe.faxing
Show on Map

Destination

Bremer Hütte

Turn-by-turn directions

Anspruchsvolle Etappe, Gehzeit 6 bis 7 Stunden. Leichter Anstieg am Fuße des Habichts zum Sendesgrat. Weiter durch die Glättegrube zum zweiten Anstieg auf die Pramarspitze. Seilversicherter Abstieg über die Wasenwand (Vorsicht!) und Durchquerung der Traulgrube. Leicht ansteigender und später etwas steiler werdender dritter Aufstieg über Blockwerk zum Trauljöchl. Nach ca. 25 Minuten Abstieg zur Weggabelung. Rechts vorbei am idyllisch gelegenen Lauterer See und durch einen kurzen, mit Seilen und Steigbügeln gut gesicherten Kamin zur Bremerhütte. Für weniger erfahrene Bergsteiger linker ruhig verlaufender Weg mit letztem Gegenanstieg zum Etappenziel.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.043317, 11.310790
DMS
47°02'35.9"N 11°18'38.8"E
UTM
32T 675533 5212569
w3w 
///pipes.chafe.faxing
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Wir empfehlen Ihnen für eine Tour am Stubaier Höhenweg folgende Ausrüstungsgegenstände mit zu nehmen:
  • Kartenmaterial
  • fester knöchelhoher Trekkingschuh oder Bergschuh
  • Wanderbekleidung
  • Schlechtwetterbekleidung (Regenjacke, Regenhose, Handschuhe, Mütze)
  • Sonnenschutz
  • Mobiltelefon, Trinkflasche, Erste Hilfe Paket, Taschenlampe
  • Toilettsachen, Hüttenschuhe, Hüttenschlafsack

Questions and answers

Question from Michael McClean  · September 16, 2020 · Community
Hallo! Mein Kumpel und ich sind guter Kondition und relativ stabilen ‚Trittsicherheit’, sind aber kein erfahrener Kletterer und haben keine Kletterausrüstung dabei. Also zum Seilversicherter Abstieg an der Wasenwand- wie gefährlich ist die Stelle? Ist das ratsam? Müsste man Ausrüstung / Seile dabei haben, oder ist nur Vorsicht geboten? Kann man das irgendwie umgehen (vermutlich nicht...)? Vielen Dank im Voraus!
Show more

Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
9.6 km
Duration
7:00 h
Ascent
890 m
Descent
850 m
Highest point
2,548 m
Lowest point
2,222 m
Multi-stage route Scenic Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 3 Waypoints
  • 3 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view