Plan a route here Copy route
Ski Touring recommended route

Seblasspitze (2360 m) über Brandstattalm

· 2 reviews · Ski Touring · Stubai Alps
Responsible for this content
ÖAV Sektion Hall in Tirol Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Bequem auf der Forststraße (Rodelbahn) zur Brandstattalm oder - sportlicher - entlang des Sommerweges (nur bei guter Schneelage zu empfehlen).
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Brandstattalm, 1780 m.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Einkehren - wenn geöffnet - ist Pflicht!
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Kurz unterhalb der Brandstattalm, der Wintergipfel der Seblasspitze ist bereits zu sehen.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Oberhalb der Brandstattalm.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Von dieser kleinen Jagdhütte ist das Gipfelkreuz gut sichtbar. Man hält zunächst noch auf den breiten Gratrücken rechts des Gipfels zu.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Das Gelände bleibt mäßig steil (unter 30°), im Hintergrund der Gipfel.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Gut sichtbar die häufig gewählte Abfahrtsroute durch die Mulde rechts der Gipfelfalllinie.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Der breite Gratrücken, der oben in den Gipfelgrat mündet. Unten das Stubaital.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Entlang des felsdurchsetzten Grates zum Skidepot und zum Gipfel.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Im Hintergrund seine Majestät, der Habicht.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Die letzten Meter zur Seblasspitze.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Gipfelkreuz der Seblasspitze (Wintergipfel), unten Neustift im Stubaital.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Nach dem oft etwas steinigen Grat folgen schöne Hänge mit idealer Neigung für Genuss-Skifahrer.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 8 6 4 2 km Parkplatz Brandstattalm Brandstattalm Auffangalm
Feine, mittelschwere Skitour auf den "Wintergipfel" der Seblasspitze in Neustift im Stubaital. Es warten schöne Skihänge und die gemütliche Brandstattalm.
moderate
Distance 9 km
2:45 h
1,000 m
1,000 m
2,360 m
1,360 m
Vom Parkplatz im Oberbergtal zur Brandstattalm (1810 m). Von hier über die Osthänge auf den nach Norden abfallenden Rücken zu und über diesen zum Gipfel.
Profile picture of Michael Larcher
Author
Michael Larcher 
Update: January 02, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Sebalsspitze, 2,360 m
Lowest point
Parkplatz Brandstattalm, 1,360 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Rest Stop

Auffangalm
Brandstattalm

Tips and hints

Brandstattalm http://www.brandstatt-alm.at/
Auffangalm http://www.auffangalm.at/

Start

Parkplatz im Oberbergtal (ca. 1360 m) zwischen Bärenbad und Seduck bei der Abzweigung der Forststraße zur Brandstattalm (1,374 m)
Coordinates:
DD
47.116303, 11.250157
DMS
47°06'58.7"N 11°15'00.6"E
UTM
32T 670694 5220545
w3w 
///aspiring.gambits.cubs

Destination

Parkplatz im Oberbergtal (ca. 1360 m) zwischen Bärenbad und Seduck bei der Abzweigung der Forststraße zur Brandstattalm

Turn-by-turn directions

Aufstieg: Für den ersten Teil des Anstiegs bis zur Branstattalm (ca. 400 Hm) stehen mehrere Varianten zur Auswahl:
(1) Die Fortstraße, die im Winter als Rodelbahn benützt wird, bietet zwar den streckenmäßig längsten aber auch den einfachsten und gemütlichsten Zustieg.
(2) Wer es etwas steiler und sportlicher liebt, wählt als Abkürzung den markierten Sommerweg, der ca. 150 m nach dem Start vom Forstweg rechts abzweigt und immer wieder die Forststraße quert bzw. dieser auch stückweise folgt. Nur bei guter Schneelage sinnvoll! 
(3) Die dritte und sportlichste Variante verlässt den Forstweg nach der dritten Kehre nach links, zur bereits sichtbaren und ebenfalls bewirtschafteten Auffangalm. Unmittelbar vor der Almhütte zieht eine steile Schneise mit zwei Stadeln im Wald empor, der man bis zur Waldgrenze folgt. Die Brandstattalm bleibt in diesem Fall rechter Hand liegen (und zunächst außer Sichtweite).

Von der Brandstattalm steigt man über den mäßig steilen, nach Nordosten exponierten Hang mit lichtem Baumbestand auf und gelangt nach einer Querung nach links zu einer kleinen Jagdhütte. Der Wintergipfel der Seblasspitze mit dem Gipfelkreuz ist von hier bereits gut sichtbar. Vorerst noch eher rechtshaltend, steuert man auf den breiten Rücken zu, der dann in den Grat zur Seblasspitze übergeht. Auf dem Rücken angelangt, wendet man sich dann direkt dem Gipfel zu und folgt dem Grat (zumeist auf der linken Seite im Sinne das Aufstiegs). Vom Skidepot in wenigen Minuten zum Gipfelkreuz des vorgelagerten Wintergipfels der eigentlichen Seblasspitze.

Abfahrt: Die Abfahrt kann im Bereich der Aufstiegspur erfolgen, zum Skifahren schöner ist allerdings die sanfte, nach Nordosten exponierte  Mulde, die ca. 100 Hm unter dem Gipfel rechts hinabzieht. Unten hält man sich wieder links Richtung Aufstiegsspur hinab zur Brandstattalm. Von der Alm fährt man entweder über die Rodelbahn hinunter zum Parkplatz oder nach rechts in den Auffanggraben und in diesem Richtung Auffangalm. Von der Alm über die Forststraße zum Parkplatz.

Note


all notes on protected areas

Public transport

 

 

Getting there

Über die A13 Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Stubaital und weiter bis Neustift. In Neustift vor der Kirche Richtung Milders und rechts weiter in das Oberbergtal. Man folgt der schmalen und steilen Straße (Schneeketten u.U. erforderlich) bis zum geräumten Parkplatz ca. 1,5 km nach dem Gasthof Bärenbad, wo linker Hand die Forststraße zur Brandstattalm abzweigt.

Parking

Parkplatz (gebührenfrei) bei der Abzweigung der Fortstraße zur Brandstattalm für ca. 15 PKW. Zwei weitere Parkbuchten ca. 200 m taleinwärts an der rechten Seite.

Coordinates

DD
47.116303, 11.250157
DMS
47°06'58.7"N 11°15'00.6"E
UTM
32T 670694 5220545
w3w 
///aspiring.gambits.cubs
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Pokos K., Hüttl F.: Tiroler Skitouren Handbuch. 161 Berge für Einsteiger und Profis.

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Nr. 31/5 Innsbruck und Umgebung 1:50 000 -> Bestellung: http://www.alpenverein.at/shop

Equipment

Vollständige Skitourenausrüstung inkl. LVS, Schaufel, Sonde, Mobiltelefon, Erste-Hilfe-Paket (mit Alu-Rettungsdecke), Biwaksack.

Basic Equipment for Ski Touring

  • Ski Helmet
  • Goggles
  • Sunglasses
  • 2 pairs of Gloves: lightweight, breathable and windproof for going uphill, regular ski gloves for downhill
  • Neckwear
  • moisture wicking skull / knit cap
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Lightweight rain and windproof ski jacket
  • Additional warm jacket
  • Long, warm technical socks plus liners and spares
  • Lightweight wind- and waterproof ski pants
  • 20 to 28 liter rucksack, preferably backcountry type
  • Lip protection (SPF 30+)
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Ski Touring

  • Ski touring boots
  • Ski touring bindings to fit boots
  • Ski touring skins to fit skis
  • Skis
  • Ski poles, preferably telescopic type
  • Avalanche safety equipment to consider: beacon, avalanche probe, avalanche shovel
  • Ski touring crampons
  • Crevasse rescue kit
  • Ski touring harness
  • Light ice axe
  • Ski touring ropes
  • Avalanche airbag backpack
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(2)
Marc-Alexander Seegers
May 28, 2021 · Community
Herrliche Tour, tolle Beschreibung mit schönen Fotos, Einkehr bei Karin ist Pflicht
Show more
When did you do this route? June 13, 2013

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
9 km
Duration
2:45 h
Ascent
1,000 m
Descent
1,000 m
Highest point
2,360 m
Lowest point
1,360 m
Summit route suitable for snowboards Forest roads Clear area Forest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view