Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
Escalade sur glace Parcours recommandé

Kerze im Pinnistal

Escalade sur glace · Stubai Alps
Ce contenu est proposé par
ÖAV Alpenverein Innsbruck Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Kurz unter dem Ausstieg der Kerze
    Kurz unter dem Ausstieg der Kerze
    Crédit photo : Christoph Malin, Christoph Malin
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 6 5 4 3 2 1 km Pinnisalm
Tirols schönste 55m-Eissäule und das Prunkstück des Stubaitales!
Très difficile
Distance 6,6 km
5:00 h.
720 m
720 m
1 655 m
967 m
Seit ihrer Erstbegehung durch Andi Orgler und Erich Gatt im Jahre 1989 hat die Kerze nichts von ihrer perfekten Gestalt und hohen Anforderung an gute Eiskletterer eingebüßt. Sie gilt als eine DER Eisklassiker tirolweit und offenbart sich einmal nass, gleichzeitig spröde und extrem schwierig mit Eisdächernin im unteren und mittleren Abschnitt, ein anderes Mal gut eingepickelt und im Softeis genüsslich zu klettern. Die Bedingungen ändern sich oft mehrmals im selben Winter. Mit 55 senkrechten Metern Eis und Schwierigkeiten im oberen fünften (manchmal unteren 6. Eisgrad) ist die Kerze keinesfalls zu unterschätzen. Ein Muss für alle guten, ambitionierten Eiskletterer!

Note de l'auteur

Falls die Kerze schon von Kletterern besetzt ist, bietet sich die Rumpelkammer nur 30m rechts als lohnendes Ausweichziel an!
Image de profil de Christian Piccolruaz
Auteur
Christian Piccolruaz 
Mise à jour: 30.03.2022
Difficulté
WI6- Très difficile
Niveau physique
Expérience
Paysage
Potentiel de danger
Point le plus élevé
1 655 m
Point le plus bas
967 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.
Exposition
NESO
Accès
665 m, 2:00 h.
Hauteur de la paroi
55 m
Longueur d'escalade
55 m
Descente
720 m, 1:10 h.
Emplacements
avec pouliers de renvoi pour la descente en rappel, Moyen de sécurité mobile
Assurage intermédiaire
Moyen de sécurité mobile
Longueur de cordage
2 x 60 m
Nombre de dégaines
15
Première ascension
Andi Orgler und Erich Gatt am 02. Januar 1989

Type de chemin

Asphalte 12,70%Chemin de terre 4,82%Chemin 74,85%Sentier 3,88%Route 1,21%Inconnu 2,51%
Asphalte
0,8 km
Chemin de terre
0,3 km
Chemin
4,9 km
Sentier
0,3 km
Route
0,1 km
Inconnu
0,2 km
Afficher le profil altimétrique

Lieux où se restaurer

Pinnisalm
Issenangeralm

Consignes de sécurité

Achtung bei Nässe und Plustemperaturen. Die Stabilität der Säule ist bei jeder Besteigung vorher so gut wie möglich zu beurteilen. Durch die westseitige Exposition bekommt die Kerze je nach Monat, einiges an direkter Sonneneinstrahlung ab!

Conseils et recommandations supplémentaires

Das Eisklettereldorado Pinnistal bietet eine Vielzahl an Eiskletter- und Mixedklettermöglichkeiten!

Départ

Pinnistalparkplatz in Neustift Kampl (966 m)
Coordonnées :
DD
47.121934, 11.326931
DMS
47°07'19.0"N 11°19'37.0"E
UTM
32T 676499 5221341
w3w 
///tien.estrade.pommadant
Voir sur la carte

Arrivée

Pinnistalparkplatz in Neustift Kampl

Itinéraire

Zustieg

Vom Pinnistalparkplatz der Straße und später der Rodelbahn ins Pinnistal folgen. Tourenski oder Rodeln zum Rausfahren sind hilfreich. Die Pinnisalm rechts liegen lassen und noch ca. 10min eher linkshaltend weitergehen. Der Eisklettersektor mit den Routen Kerze, Rumpelkammer und Iceman ist dann gut sichtbar. Zuletzt meist durch tiefen Schnee zum Einstieg der Kerze (30m links der Rumpelkammer) stapfen. Rucksackdepot am besten in etwas Entfernung von der Kerze positionieren (Eisschlag).

Route

Die Kerze kann in 2 Seillängen (20m und 35m) oder in einer langen Seillänge (55m) geklettert werden. Ob man weiter links, durch den zentralen Bereich oder weiter rechts klettert, ist von den jeweiligen Verhältnissen (Nässe, instabile Eisstrukturen, Überhänge, Dachln) abhängig. Nach  den ersten 20 Metern erreicht man eine Plattform zum Durchschnaufen oder zum Stand machen. Achtung: der einzelne rostige Bohrhaken bei dieser Plattform hinter der Säule ist geschätzt 20 Jahre alt!

Nach der Plattform geht es immer sehr steil weiter, öfters sind überhängende Strukturen anzuklettern. Auf den letzten 15m bis 20m lehnt sich das Gelände ganz leicht zurück (auf ca. gefühlt 89°) und die Eisqualität wird besser (oft softeres Eis als weiter unten). Am Top der Kerze findet man einen neuen, rostfreien Bohrhakenstand am rechten Begrenzungsfelsen (im Sinne des Aufstieges). Rückzug durch Abseilen von diesem Bohrhaken- Kettenstand mit Ring.

Abstieg

Zurück zur Pinnisalm und die Rodelbahn raus zum Parkplatz nach Neustift Neder. Am besten mit der Rodel oder mit den Tourenskis machbar.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Accès en transports publics

Mit dem Bus von Innsbruck über Schönberg ins Stubaital bis Neustift Neder, Linie 590b.

S'y rendre

Mit dem Auto von Innsbruck kommend bei Schönberg ins Stubaital abbiegen und bis Neustift Neder zum Parkplatz Pinnistal fahren. Hier Parken.

Se garer

Gratis Parkmöglichkeiten im Winter am Parkplatz Pinnistal in Neustift Neder.

Coordonnées

DD
47.121934, 11.326931
DMS
47°07'19.0"N 11°19'37.0"E
UTM
32T 676499 5221341
w3w 
///tien.estrade.pommadant
S'y rendre en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de lecture de l'auteur

Eiskletterführer Tirol-Alpinverlag Jentzsch-Rabl 2018

Recommandations de cartes de l'auteur

AV-Karte Brennerberge 31/3

S'équiper

Eiskletterausrüstung, Notfallausrüstung, ev. Skistöcke im Zustieg.

Questions / Réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaire(s)

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
WI6- Très difficile
Distance
6,6 km
Durée
5:00 h.
Dénivelé positif
720 m
Dénivelé négatif
720 m
Point le plus élevé
1 655 m
Point le plus bas
967 m
Accès en transports publics Point(s) de vue Colonne de glace

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
  • 2 Points d’intérêt
  • 2 Points d’intérêt
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser