Planifier une randonnée Dupliquer le parcours
Parcours de haute montagne Parcours recommandé

Aperer Turm von der Franz Senn Hütte

Parcours de haute montagne · Stubai Alps
Ce contenu est proposé par
ÖAV Alpenverein Innsbruck Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Start bei der Franz Senn Hütte.
    / Start bei der Franz Senn Hütte.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gleich am Beginn der Tour ist die wuchtige Gestalt des Aperen Turm zu erkennen, rechts im Bild.r
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Sonnenaufgang auf der Franz Senn Hütte.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Wir wandern zunächst flach entlang des Alpeiner Baches hinein.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Links der Alpiener Bach, rechts im Bild die Gletschermoräne über die der Aufstiegsweg führt.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kurz nach der Brücke zweigen wir rechts ab und steigen zur Moräne auf.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Auf der Moräne vom Jahr 1860 wandern wir in der Morgensonne.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zurück ins Alpeiner Tal.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die erste kurze Kletterstelle.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Später rückt der Alpeiner Ferner ins Blickfeld.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / An der Abzweigung auf der Moräne geht es dann Richtung Gratverlauf des Wilden Turmes (Siehe Wegbeschreibung)
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick Richtung Vorderen Wilden Turm ungefähr in Bildmitte, der Gipfel ist noch nicht in Sicht.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Rechts der Gipfel des Aperen Turm. Links der Bildmitte führt der Steig durch das Geröll.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zurück von dem breiten Rücken kurz vor dem Gipfel. Links die Östliche Seespitze
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am Gratrücken angekommen, links der Vordere Wilde Turm rechts der Bildmitte der Aufstieg zum WIlden Hinterbergl.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Hier die Schlüsselstelle eine kurze seilversicherte Passage, für gute Bergsteiger aber kein Problem.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Aussicht vom Gipfel hinunter durch das Alpeiner Tal.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gipfelpanorama aufenommen vom Aperen Turm. Hier die Östliche Seespitze.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick Richtung Schrandele, rechts im Bild.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Das Gipfelkreuz des Aperen Turm, links davon das Alpeiner Tal mit dem Aufstieg.
    Photo: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 10 8 6 4 2 km Abzweigung zur Gletschermoräne Abzweigung zur Gletschermoräne Aperer Turm 2.984 m Franz Senn-Hütte
Aussichtsreicher und technisch leichter Gipfel über den Alpeiner Ferner.
Moyen
Distance 11,6 km
5:10 h.
824 m
823 m
2 956 m
2 143 m
Die Besteigung des Aperen Turm ist technisch nicht schwierig. Auf dem Gipfel hat man einen einzigartigen Blick über das Alpeinertal Richtung Franz Senn Hütte. Auch der einst mächtige Gletscherstrom des Alpeiner Ferner ist auf dem Gipfel noch zu bewundern. Der Weg zum Gipfel ist technisch einfach, nur 3 kurze seilversicherte Stellen sind zu bewältigen.

Note de l'auteur

Unzählige Bergtouren, Wanderungen, Hochtouren sowie Klettersteige im Tourengebiet der Franz Senn Hütte warten auf Sie. Eine Tourenwoche auf der Hütte zählt daher zu den ganz besonderen Bergerlebnissen.
Image de profil de Toureninformation Alpenverein Innsbruck
Auteur
Toureninformation Alpenverein Innsbruck
Mise à jour: 19.07.2016
Difficulté
Moyen
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
Aperer Turm, 2 956 m
Point le plus bas
Franz Senn Hütte, 2 143 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.
Exposition
NESO

Pour se restaurer à proximité

Franz Senn-Hütte

Consignes de sécurité

Bis auf die in der Wegbeschreibung erwähnten kurzen seilversicherten Stellen ist die Tour auf den Aperen Turm einfach zu bewältigen.

Conseils et recommandations supplémentaires

www.franzsennhuette.at - Homepage der Franz Senn Hütte
www.stubaier-hoehenweg.at - 9 tägiger schwieriger Höhenweg in den Stubaier Alpen

Départ

Franz Senn Hütte 2.147 m (2 143 m)
Coordonnées:
DD
47.085080, 11.168872
DMS
47°05'06.3"N 11°10'07.9"E
UTM
32T 664625 5216901
w3w 
///sociétaire.désaccord.regelant

Arrivée

Franz Senn Hütte 2.147 m

Itinéraire

Von der Franz Senn Hütte 2.147 m wandern wir entlang des Alpeiner Baches Richtung Alpeiner Ferner. Wir erreichen den sogenannten Höllenrachen (ein kurzer spannender Klettersteig), danach geht es weiter Tal einwärts bis wir die Brücke über den Bach erreichen. Kurz nach der Brücke rechts abbiegen und zur wunderschönen Gletschermoräne Richtung Berglastal aufsteigen. Dann folgen wir der Moräne (zwei kurze aber entschärfte Kletterstellen) bis zum Wegweiser Aperer Turm auf 2.710 m. Nun steigen wir aufwärts Richtung Grat vom Vorderen Wilden Turm. Unterhalb des Gratausläufers queren wir zum Punkt 2.892 m. Hier nun auf gut markierten Steig hinunter zum Gletschersee des Turmfernes. An dessen Ende nochmals steiler aufwärts zum flachen Gratrücken und ein Stück flach hinunter zur Schlüsselstelle des Aperen Turm. Eine kleine seilversicherte Scharte überwinden wir zügig und erreichen kurz darauf den flachen Gipfel des Aperen Turm.

 

Rückweg: Auf dem selben weg wieder retour zur Gletschermoräne des Alpeiner Ferner und beim Punkt 2.616 m zweigen wir rechts ab und gehen zum Bach des Alpeiner Ferners hinunter. Nun entlang des Baches wieder retour zum Ausgangspunkt.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Vom Innsbruck Hauptbahnhof mit dem Stubaitalbus (STB) bis nach Neustift im Stubaital (www.vvt.at)  Weiterfahrt von hier mit dem Almentaxi ins Obernbergtal (www.stubai.at)

Par la route

Von Innsbruck über die A13 Brennerautobahn bis nach Schönberg im Stubaital. Auf der Hauptstraße weiter bis nach Neustift im Stubaital. Nach der Dorfkirche beim Kreisverkehr rechts weg und nach ca. 100 Meter wieder nach link abbiegen. Der Straße bis nach Milders folgen. In Milders beim Intersportgeschäft rechts ins Oberbergtal abzweigen und bis zur Oberisshütte fahren.

Se garer

Großer gebührenpflichtiger Parkplatz bei der Oberisshütte

Coordonnées

DD
47.085080, 11.168872
DMS
47°05'06.3"N 11°10'07.9"E
UTM
32T 664625 5216901
w3w 
///sociétaire.désaccord.regelant
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de lecture de l'auteur

Alpenvereinsführer Stubaier Alpen vom Rother Verlag

Recommandations de cartes de l'auteur

Alpenvereinskarte 31/1 Stubaier Alpen,Hochstubai

S'équiper

Normale Wanderausrüstung, eventuell Stöcke.

Équipement de base pour les parcours de haute montagne

  • Chaussures de randonnée robustes, confortables et imperméables
  • Couches de vêtements contre l'humidité
  • Chaussettes de randonnée
  • Sac à dos (avec protection pour la pluie)
  • Protection contre le soleil, la pluie et le vent (chapeau, crème solaire, vestes et pantalons imperméables, coupe-vents)
  • Lunettes de soleil
  • Bâtons de randonnée
  • Beaucoup d'eau potable et de collations
  • Trousse de premiers secours
  • Sac de bivouac ou de survie
  • Couverture de survie
  • Lampe frontale
  • Couteau de poche
  • Sifflet
  • Téléphone portable
  • Argent liquide
  • Équipement de navigation : carte et boussole
  • Détails des personnes à contacter en cas d'urgence
  • Pièce d'identité

Équipement technique pour les parcours de haute montagne

  • Casque d'escalade selon les besoins
  • Ces listes d'équipement ne sont pas exhaustives et servent uniquement de suggestion pour cette activité.
  • Pour votre sécurité, nous vous invitons à lire attentivement les instructions d'utilisation et d'entretien de votre équipement.
  • Veuillez vous assurer que l'équipement dont vous disposez est conforme à la réglementation en vigueur.

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Moyen
Distance
11,6 km
Durée
5:10 h.
Dénivelé positif
824 m
Dénivelé négatif
823 m
Point le plus élevé
2 956 m
Point le plus bas
2 143 m
Aller-retour Point(s) de vue Point(s) de restauration Intérêt géologique Itinéraire passant par des sommets Passages sécurisés

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
Distance  km
Durée : H
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser