Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Planifier une randonnée
Calculer la dépense énergétique
Randonnée

Naturschauplatz: Hühnerspiel Variante 2 (Oberbergtal)

Randonnée · Stubaital
Ce contenu est proposé par
Tourismusverband Stubai Tirol Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Brandstattalm Sommer
    / Brandstattalm Sommer
    Photo: Tourismusverband Stubai Tirol
1500 1800 2100 2400 2700 m km 2 4 6 8 10 12 14 Brandstattalm Milderaunalm Auffangalm

14,5 km
6:00 h.
1037 m
1037 m

Ein Spielplatz für Mensch und Tier. So könnte man den Naturschauplatz Hühnerspiel bezeichnen. Knapp unterhalb der imposanten Brennerspitze, auf einer mit Almrosen und Heidelbeersträuchern bewachsenen Ebene, ist der kunstvolle, etwas verspielte Naturschauplatz angelegt worden. Die karussellartige Rastbank ermöglicht es im Sitzen, einen visuell einzigartigen 360 Grad-Panoramablick auf die umliegende Berglandschaft vorzunehmen. An schönen Tagen reicht die Aussicht vom Talboden bis hinaus ins nahe gelegene Inntal und hin zu den Eisriesen der Gletscher am Ende des Stubaitals.

Seinen Namen hat der Platz allerdings wegen der hier lebenden Tiere bekommen. Zwischen Ende März und Anfang Juni – zur Balzzeit – erklären die Spielhähne, auch Birkhähne genannt, dieses Gelände zu ihrer Spielwiese. Schon in der Morgendämmerung wandern die dunkel gefärbten Männchen mit ihrer schillernd stahlblauen Brust, den kräftig roten Rosen über ihren Augen und dem weißen Fleck am Schwingenbug, dem sogenannten Spiegel, auf dem Balzplatz umher. Die äußeren, gebogenen Schwanzfedern ausgewachsener Spielhähne, die Spielfedern, sind außerdem auch ein beliebter Hutschmuck. Während der Balz imponiert der Hahn mit aufgestelltem Stoß, verschiedensten Posen, hohen Flattersprüngen und mit einem eigenwilligen Balzgesang. Dieser setzt sich aus kullernden Lauten und einem Blasen und Fauchen zusammen.

Nach einer Pause, von Jägern auch als Morgengebet bezeichnet, beginnt die Sonnenbalz. Die Spielhähne legen sich dabei noch einmal besonders in Zeug und präsentieren den braungesprenkelten, etwas kleineren Weibchen ihre „Balzrosen“. Das sind die roten Hautgebilde oberhalb der Augen der Tiere, die sie dafür anschwellen lassen. Zum „Treten“, wie die Paarung genannt wird, kommen dann die Platzhähne. Das sind jene Männchen, die den Balzplatz am lebhaftesten verteidigen konnten. In dieser Phase sind die Tiere Störungen gegenüber am empfindlichsten, man sollte es also tunlichst vermeiden ihnen dabei zu nahe zu kommen.

outdooractive.com User
Auteur
Stubai Tirol
Mise à jour: 22.05.2019

Point le plus élevé
2261 m
Point le plus bas
1376 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Brandstattalm
Auffangalm
Milderaunalm

Départ

Oberbergtal / Parkplatz "Josef" (1376 m)
Coordonnées:
Géographique
47.116267, 11.250190
UTM
32T 670697 5220541

Arrivée

Oberbergtal / Parkplatz "Josef"

Itinéraire

Ausgangspunkt ist der Parkplatz „Josef“ im Oberbergtal, von dem aus man die Brandstattalm über den Forstweg in ca. 1 Stunde erreicht. Weiter geht es über einen Wandersteig der direkt von der Brandstattalm in Richtung Seblasspitze führt. Nach ca. 20 Minuten zweigt man links in Richtung Hühnerspiel ab. Den Naturschauplatz erreicht man nach weiteren 1,5 Stunden über die „Madlasböden“. Der Abstieg führt in ca. 1 Stunde zur Milderaunalm. Von dort geht es über den Forstweg in ca. 1 Stunde weiter in Richtung Auffangalm. Von der Auffangalm führt der Forstweg wieder zurück zum Parkplatz „Josef“.

Remarque


Tous les notes de zones protégées

Par la route

Die Tour startet beim Parkplatz „Josef“ im Oberbergtal. Den Parkplatz erreicht man indem in Milders in Richtung Oberbergtal abzweigt und der Straße ca. 3,5 Kilometer folgt. 

Se garer

Beim Ausgangspunkt befinden sich ca. 20 Parkplätze.
Y aller en train, en voiture ou en vélo


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Distance
14,5 km
Durée
6:00 h.
Dénivelé positif
1037 m
Dénivelé négatif
1037 m
Itinéraire(s) en boucle Points de restauration Conseil pratiques

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser