Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
RandonnéeParcours recommandé

Stubaier Bergseen: Schlicker See (Variante 1: Abstieg bis Mittelstation Schlick 2000)

Randonnée · Stubaital
LogoStubai
Ce contenu est proposé par
Stubai Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Schlicker See
    / Schlicker See
    Crédit photo : Tourismusverband Stubai Tirol, Stubai
  • /
    Crédit photo : David Wallner, Stubai
  • /
    Crédit photo : David Wallner, Stubai
  • /
    Crédit photo : David Wallner, Stubai
  • /
    Crédit photo : David Wallner, Stubai
  • /
    Crédit photo : David Wallner, Stubai
  • /
    Crédit photo : David Wallner, Stubai
  • /
    Crédit photo : David Wallner, Stubai
m 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km Starkenburger Hütte
Très difficile
Distance 15,1 km
4:30 h.
610 m
1 360 m
2 457 m
1 357 m
Von den alten Neustiftern wird der Schlicker See ganz einfach als „der See“ bezeichnet. Mit etwa 3.900 Quadratmetern ist er der kleinste der Stubaier Bergseen. Blickt man vom Seejöchl auf den Schlicker See hinab, kann man sehr genau die Grenze zwischen dem Dolomit der Kalkkögel und dem Ötztal-Stubai-Kristallin ausmachen. Hier laufen die ausgedehnten kleinsplittrigen Kalk-Schutthalden in die sanften mit saftigem Grün bewachsenen Kuppen des Silikat aus. An diesem geologischen Grenzgebiet befindet sich ein Hotspot an pflanzlicher Artenvielfalt, der seinesgleichen sucht. Der Schlicker See liegt schon ganz in den behäbigen Blockfeldern des Silikats eingebettet. Zwischen den Spalten dieser Felsblöcke finden sich immer wieder Murmeltiere ein. Mit lauten Pfiffen warnen die Tiere die zahlreichen Mitglieder ihrer Kolonie vor unerwünschten Eindringlingen. Die Unterwasserwelt des Sees wird von eingesetzten Saiblingen belebt, die auf Insekten als Nahrung angewiesen sind und dementsprechend kleinwüchsig bleiben. Dennoch vermehren sich diese Überlebenskünstler kontinuierlich und bilden heute einen stabilen Bestand.
Image de profil de David Wallner
Auteur
David Wallner
Mise à jour: 09.03.2021
Difficulté
Très difficile
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
2 457 m
Point le plus bas
1 357 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Starkenburger Hütte

Départ

Bergstation Schlick 2000 (Kreuzjoch) (2 108 m)
Coordonnées :
DD
47.145163, 11.306908
DMS
47°08'42.6"N 11°18'24.9"E
UTM
32T 674905 5223877
w3w 
///modestie.moqueuse.allumer

Arrivée

Mittelstation Schlick 2000

Itinéraire

Von der Bergstation Kreuzjoch wandert man den gemächlich ansteigenden Panoramaweg Richtung Sennjoch und weiter südlich am Kleinen Burgstall vorbei zum Burgstallsattel. Nach der Querung zum Schlicker Schartl, geht es kurz absteigend zum Stubaier Höhenweg und über Geröllfelder zum Ziel der Tour dem Schlicker See. Die Gehzeit bis zum Schlicker See beträgt gesamt ca. 2,5 Stunden. Am Rückweg bietet sich eine schöne Rundtour über die Starkenburger Hütte an. Dabei folgt man dem Stubaier Höhenweg südlich am Hohen Burgstall vorbei. Von der Starkenburger Hütte geht es über die Kaserstattalm und Galtalm bis zur Mittelstation der „Schlick 2000“ zurück und von dort mit der Gondelbahn bis zur Talstation Für den Rückweg bis zur Mittelstation werden ca. 2 Stunden benötigt.

 

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Ab Hauptbahnhof Innsbruck direkte Busverbindung nach Fulpmes im Stubaital oder mit der Stubaitalbahn.

S'y rendre

Von der Olympiastadt Innsbruck erreichen Sie das Stubaital über die Brennerautobahn (Europabrücke), Ausfahrt Schönberg - weiter nach Fulpmes. Die Talstation der Schlick2000 ist ab Fulpmes ausgeschildert.

Se garer

An der Talstation befinden sich zahlreiche kostenlose Parkplätze.

Coordonnées

DD
47.145163, 11.306908
DMS
47°08'42.6"N 11°18'24.9"E
UTM
32T 674905 5223877
w3w 
///modestie.moqueuse.allumer
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Questions / Réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaire(s)

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Très difficile
Distance
15,1 km
Durée
4:30 h.
Dénivelé positif
610 m
Dénivelé négatif
1 360 m
Point le plus élevé
2 457 m
Point le plus bas
1 357 m
Itinéraire en boucle Point(s) de vue Point(s) de restauration Géologie

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser