Planifier une randonnée Dupliquer le parcours
Ski de randonnée Parcours recommandé

Seblasspitze (2360 m) über Brandstattalm

· 2 reviews · Ski de randonnée · Stubai Alps
Ce contenu est proposé par
ÖAV Sektion Hall in Tirol Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Bequem auf der Forststraße (Rodelbahn) zur Brandstattalm oder - sportlicher - entlang des Sommerweges (nur bei guter Schneelage zu empfehlen).
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Brandstattalm, 1780 m.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Einkehren - wenn geöffnet - ist Pflicht!
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Kurz unterhalb der Brandstattalm, der Wintergipfel der Seblasspitze ist bereits zu sehen.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Oberhalb der Brandstattalm.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Von dieser kleinen Jagdhütte ist das Gipfelkreuz gut sichtbar. Man hält zunächst noch auf den breiten Gratrücken rechts des Gipfels zu.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Das Gelände bleibt mäßig steil (unter 30°), im Hintergrund der Gipfel.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Gut sichtbar die häufig gewählte Abfahrtsroute durch die Mulde rechts der Gipfelfalllinie.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Der breite Gratrücken, der oben in den Gipfelgrat mündet. Unten das Stubaital.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Entlang des felsdurchsetzten Grates zum Skidepot und zum Gipfel.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Im Hintergrund seine Majestät, der Habicht.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Die letzten Meter zur Seblasspitze.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Gipfelkreuz der Seblasspitze (Wintergipfel), unten Neustift im Stubaital.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Nach dem oft etwas steinigen Grat folgen schöne Hänge mit idealer Neigung für Genuss-Skifahrer.
    Photo: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 8 6 4 2 km Parkplatz Brandstattalm Brandstattalm Auffangalm
Feine, mittelschwere Skitour auf den "Wintergipfel" der Seblasspitze in Neustift im Stubaital. Es warten schöne Skihänge und die gemütliche Brandstattalm.
Moyen
Distance 9 km
2:45 h.
1 000 m
1 000 m
2 360 m
1 360 m
Vom Parkplatz im Oberbergtal zur Brandstattalm (1810 m). Von hier über die Osthänge auf den nach Norden abfallenden Rücken zu und über diesen zum Gipfel.
Image de profil de Michael Larcher
Auteur
Michael Larcher 
Mise à jour: 02.01.2020
Difficulté
Moyen
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Potentiel de danger
Point le plus élevé
Sebalsspitze, 2 360 m
Point le plus bas
Parkplatz Brandstattalm, 1 360 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.
Exposition
NESO

Pour se restaurer à proximité

Auffangalm
Brandstattalm

Conseils et recommandations supplémentaires

Brandstattalm http://www.brandstatt-alm.at/
Auffangalm http://www.auffangalm.at/

Départ

Parkplatz im Oberbergtal (ca. 1360 m) zwischen Bärenbad und Seduck bei der Abzweigung der Forststraße zur Brandstattalm (1 374 m)
Coordonnées:
DD
47.116303, 11.250157
DMS
47°06'58.7"N 11°15'00.6"E
UTM
32T 670694 5220545
w3w 
///coursive.empochant.décrispation

Arrivée

Parkplatz im Oberbergtal (ca. 1360 m) zwischen Bärenbad und Seduck bei der Abzweigung der Forststraße zur Brandstattalm

Itinéraire

Aufstieg: Für den ersten Teil des Anstiegs bis zur Branstattalm (ca. 400 Hm) stehen mehrere Varianten zur Auswahl:
(1) Die Fortstraße, die im Winter als Rodelbahn benützt wird, bietet zwar den streckenmäßig längsten aber auch den einfachsten und gemütlichsten Zustieg.
(2) Wer es etwas steiler und sportlicher liebt, wählt als Abkürzung den markierten Sommerweg, der ca. 150 m nach dem Start vom Forstweg rechts abzweigt und immer wieder die Forststraße quert bzw. dieser auch stückweise folgt. Nur bei guter Schneelage sinnvoll! 
(3) Die dritte und sportlichste Variante verlässt den Forstweg nach der dritten Kehre nach links, zur bereits sichtbaren und ebenfalls bewirtschafteten Auffangalm. Unmittelbar vor der Almhütte zieht eine steile Schneise mit zwei Stadeln im Wald empor, der man bis zur Waldgrenze folgt. Die Brandstattalm bleibt in diesem Fall rechter Hand liegen (und zunächst außer Sichtweite).

Von der Brandstattalm steigt man über den mäßig steilen, nach Nordosten exponierten Hang mit lichtem Baumbestand auf und gelangt nach einer Querung nach links zu einer kleinen Jagdhütte. Der Wintergipfel der Seblasspitze mit dem Gipfelkreuz ist von hier bereits gut sichtbar. Vorerst noch eher rechtshaltend, steuert man auf den breiten Rücken zu, der dann in den Grat zur Seblasspitze übergeht. Auf dem Rücken angelangt, wendet man sich dann direkt dem Gipfel zu und folgt dem Grat (zumeist auf der linken Seite im Sinne das Aufstiegs). Vom Skidepot in wenigen Minuten zum Gipfelkreuz des vorgelagerten Wintergipfels der eigentlichen Seblasspitze.

Abfahrt: Die Abfahrt kann im Bereich der Aufstiegspur erfolgen, zum Skifahren schöner ist allerdings die sanfte, nach Nordosten exponierte  Mulde, die ca. 100 Hm unter dem Gipfel rechts hinabzieht. Unten hält man sich wieder links Richtung Aufstiegsspur hinab zur Brandstattalm. Von der Alm fährt man entweder über die Rodelbahn hinunter zum Parkplatz oder nach rechts in den Auffanggraben und in diesem Richtung Auffangalm. Von der Alm über die Forststraße zum Parkplatz.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

 

 

Par la route

Über die A13 Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Stubaital und weiter bis Neustift. In Neustift vor der Kirche Richtung Milders und rechts weiter in das Oberbergtal. Man folgt der schmalen und steilen Straße (Schneeketten u.U. erforderlich) bis zum geräumten Parkplatz ca. 1,5 km nach dem Gasthof Bärenbad, wo linker Hand die Forststraße zur Brandstattalm abzweigt.

Se garer

Parkplatz (gebührenfrei) bei der Abzweigung der Fortstraße zur Brandstattalm für ca. 15 PKW. Zwei weitere Parkbuchten ca. 200 m taleinwärts an der rechten Seite.

Coordonnées

DD
47.116303, 11.250157
DMS
47°06'58.7"N 11°15'00.6"E
UTM
32T 670694 5220545
w3w 
///coursive.empochant.décrispation
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de lecture de l'auteur

Pokos K., Hüttl F.: Tiroler Skitouren Handbuch. 161 Berge für Einsteiger und Profis.

Recommandations de cartes de l'auteur

Alpenvereinskarte Nr. 31/5 Innsbruck und Umgebung 1:50 000 -> Bestellung: http://www.alpenverein.at/shop

S'équiper

Vollständige Skitourenausrüstung inkl. LVS, Schaufel, Sonde, Mobiltelefon, Erste-Hilfe-Paket (mit Alu-Rettungsdecke), Biwaksack.

Équipement de base pour le ski de randonnée

  • Casque de ski
  • Lunettes de ski
  • Lunettes de soleil
  • 2 paires de gants : légers, respirants et coupe-vent pour les montées, gants de ski ordinaires pour les descentes
  • Cache-cou
  • Bonnet / bonnet en tricot permettant d'évacuer l'humidité sous le casque
  • Couches de vêtements contre l'humidité
  • Veste légère imperméable et coupe-vent
  • Veste chaude supplémentaire
  • Chaussettes techniques longues et chaudes, doublures et rechanges
  • Pantalon de ski léger, coupe-vent et imperméable
  • Sac à dos (20 à 28 L), de préférence de type backcountry
  • Protection pour les lèvres (SPF 30+)
  • Beaucoup d'eau potable et de collations
  • Trousse de premiers secours
  • Kit Blister
  • Sac de bivouac ou de survie
  • Couverture de survie
  • Lampe frontale
  • Couteau de poche
  • Sifflet
  • Téléphone portable
  • Argent liquide
  • Équipement de navigation : carte et boussole
  • Détails des personnes à contacter en cas d'urgence
  • Pièce d'identité

Équipement technique pour le ski de randonnée

  • Chaussures de ski alpin
  • Fixations adaptées aux chaussures
  • Peaux de ski de randonnée adaptées aux skis
  • Skis
  • Bâtons, de préférence télescopiques
  • Équipement de sécurité en cas d'avalanche (sauf en cas de descente) : balise, sonde d'avalanche, pelle à avalanche
  • Crampons de ski de randonnée
  • Kit de sauvetage en crevasse
  • Harnais de ski de randonnée
  • Piolet léger
  • Cordes de ski de randonnée
  • Sac à dos avec airbag anti-avalanche
  • Ces listes d'équipement ne sont pas exhaustives et servent uniquement de suggestion pour cette activité.
  • Pour votre sécurité, nous vous invitons à lire attentivement les instructions d'utilisation et d'entretien de votre équipement.
  • Veuillez vous assurer que l'équipement dont vous disposez est conforme à la réglementation en vigueur.

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


commentaires

5,0
(2)
Marc-Alexander Seegers
28.05.2021 · Communauté
Herrliche Tour, tolle Beschreibung mit schönen Fotos, Einkehr bei Karin ist Pflicht
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 13.06.2013

Photos de la communauté


Commentaires
Difficulté
Moyen
Distance
9 km
Durée
2:45 h.
Dénivelé positif
1 000 m
Dénivelé négatif
1 000 m
Point le plus élevé
2 360 m
Point le plus bas
1 360 m
Itinéraire passant par des sommets Adapté aux snowboards Chemin forestier Espaces dégagés Forêt

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
Distance  km
Durée : H
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser