Crea itinerario fino qui Copia il percorso
Sentiero alpinisticoPercorso consigliato

Aperer Turm von der Franz Senn Hütte

Sentiero alpinistico · Alpi dello Stubai
LogoÖAV Alpenverein Innsbruck
Responsabile del contenuto
ÖAV Alpenverein Innsbruck Partner verificato  Explorers Choice 
  • Start bei der Franz Senn Hütte.
    / Start bei der Franz Senn Hütte.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gleich am Beginn der Tour ist die wuchtige Gestalt des Aperen Turm zu erkennen, rechts im Bild.r
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Sonnenaufgang auf der Franz Senn Hütte.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Wir wandern zunächst flach entlang des Alpeiner Baches hinein.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Links der Alpiener Bach, rechts im Bild die Gletschermoräne über die der Aufstiegsweg führt.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kurz nach der Brücke zweigen wir rechts ab und steigen zur Moräne auf.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Auf der Moräne vom Jahr 1860 wandern wir in der Morgensonne.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zurück ins Alpeiner Tal.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die erste kurze Kletterstelle.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Später rückt der Alpeiner Ferner ins Blickfeld.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / An der Abzweigung auf der Moräne geht es dann Richtung Gratverlauf des Wilden Turmes (Siehe Wegbeschreibung)
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick Richtung Vorderen Wilden Turm ungefähr in Bildmitte, der Gipfel ist noch nicht in Sicht.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Rechts der Gipfel des Aperen Turm. Links der Bildmitte führt der Steig durch das Geröll.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zurück von dem breiten Rücken kurz vor dem Gipfel. Links die Östliche Seespitze
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am Gratrücken angekommen, links der Vordere Wilde Turm rechts der Bildmitte der Aufstieg zum WIlden Hinterbergl.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Hier die Schlüsselstelle eine kurze seilversicherte Passage, für gute Bergsteiger aber kein Problem.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Aussicht vom Gipfel hinunter durch das Alpeiner Tal.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gipfelpanorama aufenommen vom Aperen Turm. Hier die Östliche Seespitze.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick Richtung Schrandele, rechts im Bild.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Das Gipfelkreuz des Aperen Turm, links davon das Alpeiner Tal mit dem Aufstieg.
    Foto: Toureninformation Alpenverein Innsbruck, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 10 8 6 4 2 km Abzweigung zur Gletschermoräne Abzweigung zur Gletschermoräne Aperer Turm 2.984 m Franz Senn-Hütte
Aussichtsreicher und technisch leichter Gipfel über den Alpeiner Ferner.
media
Lunghezza 11,6 km
5:10 h.
824 m
823 m
2.956 m
2.143 m
Die Besteigung des Aperen Turm ist technisch nicht schwierig. Auf dem Gipfel hat man einen einzigartigen Blick über das Alpeinertal Richtung Franz Senn Hütte. Auch der einst mächtige Gletscherstrom des Alpeiner Ferner ist auf dem Gipfel noch zu bewundern. Der Weg zum Gipfel ist technisch einfach, nur 3 kurze seilversicherte Stellen sind zu bewältigen.

Consiglio dell'autore

Unzählige Bergtouren, Wanderungen, Hochtouren sowie Klettersteige im Tourengebiet der Franz Senn Hütte warten auf Sie. Eine Tourenwoche auf der Hütte zählt daher zu den ganz besonderen Bergerlebnissen.
Immagine del profilo di Toureninformation Alpenverein Innsbruck
Autore
Toureninformation Alpenverein Innsbruck
Ultimo aggiornamento: 19.07.2016
Difficoltà
media
Tecnica
Impegno fisico
Emozione
Paesaggio
Punto più alto
Aperer Turm, 2.956 m
Punto più basso
Franz Senn Hütte, 2.143 m
Periodo consigliato
gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic
Esposizione
NESO

Indicazioni sulla sicurezza

Bis auf die in der Wegbeschreibung erwähnten kurzen seilversicherten Stellen ist die Tour auf den Aperen Turm einfach zu bewältigen.

Consigli e raccomandazioni aggiuntive

www.franzsennhuette.at - Homepage der Franz Senn Hütte
www.stubaier-hoehenweg.at - 9 tägiger schwieriger Höhenweg in den Stubaier Alpen

Partenza

Franz Senn Hütte 2.147 m (2.143 m)
Coordinate:
DD
47.085080, 11.168872
DMS
47°05'06.3"N 11°10'07.9"E
UTM
32T 664625 5216901
w3w 
///attaccato.guadagnato.cellula

Arrivo

Franz Senn Hütte 2.147 m

Direzioni da seguire

Von der Franz Senn Hütte 2.147 m wandern wir entlang des Alpeiner Baches Richtung Alpeiner Ferner. Wir erreichen den sogenannten Höllenrachen (ein kurzer spannender Klettersteig), danach geht es weiter Tal einwärts bis wir die Brücke über den Bach erreichen. Kurz nach der Brücke rechts abbiegen und zur wunderschönen Gletschermoräne Richtung Berglastal aufsteigen. Dann folgen wir der Moräne (zwei kurze aber entschärfte Kletterstellen) bis zum Wegweiser Aperer Turm auf 2.710 m. Nun steigen wir aufwärts Richtung Grat vom Vorderen Wilden Turm. Unterhalb des Gratausläufers queren wir zum Punkt 2.892 m. Hier nun auf gut markierten Steig hinunter zum Gletschersee des Turmfernes. An dessen Ende nochmals steiler aufwärts zum flachen Gratrücken und ein Stück flach hinunter zur Schlüsselstelle des Aperen Turm. Eine kleine seilversicherte Scharte überwinden wir zügig und erreichen kurz darauf den flachen Gipfel des Aperen Turm.

 

Rückweg: Auf dem selben weg wieder retour zur Gletschermoräne des Alpeiner Ferner und beim Punkt 2.616 m zweigen wir rechts ab und gehen zum Bach des Alpeiner Ferners hinunter. Nun entlang des Baches wieder retour zum Ausgangspunkt.

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Mezzi pubblici

Vom Innsbruck Hauptbahnhof mit dem Stubaitalbus (STB) bis nach Neustift im Stubaital (www.vvt.at)  Weiterfahrt von hier mit dem Almentaxi ins Obernbergtal (www.stubai.at)

Come arrivare

Von Innsbruck über die A13 Brennerautobahn bis nach Schönberg im Stubaital. Auf der Hauptstraße weiter bis nach Neustift im Stubaital. Nach der Dorfkirche beim Kreisverkehr rechts weg und nach ca. 100 Meter wieder nach link abbiegen. Der Straße bis nach Milders folgen. In Milders beim Intersportgeschäft rechts ins Oberbergtal abzweigen und bis zur Oberisshütte fahren.

Dove parcheggiare

Großer gebührenpflichtiger Parkplatz bei der Oberisshütte

Coordinate

DD
47.085080, 11.168872
DMS
47°05'06.3"N 11°10'07.9"E
UTM
32T 664625 5216901
w3w 
///attaccato.guadagnato.cellula
Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Titoli consigliati

Alpenvereinsführer Stubaier Alpen vom Rother Verlag

Mappe consigliate

Alpenvereinskarte 31/1 Stubaier Alpen,Hochstubai

Attrezzatura

Normale Wanderausrüstung, eventuell Stöcke.

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere una domanda all'autore?


Recensioni

Condividi la tua esperienza

Aggiungi il primo contributo della Community


Foto di altri utenti


Difficoltà
media
Lunghezza
11,6 km
Durata
5:10 h.
Salita
824 m
Discesa
823 m
Punto più alto
2.956 m
Punto più basso
2.143 m
Andata e ritorno Panoramico Punti di ristoro lungo il percorso Interesse geologico Passaggio in vetta Tratti attrezzati

Statistiche

  • Contenuti
  • Mostra immagini Nascondi foto
Funzioni
Mappe e sentieri
Lunghezza  km
Durata : ore
Salita  mt
Discesa  mt
Punto più alto  mt
Punto più basso  mt
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio