LogoSüdtirol bewegt
Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Dálková turistika doporučený výlet etapový výlet

Mahnkopf – zwischen Lalidererwänden und Ahornboden (Zweitagestour)

Dálková turistika · Karwendel
Za tento obsah odpovídá:
AV-alpenvereinaktiv.com Ověřený partner  Volba pro objevitele 
  • Kleiner Ahornboden im Johannistal
    / Kleiner Ahornboden im Johannistal
    Fotografie: Peter Kötz, Outdooractive Prémium
  • / Am Kleinen Ahornboden
    Fotografie: Roland Günther, Outdooractive Prémium
  • / Die Falkenhütte vor der Herzogkante und den Lalidererwänden
    Fotografie: Otto Leiner, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Trollblumen am Mahnkopf
    Fotografie: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick vom Hohljoch zur Falkenhütte
    Fotografie: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Fotografie: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Der Talschluss vom Themenweg Eng aus gesehen
    Fotografie: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Am Taleingang bei den Hagelhütten
    Fotografie: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Bildrechte: Otto Leiner
    Fotografie: Naturpark Karwendel, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2000 1500 1000 20 15 10 5 km Falkenhütte Großer Ahornboden Kleiner Ahornboden
Zwischen Ahornboden und Lalidererwänden – Karwendel pur! Über einfache und nicht zu lange Wege geht es über den Kleinen Ahornboden zur spektakulär gelegenen Falkenhütte, tags darauf auf einfachen Wanderwegen zum blumenreichen Mahnkopf und hinab zum Großen Ahornboden.
střední
Délka 22,8 km
7:57 h
1 350 m
1 100 m

Tip autora

Bei dieser sanften Tour lohnt es sich besonders, am Mahnkopf mit Blick auf die ragenden Lalidererwände zu rasten und die artenreiche Alpenflora zu bestaunen!
Profilový obrázek Naturpark Karwendel
Autor
Naturpark Karwendel
Datum poslední změny: 02.11.2021
Náročnost
střední
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
Mahnkopf, 2 094 m
Nejnižší bod
Rißtal Eingang Johannestal, 957 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Tipy a rady

Einkehren und Übernachten: Falkenhütte, Engalm, Alpengasthof Eng

Falkenhütte (1848 m), geöffnet von Anfang Juni bis Mitte Oktober, Falkenhütte


Die Kontakte der Hütten und mehr Informationen zum Naturpark Karwendel findest Du hier: www.karwendel.org/anreise

Start

Bushaltestelle "Eingang Johannestal" (956 m)
Souřadnice:
DD
47.462411, 11.502716
DMS
47°27'44.7"N 11°30'09.8"E
UTM
32T 688617 5259588
what3words 
///omezen.kolínka.slyšet

Cíl

Bushaltestelle "Alpengasthof Eng"

Popis trasy

1. Tag

Von der Bushaltestelle „Einstieg Johannestal“ wenden wir uns direkt nach Süden und überqueren auf der Brücke den Rißbach, einen der letzten Wildflüsse Tirols. Entlang der Forststraße wandern wir durch das Johannestal zum Kleinen Ahornboden. Das Hermann-von-Barth-Denkmal (1399 m) erinnert an den Alpinpionier, der im Sommer 1870 ganze 88 Gipfel im Karwendel bestiegen hat, darunter zahlreiche Erstbesteigungen. Zwischen den knorrigen Bergahornen folgen wir dem breit ausgetretenen Adlerweg über die Ladizalm zur Falkenhütte (1848 m), deren Lage oberhalb der Baumgrenze, im Angesicht der ragenden Lalidererwände, wohl unüberbietbar spektakulär ist. Im Abendlicht zeichnet sich hell die berühmte Herzogkante ab, auch ein Schauplatz der Alpingeschichte.

2. Tag

Nach einem gemütlichen Abend auf der Hütte lockt der nächste Tag auf den Mahnkopf, einen besonderen Blumenberg des Karwendels. Wir können mit leichtem Gepäck reisen, da wir wieder zur Falkenhütte zurückkehren. Nach Norden folgt der Steig dem Rücken, auf dem die Falkenhütte liegt und umgeht das Ladizköpfl um dann vom Ladizjöchl aus in Serpentinen zum Mahnkopf (2094 m) zu gelangen. Der Kontrast mit den gewaltigen umliegenden Felswänden und den blumenreichen Bergwiesen könnte größer nicht sein. Wenn wir nun nach Norden sanft bergab wandern, können wir die besondere Flora genießen. Aufmerksame Wanderer können außerdem sehr oft Gämsen erspähen. Der Weg senkt sich nun leicht nach Westen ab, um auf den Hauptweg zum Steinfalk zu treffen. Wir biegen hier nach Süden um und wandern geradeaus an der Westflanke des Mahnkopfs zur Falkenhütte zurück. Der Weg ist hier nur spärlich markiert, daher ist Aufmerksamkeit geboten. Dort packen wir unsere restliche Ausrüstung ein und folgen dem Adlerweg oberhalb des Laliderertals zum Hohljoch (1794 m), von wo aus sich der Steig gemächlich zur Engalm (1227 m, Einkehrmöglichkeit) absenkt. Hier können wir einkehren oder weiter über den Themenweg durch den Großen Ahornboden wandeln und diese einzigartige, von uralten Bergahornen geprägte Landschaft genießen. Auch der Alpengasthof Eng am Ende des Weges lädt zur Einkehr. Hier steigen wir schließlich wieder in den Bus nach Lenggries.

Variante

Für Schwindelfreie und Trittsichere bietet sich nach dem Mahnkopf die Besteigung des höheren Steinfalk (2347 m) an (Gehzeit: 5:45 h).

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Veřejná doprava

snadno dostupné veřejnou dopravou

Die Anreise zu dieser Wanderung erfolgt von München aus mit der Bayerischen Regiobahn (BRB) nach Lenggries, und von dort mit dem Bergsteigerbus der RVO bis zur Haltestelle "Eingang Johannestal". Rückfahrt von der Bushaltestelle "Alpengasthof Eng" aus.

Die Wanderung gibt es zum Gratis Download mit integriertem Fahrplan auf

Souřadnice

DD
47.462411, 11.502716
DMS
47°27'44.7"N 11°30'09.8"E
UTM
32T 688617 5259588
what3words 
///omezen.kolínka.slyšet
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Kniha doporučená autorem

  • Wandern im Naturpark Karwendel mit öffentlicher Anreise, Naturpark Karwendel, Franz Straubinger, 1. Auflage, Hall 2014
  • Kompass-Wanderführer Alpenpark Karwendel (WF 5660) Siegfried Garnweidner und Hermann Sonntag, Kompass-Karten, 2. Auflage, Innsbruck 2015
  • Kosmos-Naturführer für unterwegs Frank Hecker, Katrin Hecker. Kosmos: Stuttgart 2014
  • Welche Alpenblume ist das? 168 Alpenblumen einfach bestimmen Manuel Werner, Kosmos: Stuttgart 2011
  • Vögel. 300 Arten entdecken & bestimmen Jonathan Elphick, John Woodward, DK Natur Kompakt: London 2012

Autorem doporučené mapy pro tuto oblast:

Erste Wahl für genaue Tourenplanung sind Karten im Maßstab 1 : 25.000. Hier empfiehlt sich die Alpenvereinskarte „Karwendelgebirge Mitte“ (Nr. 5/2). Folgt man der hier beschriebenen Route, genügt auch der Maßstab 1:50.000. Empfehlenswert ist hier die Kompass-Wanderkarte „Karwendelgebirge“ (WK 26).

Výstroj

Für Wanderungen/Bergtouren über mehrere Tage gilt es, sich gut auszurüsten. Jedoch sollte man keinesfalls zu viel in den Rucksack packen. Baumwolle sollte man in allen Kleidungsstücken vermeiden, Polyester und vor allem Wolle sind ihr an Funktionalität weit überlegen. Die folgende Ausrüstungs-Checkliste soll die Planung erleichtern.

  • Kleidung: Wanderhose, Pulli, Funktionswäsche, Jacke (wind- und wasserdicht), Mütze, Handschuhe, 2 Paar Socken, evtl. Wechselwäsche
  • Bergschuhe: knöchelhoch, Einsatzbereich B-C
  • Sonnenschutz: Brille, Creme, Lippenschutz, Sonnenkappe
  • Rucksack: 30-40 Liter, Erste-Hilfe-Paket, evtl. Fernglas (sehr lohnenswert in Österreichs größtem Naturpark), Biwaksack, Taschen-/Stirnlampe, Trinkflasche, Jausenbehälter, Karten, Aus- weis, Mitgliedskarte (DAV/ÖAV/Naturfreunde/ÖTK), Taschengeld und E-Card/Krankenkassenkarte, Mobiltelefon, evtl. Kamera
  • Sonstiges für Mehrtagestouren: Hausschuhe, Waschzeug, Handtuch (im Kleinstformat), Hüttenschlafsack, evtl. Snowline-Spikes, evtl. Tourenstöcke, evtl. Freizeithose

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Pevné, pohodlné a nepromokavé turistické boty nebo pohory
  • Správně vrstvené oblečení odvádějící vlhkost
  • Turistické ponožky
  • Kvalitní batoh (s pláštěnkou)
  • Ochrana před sluncem, deštěm a větrem (kšiltovka, opalovací krém, vodě a větru odolná bunda a kalhoty)
  • Sluneční brýle
  • Turistické hole
  • Dostatečné množství pitné vody a jídla
  • Lékárnička včetně sady na ošetení puchýřů
  • Sada na ošetření puchýřů
  • Bivakovací spací pytel
  • Deka
  • Čelovka
  • Kapesní nůž
  • Píšťalka
  • Mobilní telefon
  • Hotovost
  • Navigace/mapy a kompas
  • Nouzové kontakty
  • Občanský průkaz

Camping Equipment

  • Stan (3 nebo 4 sezónní)
  • Vařič (včetně paliva/plynové bomby a nádobí)
  • Karimatka. Spacák s vhodným teplotním rozpětím.
  • Jídlo
  • Hygienické potřeby a léky
  • Toaletní papír

Things to Bring if Staying in a Mountain Hut

  • Hygienické potřeby a léky
  • Rychleschnoucí ručník
  • Špunty do uší
  • Vložka do spacáku
  • Pyžamo
  • Členská kartička Alpine klubu (je-li potřeba)/Občanský průkaz
  • Rouška a dezinfekční gel
  • Na základě vybrané aktivity se generují seznamy "základního" a "technického" vybavení. Nejsou úplné a slouží jen jako návrhy, co bys měl/a zvážit při balení.
  • Pro tvou bezpečnost by sis měl/a pečlivě přečíst všechny pokyny, jak správně používat a udržovat tvé zařízení.
  • Zajisti prosím, aby vybavení, které sis s sebou přivezl/a, vyhovovalo místním zákonům a nezahrnovalo zakázané položky.

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

Napiš hodnocení

Buď první a napiš doporučení pro ostatní návštěvníky


Fotografie ostatních


Náročnost
střední
Délka
22,8 km
Doba trvání
7:57 h
Stoupání
1 350 m
Klesání
1 100 m
snadno dostupné veřejnou dopravou Etapová trasa Vyhlídky Možnost občerstvení Vhodné pro rodiny s dětmi Botanické zajímavosti

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
  • 2 Etapy
doporučený výlet Náročnost střední Etapa 1
Délka 11,2 km
Doba trvání 4:30 h
Stoupání 890 m
Klesání 4 m

Zwischen Ahornboden und Lalidererwänden – Karwendel pur! Über einfache und nicht zu lange Wege geht es über den Kleinen Ahornboden zur spektakulär ...

od Naturpark Karwendel,   alpenvereinaktiv.com
doporučený výlet Náročnost střední Etapa 2
Délka 12 km
Doba trvání 4:00 h
Stoupání 450 m
Klesání 1 100 m

Zwischen Ahornboden und Lalidererwänden – Karwendel pur! Über einfache und nicht zu lange Wege geht es über den Kleinen Ahornboden zur spektakulär ...

od Naturpark Karwendel,   alpenvereinaktiv.com
Doba trvání : hod.
Délka  km
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.