LogoSüdtirol bewegt
Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Skialpinismus doporučený výlet

Alpspitze von Garmisch-Partenkirchen

· 2 reviews · Skialpinismus · Wetterstein Mountains and Mieminger chain
Za tento obsah odpovídá:
alpenvereinaktiv.com Ověřený partner  Volba pro objevitele 
  • Aufstieg über den Bernadeinrücken
    / Aufstieg über den Bernadeinrücken
    Fotografie: Markus Stadler, http://www.stadler-markus.de
  • / Am exponierten Grataufstieg
    Fotografie: Markus Stadler, http://www.stadler-markus.de
  • / Gipfelkreuz mit Tiefblick aufs Loisachtal
    Fotografie: Markus Stadler, http://www.stadler-markus.de
  • / Abfahrt bei wenig Schnee über die Aufstiegsroute.
    Fotografie: Markus Stadler, http://www.stadler-markus.de
  • / Pulver im Oberkar - im Hintergrund die Bergstation am Osterfelderkopf
    Fotografie: Markus Stadler, http://www.stadler-markus.de
m 2500 2000 1500 1000 500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Eindrucksvolle, anspruchsvolle Unternehmung auf einen exponierten Gipfel hoch über dem Loisachtal.
vysoká
Délka 20,9 km
4:22 h
1 100 m
2 800 m
2 628 m
747 m
Der eigentliche Start der Skitour ist die Talstation des Bernadein-Schlepplifts. Hierhier kommt man entweder nach einer Auffahrt mit der Osterfelderbahn oder kompletten Aufstieg über die Skipiste über das Kreuzeck. Der weitere Aufstieg führt anfangs durch abwechslungsreiches Skigelände bis unter den Gipfelhang, dann über einen exponierten Grat zum höchsten Punkt. Das Highlight für die Abfahrt ist der steile Osthang, der aber gute Bedingungen erfordert.

Tip autora

Eine Abkürzung ist durch Aufstieg über die Schöngänge möglich. Das ist eine kurze und sehr steile Passage, die direkt oberhalb der Bergstation des Bernadeinliftes hinaufführt ins Oberkar und gut 300 Höhenmeter spart. Oft sind hierfür aber Steigeisen nötig.
Profilový obrázek Markus Stadler
Autor
Markus Stadler
Datum poslední změny: 11.12.2019
Náročnost
vysoká
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Stupeň nebezpečí
Nejvyšší bod
Alpspitze, 2 628 m
Nejnižší bod
747 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro
Expozice
SVJZ

Bezpečnostní informace

Die Gipfelflanke erfordert absolut sichere Schneelage. Aufgrund der ostseitigen Exposition wird der Schnee hier sehr früh weich - im Frühjahr ist daher der Betriebsbeginn der Bahn oftmals zu spät für diese Tour. Es empfiehlt sich dann sehr früh vom Tal aus aufzusteigen oder im Kreuzeckhaus zu übernachten.

Tipy a rady

Website des Autors mit vielen Skitoureninfos: www.stadler-markus.de

Start

Garmisch-Partenkirchen (746 m)
Souřadnice:
DD
47.470683, 11.061150
DMS
47°28'14.5"N 11°03'40.1"E
UTM
32T 655315 5259530
what3words 
///raději.šroubovat.uvnitř

Cíl

Garmisch-Partenkirchen

Popis trasy

Aufstieg:

Die Talstation des Bernadein-Schleppliftes erreicht man folgendermaßen:

  1. Durch Auffahrt mit der Osterfelderbahn. Von der Bergstation fährt man nach Südosten auf der Skipiste hinab bis zum Flachstück vor der Bergstation des Schleppfliftes. Hier kann man gleich rechts durch das steile, schattige Kar hinabfahren zur Talstation - bei unsicheren Bedingungen folgt man der Piste dorthin.
  2. Aufstieg vom Tal. Entlang der Olympiaabfahrt auf der ausgeschilderten Tourengeherroute zur Tröglhütte und durch den Tourengehertunnel weiter über den Winterwanderweg zum Kreuzeckhaus. Am Verbindungsgrat führt nun die Skitourenroute in leichtem Auf und Ab zur Hochalm und bald zur Bergstation des Bernadein-Schlepplifts. Nach Osten fährt man über die Piste hinab zu seiner Talstation.

Etwa 50 m oberhalb der Liftstation beginnt der Sommerweg, dem man nach Osten einige Minuten flach in den Wald folgt, bis zum Wegweiser mit der Aufschrift "Alpspitze". Hier zweigt man rechts ab und steigt durch lichten Wald über den Rücken oberhalb der Bernadeinwände auf bis vor die Senke des Stuibensees. Rechts vorbei erreicht man über einen kurzen steileren Hang ein Plateau, das zum Oberkar führt. Links ansteigend gelangt man so zum Ansatz des Gratrückens, der die breite Ostflanke links begrenzt. Man steigt mit Ski so hoch wie möglich und packt sie dann an den Rucksack. Der schmale, teils felsige Grat führt nun über gut 200 Höhenmeter mit einigen leichten Kletterstellen hinauf zum Schlusshang. Dieser kann wieder mit Ski bis zum Gipfelkreuz begangen werden.

Abfahrt:

Passt Lawinensituation und Schneelage im Osthang, dann fährt man mittig durch die Gipfelflanke ab bis zum Steilabbruch. Hier muss man sich seine Spur je nach Schneelage oft etwas suchen - vom Aufstieg am Grat läßt sich die optimale Linie meist gut ausmachen. Entlang der Aufstiegslinie geht es dann zurück zum Bernadeinlift und mit diesem zurück ins Skigebiet (oder alternativ 300 m Gegenanstieg mit Fellen). Über die Talabfahrt geht es hinab zum Parkplatz.

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Veřejná doprava

snadno dostupné veřejnou dopravou

Von München oder Innsbruck nach Garmisch-Partenkirchen. Vom Bahnhof  ca. 20 Min. Fußmarsch oder 5 Minuten vom Haltepunkt "Hausbergbahn", wenn man mit der Zugspitzbahn zum Eibsee weiterfährt.

Příjezd

Von Norden über die A96 nach Garmisch-Partenkirchen und der Ausschilderung zur Kreuzeck-Bahn folgen.

Parkování

Großer, kostenloser Parkplatz an der Talstation der Kreuzeck-Bahn.

Souřadnice

DD
47.470683, 11.061150
DMS
47°28'14.5"N 11°03'40.1"E
UTM
32T 655315 5259530
what3words 
///raději.šroubovat.uvnitř
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Kniha doporučená autorem

Münchner Skitourenberge, Markus Stadler, Bergverlag Rother, 1. Auflage 2012 http://www.stadler-markus.de/files/buch/skitouren/skitourenfuehrer_muenchner_skiberge.htm

Autorem doporučené mapy pro tuto oblast:

Alpenvereinskarte 4/2, Wetterstein Mitte

Výstroj

Übliche Skitourenausrüstung. Steigeisen können in Ausnahmefällen am Gipfelgrat angenehm sein - in der Regel sind sie aber nicht notwendig.

Základní vybavení pro skialpinismus

  • Lyžařská helma
  • Brýle
  • Sluneční brýle
  • 2 páry rukavic- tenčí a větruodolné na výstup a klasické na sjezd
  • Nákrčník
  • Pletená čepice
  • Správně vrstvené oblečení odvádějící vlhkost
  • Tenká větru a dešti odolná bunda
  • Teplejší bunda navíc
  • Vysoké termo ponožky plus vložky do bot a náhradní kusy
  • Lehké větru a dešti odolné lyžařské kalhoty
  • Batůžek ideálně 20 až 28 litrů, doporučen běžkařský
  • Lůj na rty (SPF 30+)
  • Dostatečné množství pitné vody a jídla
  • Lékárnička včetně sady na ošetení puchýřů
  • Sada na ošetření puchýřů
  • Bivakovací spací pytel
  • Deka
  • Čelovka
  • Kapesní nůž
  • Píšťalka
  • Mobilní telefon
  • Hotovost
  • Navigace/mapy a kompas
  • Nouzové kontakty
  • Občanský průkaz

Technical Equipment for Ski Touring

  • Lyžáky
  • Vázání na lyžáky
  • Skialpinistické pásy vhodné pro lyže
  • Lyže
  • Hole ideálně teleskopické
  • Lavinové vybavení ke zvážení - maják, lavinová sonda a lopata
  • Skialpinistické mačky
  • Záchranná sada Crevasse
  • Skialpinistický sedák
  • Cepín
  • Skialpinistická lana
  • Lavinový batoh s airbagem
  • Na základě vybrané aktivity se generují seznamy "základního" a "technického" vybavení. Nejsou úplné a slouží jen jako návrhy, co bys měl/a zvážit při balení.
  • Pro tvou bezpečnost by sis měl/a pečlivě přečíst všechny pokyny, jak správně používat a udržovat tvé zařízení.
  • Zajisti prosím, aby vybavení, které sis s sebou přivezl/a, vyhovovalo místním zákonům a nezahrnovalo zakázané položky.

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

5,0
(2)
Frederik Spiegelhalder
26.02.2019 · Community
Achtung! Sowohl Aufstieg als auch Abstieg der gezeigten Route führen durch ein Wildschongebiet. Dieses sollte man im Winter nicht betreten
Více
Marc Layer 
15.02.2019 · Community
Kdy jsi vytvořil/a tento výlet? 15.02.2019

Fotografie ostatních


Hodnocení
Náročnost
vysoká
Délka
20,9 km
Doba trvání
4:22 h
Stoupání
1 100 m
Klesání
2 800 m
Nejvyšší bod
2 628 m
Nejnižší bod
747 m
snadno dostupné veřejnou dopravou Okružní trasa Vyhlídky Možnost občerstvení Horská železnice Vrcholová trasa suitable for snowboards Lesní cesty Clear area
1600 m 1800 m
Dopoledne
1600 m 1800 m
odpoledne

Lavinová situace

·

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
Délka  km
Doba trvání : hod.
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.