LogoSüdtirol bewegt
Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Skialpinismus doporučený výlet

Schadler 2948m

Skialpinismus · Sesvenna Group
Za tento obsah odpovídá:
ÖAV Sektion Braunau Ověřený partner  Volba pro objevitele 
  • Schlinig
    Schlinig
    Fotografie: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Die Skitour auf den Schadler via Sesvennascharte ist unschwer und wird gerne als einfache Alternative zum Anstieg auf den Piz Sesvenna durchgeführt. Eine Abfahrt in das Ostkar oder die Kammüberschreitung über den Piz Rims zum Piz Cristanas mit Abfahrt durch das Val Cristanas würde sich anbieten.
střední
Délka 16 km
6:00 h
1 200 m
1 200 m
2 948 m
1 729 m
Anstieg zur Sesvennahütte: Wir folgen vom oberen Dorfende von Schlinig dem meist gewalzten Winterwanderweg. Nach einer baumbestandenen Kuppe geht es leicht bergab, dabei queren wir zweimal die Langlaufloipen. Am Wanderweg geht es sanft zur bewirtschafteten Schliniger Alm hinauf. Wir wandern nun in Talmitte links an der Materialseilbahn der Hütte (Innere Alm) vorbei bis unter die Felsen der Schwarzwand. Nach einem Rechtsbogen steigen  wir den immer steiler werdenden Hang rechts der Felswand in mehreren Kehren  bis zu einem Hangfelsen an. Die steile Rinne zwischen Hangfels und Schwarzwand stellt die Schlüsselstelle dar und ist mit einem Fixseil gesichert. Im Linksbogen durchqueren wir entlang der Sicherung leicht ansteigend die Steilrinne und sind schnell oberhalb der Schwarzwand. Noch etwas steiler rechts hinauf zu den Stangen, schon flacht es wieder ab. Wir erreichen einen Weidezaun. Dahinter geht es nun recht flach und einfach im breiten Tal zur schon sichtbaren Sesvennahütte hinauf.

Tip autora

Ein mehrtägiger Aufenthalt auf der Sesvennahütte bietet eine erkleckliche Anzahl abwechslungsreicher Skitouren. Damit erspart man sich 550HM und knapp zwei Stunden Talanstieg.
Profilový obrázek Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Datum poslední změny: 11.07.2021
Náročnost
střední
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Stupeň nebezpečí
Nejvyšší bod
Schadler, 2 948 m
Nejnižší bod
Schlinig, 1 729 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro
Expozice
SVJZ

Typ cesty

Zobrazit výškový profil

Zastávky na odpočinek

Schliniger Alm
Sesvennahütte

Bezpečnostní informace

Heikle Schlüsselstelle am Hüttenzustieg: Absturz- und Lawinengefahr.

Tipy a rady

Sesvennahütte: https://www.sesvenna.com/

Start

Schlinig (1 729 m)
Souřadnice:
DD
46.706445, 10.472650
DMS
46°42'23.2"N 10°28'21.5"E
UTM
32T 612570 5173596
what3words 
///začneš.vytřu.výjevy

Cíl

Schadler

Popis trasy

Wir wandern am Fuß des Hüttenhanges in einer Mulde westwärts zum steilen Kar zwischen den zwei markanten Felshügeln. Nach wenigen Kehren sind wir im Sattel, wo wir dahinter besser wenige Meter absteigen, um den steilen Nordrücken zu umgehen. Im weiten Linksbogen queren wir um diesen Rücken herum über milde Hänge südwärts zu einer Engstelle zwischen Schadler Vorgipfel rechts und Föllakopf links. Diese steile Rinne wird im kurzen Rechtsbogen überwunden. Wir befinden uns nun in einem weiten Becken, das westwärts zur schon sichtbaren Sesvennascharte durchschritten wird. Oberhalb des Furkelsees im kurzen Linksbogen etwas steiler zur breiten Fuorcla Sasvenna. Wir wenden nach rechts und folgen dem sehr breiten und mäßig steilen Südrücken. Kurz vor dem Gipfel steuern wir die Kammfelsen an. Am etwas schmäleren aber recht flachen Gipfelkamm gelangen wir zum Gipfelsteinmann des Schadlers.

Abfahrt entlang des Anstiegs.

Auch eine Abfahrt am Ostrücken mit Einschwenken in die steileren Südhänge bringt uns zur Aufstiegsspur zurück.

Folgt man dem Kamm Richtung Piz Rims, kann vom Sattel zuerst recht steil rechts ins Ostkar Richtung Schlinigpass abgefahren werden.

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Příjezd

Von Meran auf der SS38 und SS40 bis Mals. Vor Burgeis beim Kreisverkehr in die LS 22 und in mehreren Serpentinen bis Schlinig hinauffahren.

Von der A12 vor Landeck beim Knoten Oberinntal durch den Landecker Tunnel auf die B180 abzweigen und auf der Reschenstraße über Nauders und Resia am Reschensee vorbei nach Burgeis. Hinter Burgeis beim Kreisverkehr in die LS 22 und in mehreren Serpentinen bis Schlinig hinauffahren.

Parkování

Gebührenpflichtige Parkplätze in Schlinig.

Souřadnice

DD
46.706445, 10.472650
DMS
46°42'23.2"N 10°28'21.5"E
UTM
32T 612570 5173596
what3words 
///začneš.vytřu.výjevy
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Autorem doporučené mapy pro tuto oblast:

Tabacco 044 Vinschgau - Mals Sesvenna

Swisstopo - Skitourenkarte Schweiz - 249S Tarasp, 1:50000

Výstroj

Skitourenausrüstung.

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

Napiš hodnocení

Buď první a napiš doporučení pro ostatní návštěvníky


Fotografie ostatních


Náročnost
střední
Délka
16 km
Doba trvání
6:00 h
Stoupání
1 200 m
Klesání
1 200 m
Nejvyšší bod
2 948 m
Nejnižší bod
1 729 m
Z bodu A do bodu B Okružní trasa Vyhlídky Možnost občerstvení Vrcholová trasa Clear area
1600 m 1800 m
Dopoledne
1600 m 1800 m
odpoledne

Lavinová situace

·

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
  • 3 Body trasy
  • 3 Body trasy
Délka  km
Doba trvání : hod.
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.