LogoSüdtirol bewegt
Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Skialpinismus

Skitrack Gitschberg

Skialpinismus · Eisacktal · zavřeno
Za tento obsah odpovídá:
Gitschberg - Jochtal
  • Panorama Gitschberg
    Panorama Gitschberg
    Fotografie: Gitschberg- Jochtal, Gitschberg - Jochtal
Mapa / Skitrack Gitschberg
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 5 4 3 2 1 km
zavřeno
střední
Délka 6 km
3:00 h
1 110 m
1 110 m
2 510 m
1 412 m
Seit der Wintersaison 2013/14 bietet das Skigebiet Gitschberg/Jochtal eine tolle Alternative für alle Pistentourengeher. Von Meransen führt eine abwechslungsreiche Spur größtenteils abseits der Pisten bis hinauf zum mächtigen Gipfelkreuz des Gitschbergs. Gemeinsam mit der AVS-Ortsstelle Vintl der Sekion Brixen wurde dies Route von den Skigebietsbetreibern definiert und im Gelände ausgewiesen. Alle Pistentourengeher sind gebeten, die vorgegebene Strecke einzuhalten sowie die ausgegebenen Verhaltensregeln zu respektieren.
Náročnost
střední
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
2 510 m
Nejnižší bod
1 412 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Start

Souřadnice:
DD
46.822695, 11.664381
DMS
46°49'21.7"N 11°39'51.8"E
UTM
32T 703225 5188908
what3words 
///zboží.bezmála.ořezy

Popis trasy

Vom Parkplatz geht man, die Skier schulternd, über eine Zufahrtsstrasse in 5 Minuten bis zu einem auffallenden Rundbau um hier bald die Skier anzuschnallen. Nach weiteren 5 Minuten ist rechts abzuzweigen. Man trifft auf eine Rodelbahn, der man 100 Meter, sich streng rechts haltend entlang geht, bzw. überquert um in einen mittelmässig steilen Weg einzumünden. Nach diesem Steilstück kommt man zur Schneisse der Gitschbergbahn um dann durch ein Tälchen, etwas steil aufzusteigen. Wem es zu steil ist, macht einfach eine Spitzkehre. Bald steht man auf einen geräumten Zufahrtsweg und über diesen entlang gehend, triff man auf nach 500 Metern auf einen Wegepunkt namens „Grabenkreuz“. Nun geht es kurz über einen präparierten Winterwanderweg und bald über eine steilere Spur durch einen Hohlweg, an dessen Ende der Rand der Abfahrtspiste erreicht wird. Kurz davor ist aber nach rechts abzuzweigen, wieder in ein schönes, idyllisches Tälchen. Hier geht es wiederum etwas steiler, teils mit Spitzkehren bis zur Waldgrenze auf der Gaisraste zur alten Bergstation. Nun folgt man dem Winterwanderweg bis zur Nesselhütte, von dieser immer weiter auf einem weiteren in der Regel für Winterwanderer präparierten Weg immer links der Piste über einen Geländerücken bis zur Gitschhütte auf 2.200 m.ü.d.M. Nun befindet man sich mitten im Skigebiet. Nachdem man vorsichtig die sogenannte „Gitschebene“ Richtung Osten gequert hat, steigt man in der Spur über eine ausgeprägte Geländekante Richtung Gipfel. Immer wieder öffnet sich ein beeindruckender Tiefblick ins Pfunderer Tal, abgesehen vom herrlichen Panorama, welches der Skigipfel dem Sportler bietet.

Für die Abfahrt können die Pisten benutzt werden. Einkehrmöglichkeiten sind genügend vorhanden, bevor man endgültig wieder zum Ausgangspunkt, den jeweiligen Parkplätzen gelangt.

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Souřadnice

DD
46.822695, 11.664381
DMS
46°49'21.7"N 11°39'51.8"E
UTM
32T 703225 5188908
what3words 
///zboží.bezmála.ořezy
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

Napiš hodnocení

Buď první a napiš doporučení pro ostatní návštěvníky


Fotografie ostatních


Stav
zavřeno
Náročnost
střední
Délka
6 km
Doba trvání
3:00 h
Stoupání
1 110 m
Klesání
1 110 m
Nejvyšší bod
2 510 m
Nejnižší bod
1 412 m
1600 m 1800 m
Dopoledne
1600 m 1800 m
odpoledne

Lavinová situace

·

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
Délka  km
Doba trvání : hod.
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.