LogoSüdtirol bewegt
Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Skialpinismus doporučený výlet

Sumpfschartl von Innervals

· 3 recenze · Skialpinismus · Zillertal Alps
Za tento obsah odpovídá:
ÖAV Alpenverein Innsbruck Ověřený partner  Volba pro objevitele 
  • Start in Inervals wenige Kilometer vom Talschluß entfernt.
    Start in Inervals wenige Kilometer vom Talschluß entfernt.
    Fotografie: Cathleen Peer, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 3000 2500 2000 1500 1000 7 6 5 4 3 2 1 km Sumpfschartl Innervals Parkplatz Bloaderalm
Es muß nicht immer ein Gipfel sein! Das Sumpfschartl ist ein kleiner unscheinbarer Felseinschnitt mit großer Aussicht.
střední
Délka 7,9 km
3:30 h
1 362 m
1 362 m
2 674 m
1 313 m
Auf der gesamten Tour gibt es eigentlich keinen "störenden" Wald. Die freien Hänge oberhalb der Schlüsselstelle sind einfach nur traumhaft. Aufgrund der Weitläufigkeit des Geländes sind viele Abfahrtsvarianten möglich. Ein beliebtes Ziel ist auch die Saxalmwand, für die man rechts Richtung Niedervennjöchl abzweigt. Je nach Verspurungsgrad kann man so sein Ziel wählen.

Tip autora

Am schönsten nach nicht zu ergiebigen Neuschneefällen.
Profilový obrázek Cathleen Peer
Autor
Cathleen Peer
Datum poslední změny: 30.03.2015
Náročnost
střední
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Stupeň nebezpečí
Nejvyšší bod
Sumpfschartl, 2 674 m
Nejnižší bod
Innervals, 1 313 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro
Expozice
SVJZ

Typ cesty

Zobrazit výškový profil

Bezpečnostní informace

Aufgrund der Steilheit einiger Passagen vor allem aber für den Schlußhang sind absolut sichere Verhältnisse Voraussetzung. Die schmale Schlüsselstelle unter dem Wasserfall kann vereist sein.

Tipy a rady

Die Zeitangaben unter dem Punkt "Dauer" beziehen sich auf die gesamte Tour inklusive Aufstieg und Abfahrt, jedoch ohne Pausen.

Start

Innervals (1 312 m)
Souřadnice:
DD
47.039761, 11.565745
DMS
47°02'23.1"N 11°33'56.7"E
UTM
32T 694913 5212777
what3words 
///obchodovat.jedinečný.saze
Zobrazit na mapě

Cíl

Sumpfschartl

Popis trasy

Vom Parkplatz neben der Straße geht es flach über die Bauernwiesen, die Langlaufloipe einige Male querend auf eine ausgeholzte Waldschneise zu. Über diese geht es gleich zu Beginn recht steil hinauf bis man auf den Forstweg trifft, der zur Bloaderalm führt. Diesem folgt man bis zur Alm. Oberhalb der Alm steht man vor einer sperrenden Steilstufe, die unüberwindbar zu sein scheint. Man überwindet diese im Wesentlichen in einem großen Recht - Linksbogen, wobei es eine Schlüsselstelle auf der linken Seite gibt. Dort befindet sich ein Wasserfall und diese Stelle ist mitunter vereist und kann heikel sein. Je nach Schneelage muß man hier eventuell die Schi kurz tragen. Nach Neuschneefällen ist die Stelle durchgehend mit Schiern begehbar. Die folgende Steilstufe kann in einem Graben rechts umgangen werden und man erreicht einen flachen Boden, wo sich die Spur zum Sumpfschartl von jener zur Saxalmwand teilt. Hier hat man Einsicht in beide Aufstiegsvarianten. Man folgt geradeaus bzw. links der Route zum Sumpfschartl. Über schöne Mulden geht es nun mäßig steil aufwärts bis man den steilen felsdurchsetzten Schlußhang (im Aufstiegssinne)  links vom Sumpfschartl erblickt. Über diesen geht es in vielen Spitzkehren hinauf und man erreicht den hervorstehenden Felsklotz am Schartl.

Die Abfahrt erfolgt nun nicht über den felsigen Hang sondern man quert (im Abfahrtssinne) nach links in die 40° steile Nordostflanke. Hier ist Vorsicht geboten. Die Flanke ist meist hartgefroren und oftmals abgerutscht. Es geht geradewegs über diese Flanke hinab bis zu den flachen Böden. Die weitere Abfahrt erfolgt im weitläufigen Gelände im Prinzip entlang der Aufstiegsspur. Oberhalb der Steilstufe mit der Schlüsselstelle wählt man die Abfahrt in direkter Falllinie hinunter zur Bloaderalm und erreicht diese. Schließlich geht es ein kurzes Stück entlang der Forststraße und dann über die ausgeholzte Waldschneise hinunter in den Talboden. Dort flach mit einigem Stockeinsatz zurück zum Ausgangspunkt.

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Veřejná doprava

snadno dostupné veřejnou dopravou

Mit der Bahn (www.oebb.at) zum Bahnhof Matrei und weiter mit der Regionallinie (www.vvt.at) Richtung St. Jodok / Innervals.

Příjezd

Von Innsbruck kommend auf der A13 Brennerautobahn Richtung Brenner bis zur Ausfahrt Matrei / Steinach. Nach der Autobahnausfahrt nach rechts Richtung Steinach und weiter bis Stafflach. Bei einer Tankstelle nach links nach St. Jodok abbiegen. Kurz nach dem Ortszentrum teilt sich die Straße. Man fährt rechts ins Valsertal bis nach Innervals. (Nicht bis zum Ende der Straße beim Gasthof Touristenrast fahren).

Parkování

Neben Straße etwa 1km vor dem Gasthof Touristenrast ungefähr auf der Höhe der Bauernwiesen mit den vielen kleinen Stadeln. 

Souřadnice

DD
47.039761, 11.565745
DMS
47°02'23.1"N 11°33'56.7"E
UTM
32T 694913 5212777
what3words 
///obchodovat.jedinečný.saze
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Autorem doporučené mapy pro tuto oblast:

Alpenvereinskarte "Brennerberge" mit Schirouten erhältlich beim Alpenverein Innsbruck (www.alpenverein-ibk.at)

Výstroj

Standard Schitouren Ausrüstung mit Schaufel Sonde und LVS Gerät. Zusätzlich Notfallausrüstung (Erste Hilfe Paket, Biwaksack und Handy).

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

4,3
(3)
Alex Scholl
08.03.2020 · Community
Eine meiner Top 3 Touren der letzten Jahre. Nichts für Anfänger aber Profi muss man auch nicht sein. Den letzten Anstieg zum Grat habe ich mir geschenkt und bin statt dessen auf den gefälligeren Grat links davon gelaufen. Meine Skier haben es mir gedankt da dort einige Steine direkt unter der Oberfläche anderen Tourengängen das Material beschädigt haben.
Více
Kdy jsi vytvořil/a tento výlet? 08.03.2020
Fotografie: Alex Scholl, Community
Johannes Staud 
coole Tour. Im unteren Teil aber immer wieder steil. Nichts für Anfänger.
Více
Kdy jsi vytvořil/a tento výlet? 16.02.2019
Rafael Reder 
Seht tolle schöne Tour
Více

Fotografie ostatních


Hodnocení
Náročnost
střední
Délka
7,9 km
Doba trvání
3:30 h
Stoupání
1 362 m
Klesání
1 362 m
Nejvyšší bod
2 674 m
Nejnižší bod
1 313 m
snadno dostupné veřejnou dopravou Z bodu A do bodu B Vyhlídky Lesní cesty Clear area Les
1600 m 1800 m
Dopoledne
1600 m 1800 m
odpoledne

Lavinová situace

·

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
  • 4 Body trasy
  • 4 Body trasy
Délka  km
Doba trvání : hod.
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.