LogoSüdtirol bewegt
Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Výlety za krásami přírody Etapa

Dolomites UNESCO Geotrail - 4. Etappe: Von der Tierser-Alpl-Hütte nach St. Ulrich

Výlety za krásami přírody · Seiser Alm
Za tento obsah odpovídá:
Ferienregion Seiser Alm Ověřený partner  Volba pro objevitele 
  • Tierser Alpl
    / Tierser Alpl
    Fotografie: Seiser Alm Marketing, Ferienregion Seiser Alm
m 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km
střední
16,6 km
5:30 h
426 m
1663 m
Etappe 4 des zehntägigen UNESCO Geotrails durch die Dolomiten führt Sie von der Tierser Alpl Hütte hinunter zur Seiser Alm, vorbei an vulkanischen Gesteinen, grün saftigen Wiesen und einladenden Hütten und dann weiter hinunter nach Gröden in die Ortschaft St. Ulrich.
Náročnost
střední
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
2447 m
Nejnižší bod
1211 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Popis trasy

Das Reich der Vulkane

Bei der Tierser-Alpl-Hütte beginnt die Naturstraße (Hinweisschilder – Mahlknechthütte usw.), über die man den Abstieg beginnt. Bei der ersten Abzweigung (Wegschild Duron – keine Wegnummer) geht man geradeaus über einen schmale Schotterstraße weiter bis zur nächsten Weggabelung (Schild Passo Duron). Dies ist das Mahlknechtjoch (oder Passo Duron) und der erste geologische Stopp (GEOSTOPP G) des heutigen Tages.

Man geht links (keine Beschilderung, keine Markierung) weiter bis man beim Zaun auf eine kleines Schild mit dem Hinweis „Mahlknecht Hütte“ trifft. Über die Naturstraße abwärts bis zur kleinen Kapelle Dialer. Rechts weiter um kurz darauf wiederum rechts auf den Weg Nr. 7 (Zallingerhütte) abzubiegen. Zuerst noch über eine Naturstraße, vorbei an einem großen Almgebäude, dann über den schmaler werdenden Weg bis zur Einmündung in eine Schotterstraße. Rechts weiter (Weg Nr. 7 – Zallingerhütte) und über die Naturstraße aufwärts, bis bald schon links der Wanderweg Nr. 7 (GEOSTOPP H) abzweigt.

Zuerst noch über die Wiesen der Hochalmen, dann durch den Wald bis zur nächsten Weggabelung in einer Waldlichtung. Rechts abbiegen Richtung Stampfer-Schwaige. Von der Schwaige folgt man der Naturstraße, die in die Zufahrtsstraße zum Zallinger mündet. Hinauf zum Zallinger, weiter über die Straße und bei der darauffolgenden Weggabelung geradeaus Richtung Bergstation Florianlift und Williamshütte. Kurz unterhalb nach rechts von der Straße abzweigen und über den Weg Nr. 7A, zum Teil über die Skipiste, Richtung Saltria absteigen, bis der Weg in eine Straße mündet. Links weiter zur Bushaltestelle und kurz der Asphaltstraße zum Hotel Saltria folgen.

 

Dort weisen mehrere Schilder den Weiterweg. Über die Zufahrtsstraße aufwärts, vorbei am Hotel (Weg Nr. 9 – Bergstation Gondelbahn St. Ulrich) und über die Almflächen des Großen Mooses Richtung Schgaguler Schwaige. Hinter dem Sporthotel Sonne, das unterhalb der Schgaguler-Schwaige liegt, rechts über den Weg Nr. 15 nach St. Ulrich absteigen.

Wer die Tour abkürzen möchte, kann zur Bergstation der Gondelbahn aufsteigen (ca. 20 Min.) und mit dieser nach St. Ulrich abfahren.

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Příjezd

Startpunkt ist die Tierser Alpl Hütte, zu der man entweder durch das Tschamintal oder von der Seiser Alm kommend, zu Fuß oder mit dem Rad (nur von der Seiser Alm) anreisen kann.

https://www.seiseralm.it/de/info/mobilitaet/busverbindungen.html

Souřadnice

DD
46.497103, 11.632718
DMS
46°29'49.6"N 11°37'57.8"E
UTM
32T 702020 5152649
what3words 
///rodičů.pamatuji.hladcí
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Máš otázky k tomuto obsahu? Zde je můžeš položit.


Hodnocení

Napiš hodnocení

Buď první a napiš doporučení pro ostatní návštěvníky


Fotografie ostatních


Náročnost
střední
Délka
16,6 km
Doba trvání
5:30h
Stoupání
426 m
Klesání
1663 m

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
: hod.
 km
 m
 m
 m
 m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.