LogoSüdtirol bewegt
Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Výšlapy doporučený výlet Etapa 5

ATG2-13 Tour Finkenberg-Hintertux/ Friesenberghaus (5.Tag)

· 1 review · Výšlapy · Zillertal Alps
Za tento obsah odpovídá:
DAV Sektion Hamburg und Niederelbe Ověřený partner  Volba pro objevitele 
  • Hintertux (Parkplatz Tenne)
    / Hintertux (Parkplatz Tenne)
    Fotografie: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Gletscher bus ( Doppelseilbahn) Hintertux
    Fotografie: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Spannagelhaus (mit Event) Einstieg zum Aufstieg
    Fotografie: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Gletschersee (Aufstieg Friesenbergscharte)
    Fotografie: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Friesenbergscharten Kippe (Was nach oben, kann auch nach unten getragen werden)
    Fotografie: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Friesenbergscharte Hinweis (5 Jahre Verdauung für eine Kippe)
    Fotografie: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Friesenbergscharte Abstieg an Seilen entlang
    Fotografie: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Friesenberghaus
    Fotografie: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Friesenbergsee
    Fotografie: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Friesenberghauas (Windeln keine Corona Masken)
    Fotografie: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
  • / Alpenglühn am Friesenberghaus
    Fotografie: Michael Kaufmann, DAV Sektion Hamburg und Niederelbe
m 3000 2500 2000 1500 1000 7 6 5 4 3 2 1 km Friesenberghaus Friesenbergsee
Start mit der Busfahrt von Finkenberg nach Hintertux. Von der mittleren Station oder dem Aufstieg von unten folgt man der Ausschilderung zum Spannagelhaus.  Die Friesenbergscharte (2.945 m) bietet einen überragenden Panoramablick. Der Abstieg von der Friesenbergscharte ist mit Seilen gesichert.
vysoká
Délka 8 km
5:00 h
1 554 m
577 m
2 903 m
1 501 m
Mit der Seilbahn kommt man hier an einem Zentralen Omniseilbahn Bahnhof (ZOsB) oben an der zweiten Gletscher Bus Station an. Man folgt der Ausschilderung zum Spannagelhaus. Ab hier ist ein deutlich gut erkennbarer und markierter Weg. Der Weg ist von der Seilbahnseite aus hervorragend präpariert. An der Friesenbergscharte (2.945 m) bietet sich ein Panoramablick auf den Großer Möseler, Schlegeiskees und Hochfeiler. Der Abstieg von der Friesenbergscharte ist anspruchsvoll, mit vielen Seilen gesichert.

Tip autora

Die Schlechtwetter-Strecke führt mit dem Bus von Hintertux über den Breitlahner zum Melchboden (1.805 m). Dann geht es den Weg 532 vom Schlegeisspeicher am Lapenkarbach bei gleichbleibender Steigung bis zum Friesenberghaus (2.498 m) hinauf.
Profilový obrázek Michael Kaufmann
Autor
Michael Kaufmann
Datum poslední změny: 17.11.2020
Náročnost
vysoká
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
2 903 m
Nejnižší bod
1 501 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Odpočívadla

Friesenberghaus

Bezpečnostní informace

Schindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich!

Start

Finkenberg Bushaltestelle - Hintertux Seilbahnstation (1 500 m)
Souřadnice:
DD
47.107057, 11.674970
DMS
47°06'25.4"N 11°40'29.9"E
UTM
32T 702954 5220533
what3words 
///mírně.stojánky.krmíš

Cíl

Friesenberghaus

Popis trasy

Nach der Busfahrt von Finkenberg nach Hintertux ist ein Aufstieg an der Schraubenfallhöhe unter der Seilbahn bis zum Spannagelhaus möglich. Der ursprüngliche Weg von der 2. Seilbahnstation zur Friesenbergscharte ist nicht mehr begehbar, so geht man jetzt runter zum Spannagelhaus. Ab hier führt ein deutlich gut erkennbarer und markierter Weg am kleinen Kunerbach vorbei über viel Geröll und Steine. Oben (Friesenbergscharte 2.945 m) kann man einen super Panoramablick genießen. Der Abstieg von der Friesenbergscharte ist mit Seilen gesichert und nur bei trockenem Wetter zu empfehlen. Kurz vor der Hütte liegt der Friesenbergsee vom Lapenkarbach.

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Veřejná doprava

snadno dostupné veřejnou dopravou

Bus zur Hintertuxer Seilbahnstation

Příjezd

Zillertalstraße bis Hintertux.

Parkování

Parkplatz in Hintertux reichlich im Sommer vorhanden.

Souřadnice

DD
47.107057, 11.674970
DMS
47°06'25.4"N 11°40'29.9"E
UTM
32T 702954 5220533
what3words 
///mírně.stojánky.krmíš
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Kniha doporučená autorem

Fernwanderweg "Rosenheim - Lazise" (Daten/ Informationen/ Wegbeschreibungen), Herrligkofferstiftung,  ISBN 978-3-9482-4200-8

Výstroj

Mehrtagesrucksack mit üblicher Ausstattung.

Základní vybavení pro horskou turistiku

  • Pevné, pohodlné a nepromokavé turistické boty nebo pohory
  • Správně vrstvené oblečení odvádějící vlhkost
  • Turistické ponožky
  • Kvalitní batoh (s pláštěnkou)
  • Ochrana před sluncem, deštěm a větrem (kšiltovka, opalovací krém, vodě a větru odolná bunda a kalhoty)
  • Sluneční brýle
  • Turistické hole
  • Dostatečné množství pitné vody a jídla
  • Lékárnička včetně sady na ošetení puchýřů
  • Bivakovací spací pytel
  • Deka
  • Čelovka
  • Kapesní nůž
  • Píšťalka
  • Mobilní telefon
  • Hotovost
  • Navigace/mapy a kompas
  • Nouzové kontakty
  • Občanský průkaz

Technical Equipment for Mountain Hikes

  • Lezecká helma dle potřeby
  • Na základě vybrané aktivity se generují seznamy "základního" a "technického" vybavení. Nejsou úplné a slouží jen jako návrhy, co bys měl/a zvážit při balení.
  • Pro tvou bezpečnost by sis měl/a pečlivě přečíst všechny pokyny, jak správně používat a udržovat tvé zařízení.
  • Zajisti prosím, aby vybavení, které sis s sebou přivezl/a, vyhovovalo místním zákonům a nezahrnovalo zakázané položky.

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

5,0
(1)
Rüdiger Schneider 
14.11.2020 · Community
Eine perfekte Strecke zur Überschreitung des nördlichen Alpenhauptkammes. Es spricht nichts dagegen, den Bus aus dem Tal und die Hintertuxer-Gletscher-Bahn hinauf zu wählen. So bleibt genügend Zeit für den anspruchsvollen Übergang. Sobald man nach vielen großen und mächtigen Steinblöcken den Aufstieg hinter sich gebracht hat und über die schmale Scharte hinüber schaut, kommt man aus dem Staunen nicht heraus. Die ganze Pracht der Bergwelt liegt vor einem. Spätestens jetzt weiß man, dass sich der Weg hierher gelohnt hat. Da ein mit Seilen gut gesicherter Steig hinunter führt, ist der Abstieg für jeden schwindelfreien und trittsicheren Wanderer gut machbar. So gelangen wir mit immer besten Aussichten auf Berge und Seen hinab zur Hütte, die in Top-Lage auf uns Wanderer wartet.
Více
Kdy jsi vytvořil/a tento výlet? 19.08.2020
Fotografie: Rüdiger Schneider, Community
Fotografie: Rüdiger Schneider, Community
Fotografie: Rüdiger Schneider, Community
Fotografie: Rüdiger Schneider, Community
Fotografie: Rüdiger Schneider, Community
Fotografie: Rüdiger Schneider, Community
Fotografie: Rüdiger Schneider, Community
Fotografie: Rüdiger Schneider, Community
Fotografie: Rüdiger Schneider, Community
Fotografie: Rüdiger Schneider, Community
Fotografie: Rüdiger Schneider, Community

Fotografie ostatních

+ 7

Hodnocení
Náročnost
vysoká
Délka
8 km
Doba trvání
5:00 h
Stoupání
1 554 m
Klesání
577 m
Nejvyšší bod
2 903 m
Nejnižší bod
1 501 m
snadno dostupné veřejnou dopravou Etapová trasa Vyhlídky Horská železnice Vrcholová trasa

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
Délka  km
Doba trvání : hod.
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.