LogoSüdtirol bewegt
Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Výšlapy

Bergtour auf den Seelenkogel (3.475 m)

Výšlapy · Merano e dintorni
Za tento obsah odpovídá:
Passeiertal
  • Seelenkogel
    Seelenkogel
    Fotografie: Tourismusverein Passseiertal, Passeiertal
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km
vysoká
Délka 13,4 km
9:45 h
1 867 m
1 867 m
3 470 m
1 622 m

Genussreiche Bergtour mit Gratkletterei zum markanten und zweithöchsten Gipfel des Passeiertals.

Ausgangspunkt: Parkplatz Pfelders

Endpunkt: Parkplatz Pfelders

Einkehrmöglichkeit: Zwickauer Hütte, Schneid Alm

Náročnost
vysoká
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
3 470 m
Nejnižší bod
1 622 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Typ cesty

Zobrazit výškový profil

Start

Souřadnice:
DD
46.796388, 11.092264
DMS
46°47'47.0"N 11°05'32.2"E
UTM
32T 659666 5184663
what3words 
///odstoupit.užitečná.majitelé
Zobrazit na mapě

Popis trasy

Vom großen Parkplatz in Pfelders kurz ins Dorf, rechts hinunter zum Gasthaus Edelweiß, links über die Brücke, rechts (nordwestwärts) durch ein schütteres Lärchenwäldchen bergwärts zur nächsten Brücke und über ein tief eingetretenen erdigen Weg hinauf auf einen Geländevorsprung. Von hier links in ein Tal hinein, den Bach überqueren, höher steigen, weitere Rinnen überqueren und schließlich zuerst (südwestwärts) am Hang entlang und zuletzt (nordwestwärts) über den Hang hinauf zur Schneid Alm (6a).
Von der Schneid Alm (südwestwärts) auf den gipfelähnlichen Geländevorsprung der Oberen Schneide hinauf. Von hier (nordwestwärts) nach einem anfänglichen Flachstück in unzähligen Kehren über einen sehr steilen Bergrücken hinauf. Am oberen Ende des Bergrückens etwas flacher über eine steinige Halde nach rechts hinüberqueren, dann wieder bergwärts weiter hinauf, in einer Mulde ein Schneefeld überqueren und schließlich auf dem gut ausgebauten Weg (etwas ausgesetzt) den steilen Felsaufbau besteigen, auf dem die weithin sichbare Zwickauer Hütte thront (6a).

Von der Zwickauer Hütte (westwärts) anfänglich mit wenig Steigung über den Höhenrücken zum östlichen Fuße des Seelenkogels. Von hier durch sehr steiles und brüchiges Gelände in mehreren Kehren über einige kurze Kletterstellen und teilweise ausgesetzte Stellen (gesichert) hinauf auf den Grat. Nun (westwärts) zuerst ohne Schwierigkeiten über den Grat weiter nach oben, bis dieser rechts immer steiler abfällt und kaum begehbar wird (im Frühsommer gefährliches Schneefeld). Hier auf die linke Gratseite wechseln und kurz hinauf zu einer ausgesetzten Erhebung am Grat. Einige Meter absteigen und von jetzt an mehr oder weniger immer am beidseitig steil abfallenden Felsgrat über mehrere Kletterstellen ausgesetzt und sehr steil bis zum Gipfel des Seelenkogels (6a).

Vom Seelenkogel auf demselben Weg wieder zurück zur Zwickauer Hütte. Beim Rückweg muss man besonders darauf achten, dass man die Stelle nicht verpasst, wo man vom flachen unteren Teil des Grates rechts in den sehr steil abfallenden Hang hinunterwechseln muss (Steinmann und Markierung), ansonsten verirrt man sich im immer gefährlicher werdenden Gelände (6a).

Von der Zwickauer Hütte hinunter zur Schneid Alm (6a).
Von der Schneid Alm über Almweiden hinunter nach Pfelders (6a).

Quelle: Wanderführer Passeiertal - Heinz Widmann - https://passeier.org

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Příjezd

Von Meran kommend ins Passeiertal nach St. Leonhard, weiter nach Moos und dann links ins Pfelderer Tal nach Pfelders bis zum großen Parkplatz am Dorfbeginn.

Souřadnice

DD
46.796388, 11.092264
DMS
46°47'47.0"N 11°05'32.2"E
UTM
32T 659666 5184663
what3words 
///odstoupit.užitečná.majitelé
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

Napiš hodnocení

Buď první a napiš doporučení pro ostatní návštěvníky


Fotografie ostatních


Náročnost
vysoká
Délka
13,4 km
Doba trvání
9:45 h
Stoupání
1 867 m
Klesání
1 867 m
Nejvyšší bod
3 470 m
Nejnižší bod
1 622 m

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
Délka  km
Doba trvání : hod.
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.