LogoSüdtirol bewegt
Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Výšlapy špičkový

Übergang Karwendelhaus zur Hochlandhütte

· 1 Bewertung · Výšlapy · Karwendel
Za tento obsah odpovídá:
DAV Sektion Männer Turnver. Mchn. Ověřený partner 
  • Das Karwendelhaus.
    / Das Karwendelhaus.
    Fotografie: Luidger, Outdooractive Editors
  • / Bäralpsattel
    Fotografie: Michael Pröttel
  • / Gjaidsteig
    Fotografie: Michael Pröttel
  • / Gjaidsteig
    Fotografie: Michael Pröttel
  • / Wörnersattel
    Fotografie: Michael Pröttel
  • /
    Fotografie: Familie Müller, DAV Sektion Hochland
8 6 4 2 km
Dieser landschaftlich sehr abwechslungsreiche Hüttenverbindungsweg erfordert nach dem Bäralpsattel gute Trittsicherheit.
střední
11,1 km
7:00 h
673 m
838 m
Denn auf dem schmalen Gjaidsteig geht es teils schwindelerregend hinab. Zudem müssen auch größere Geröllhänge gequert werden.

Tip autora

Auf der Hochlandhütte kann man mit etwas Glück sensationelle Sonnenuntergänge erleben.
Profilový obrázek Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Datum poslední změny: 02.07.2020
Náročnost
střední
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Stupeň nebezpečí
Nejvyšší bod
1 986 m
Nejnižší bod
1 605 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro
Expozice
SVJZ

Bezpečnostní informace

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Nicht zu früh im Jahr unternehmen, da sonst unterhalb der Karwendel Nordwände steile Schneefelder gequert werden müssen.

Další informace / odkazy

karwendelhaus.com

www.hochlandhuette.de

Start

Karwendelhaus (1 777 m)
Souřadnice:
DD
47.427737, 11.422824
DMS
47°25'39.9"N 11°25'22.2"E
UTM
32T 682717 5255544
what3words 
///kytarové.připravená.usínání

Cíl

Hochlandhütte

Popis trasy

Vom Karwendelhaus folgt man den Serpentinen hinunter zur Hochalm. In einer Linkskurve der Fahrstraße zweigt nach rechts der Beginn des Gjaidsteigs ab. Dieser führt in einer sehr langen, meist sanft ansteigenden Querung zum Bäralpsattel hinauf. Vom Sattel geht es zunächst gemächlich nach Nordwesten durch die Karmulde der Bäralp hinab, bevor ein kurzes Stück absolute Trittsicherheit gefragt ist. Als zum Teil kühn in den Fels gesprengtes Band (teilweise Drahtseile) führt der Steig nun hinunter auf die Nordseite der nördlichen Karwendelkette. Man quert nun entlang riesiger Schuttreißen nach Westen. Ein kurzer Gegenanstieg führt zunächst auf die Kammleitenwände hinauf, die eine Art Ausläufer der Hochkar Spitze darstellen. Dahinter geht es auf der anderen Seite ins Wörnerkar hinab. Hier wird es ein letztes Mal anstrengend, da aus dem Kar heraus ein letzter Anstieg zum Wörnersattel zu bewältigen ist. Von dort folgt man den Wegweisern zur Hochlandhütte nach Westen hinab, wobei der Weg teils erodiert ist. Wo es flacher wird wendet sich der Weg nach Süden und führt in einer angenehmen Querung zur Hochlandhütte.

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Veřejná doprava

snadno dostupné veřejnou dopravou

Mit dem Zug über Garmisch-Partenkirchen direkt nach Scharnitz.

Příjezd

Über die A95 und B2 nach Garmisch-Partenkirchen und weiter über Mittenwald nach Scharnitz.

Parkování

Gebührenpflichtiger Parkplantz in Scharnitz.

Souřadnice

DD
47.427737, 11.422824
DMS
47°25'39.9"N 11°25'22.2"E
UTM
32T 682717 5255544
what3words 
///kytarové.připravená.usínání
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Kniha doporučená autorem

W. Klier, AV Führer Karwendel, Rother Verlag.

Autorem doporučené mapy pro tuto oblast:

AV Karte BY10, Karwendelgebirge Nordwest, 1:25000

Výstroj

Normale Bergwanderausrüstung.

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Máš otázky k tomuto obsahu? Zde je můžeš položit.


Hodnocení

5,0
(1)

Fotografie ostatních


Hodnocení
Náročnost
střední
Délka
11,1 km
Doba trvání
7:00h
Stoupání
673 m
Klesání
838 m
snadno dostupné veřejnou dopravou Z bodu A do bodu B Exposed sections zajištěné průchody

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
: hod.
 km
 m
 m
 m
 m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.