LogoSüdtirol bewegt
Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Výšlapydoporučený výlet

Übergang Reintalangerhütte zur Meilerhütte

Výšlapy · Wetterstein Mountains and Mieminger chain
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Za tento obsah odpovídá:
AV-alpenvereinaktiv.com Ověřený partner  Volba pro objevitele 
  • Die ehemalige Vordere Blaue Gumpe wurde während eines Unwetters 2005 verfüllt.
    / Die ehemalige Vordere Blaue Gumpe wurde während eines Unwetters 2005 verfüllt.
    Fotografie: Bayerisches Landesamt für Umwelt, CC BY, Bayerisches Landesamt für Umwelt
  • / Die Partnach an der Bockhütte
    Fotografie: By Sebastian Hornbostel (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons
  • / Jagdschloss Schachen
    Fotografie: GaPa Tourismus, GaPa Tourismus
  • / Grüne Wiesen trotzen der sonst kargen Kalksteinlandschaft
    Fotografie: Bayerisches Landesamt für Umwelt, CC BY, Bayerisches Landesamt für Umwelt
  • / Geologie vom Frauenalpl Richtung Meilerhütte (nW, K = Wettersteinkalk, nR = Raibl-Formation)
    Fotografie: Bayerisches Landesamt für Umwelt, CC BY, Bayerisches Landesamt für Umwelt
m 2000 1500 1000 10 8 6 4 2 km
Nachdem man ein gutes Stück der Partnach bergab gefolgt ist, kommt man beim Aufstieg zur Meilerhütte an einem ganz besonderen Ort des Wettersteingebirges vorbei.
střední
Délka 11,4 km
5:30 h
1 327 m
332 m
2 372 m
1 044 m
Denn am Schachen hat man nicht nur eine  großartige Aussicht auf da Reintal, sondern kann zudem das wirklich lohnende Jagdschloß König Ludwigs II. , sowie einen Botanischen Alpengarten besichtigen.

Tip autora

Diese Etappe bietet sich als Teil einer Wettersteindurchquerung mit Start in Ehrwald und Ziel in der Leutasch an, die man natürlich am besten mit Bus&Bahn unternimmt.
Profilový obrázek Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Datum poslední změny: 19.06.2020
Náročnost
střední
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Stupeň nebezpečí
Nejvyšší bod
2 372 m
Nejnižší bod
1 044 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro
Expozice
SVJZ

Bezpečnostní informace

Gute Kondition und Trittsicherheit sind für diesen nicht gerade kurzen und teils auch steilen Hüttenübergang erforderlich.

Tipy a rady

www.alpenverein-muenchen-oberland.de/reintalangerhuette

www.alpenverein-gapa.de/berghuetten/meilerhuette.html

Start

Reintalangerhütte (1 376 m)
Souřadnice:
DD
47.405187, 11.035574
DMS
47°24'18.7"N 11°02'08.1"E
UTM
32T 653579 5252201
what3words 
///praskliny.různá.zrovna

Cíl

Meilerhütte

Popis trasy

Von der Reintalangerhütte folgt man dem Weg Nr. 801 (auch E4 alpin) zunächst flach nach Osten und ignoriert dabei den nach links abzweigenden "Schützensteig".  An einer Geländekante wendet sich der Weg nach links und führt nun in einem Bogen zum Talboden des Reintals hinab, den man etwa in Höhe der (nicht drekt am Weg liegenden) Hinteren Blauen Gumpe erreicht.  Nun geht es immer der Partnach folgend auf recht breitem Weg weiter nach Osten, wobei man an der, durch eine Bergsturz verschütteten Vorderen (ehemals) Blauen Gumpe vorbei kommt.

Man wandert dan vor allem im Waldbereich weiter, bis man die Bockhütte erreicht. An der dortigen Gabelung hält man sich rechts (weiter Weg Nr. 801), um die Partnach zu überqueren. Nach der Querung eines kleineren Seitenbachs kommt man direkt vor dem Oberreintalbach zu einer weiteren Gabelung. Hier folgt man der Beschilderung zur Oberreintalhütte nach rechts und steigt somit in vielen Serpentinen zur Karschwelle des Oberreintals hinauf.

Etwas weiter südlich hält man sich dann an einer Gabelung in der Mitte des Talbodens nach links (Beschilderung u.a. Schachen), um nun wieder in vielen Serpentinen über einen steilen Westhang zum Schachen aufzusteigen, wo man sich am gleichnamigen Berggasthof für den Schlussanstieg stärken kann.

Am Schachen folgt man schließlich der Beschilderung zur Meilerhütte, der zunächst in steileren Serpentinen bergan führt. Dann geht es etwas flacher an einem grasigen Bergrücken entlang, bevor es zuletzt - weiter ohne jegliche Orientierungsschwierigkeiten - in zunehmenden Geröll- und Felsgelände zur toll gelegenen Hütte hinauf geht.

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Veřejná doprava

snadno dostupné veřejnou dopravou

Mit dem Zug über Garmisch-Partenkirchen, bzw. über Reutte nach Ehrwald und mit dem Lokalbus zur Ehrwalder Almbahn Talstation. Die Anreise mit Bus&Bahn macht hierbei am meisten Sinn. Aktuelle Verbindungen: www.bahn.de oder www.vvt.at

Příjezd

Von Westen über Kempten, Füssen und Rette, von Norden über Garmisch-Partenkirchen nach Ehrwald. Dort der Beschilderung zur Ehrwalder Almbahn Tastation. (Die Anfahrt mit eigenem KFZ macht wenig Sinn, da der beschriebene Hüttenübergang Teil einer Wetterstein Durchquerung mit unterschiedlichem Ausgangs- und Endpunkt ist.)

Parkování

Großparkplatz an der Ehrwalder Almbahn.

Souřadnice

DD
47.405187, 11.035574
DMS
47°24'18.7"N 11°02'08.1"E
UTM
32T 653579 5252201
what3words 
///praskliny.různá.zrovna
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Kniha doporučená autorem

S. Beulke, AV Führer Wetterstein, Rother Verlag

Autorem doporučené mapy pro tuto oblast:

AV Karte BY8, Wettersteingebirge, 1:25000

Výstroj

Normale Bergwanderausrüstung.

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

Napiš hodnocení

Buď první a napiš doporučení pro ostatní návštěvníky


Fotografie ostatních


Náročnost
střední
Délka
11,4 km
Doba trvání
5:30 h
Stoupání
1 327 m
Klesání
332 m
Nejvyšší bod
2 372 m
Nejnižší bod
1 044 m
snadno dostupné veřejnou dopravou Etapová trasa Možnost občerstvení Geologické zajímavosti zajištěné průchody

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
Délka  km
Doba trvání : hod.
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.