LogoSüdtirol bewegt
Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Výšlapydoporučený výlet

Übergang von der Geraer Hütte zum Furtschaglhaus

Výšlapy · Zillertal Alps
LogoDAV Sektion Landshut
Za tento obsah odpovídá:
DAV Sektion Landshut Ověřený partner 
  • /
    Fotografie: DAV/Marcel Dambon
  • / Geraer Hütte mit Schrammacher
    Fotografie: Arthur Lanthaler, DAV Sektion Landshut
  • /
    Fotografie: DAV/Marcel Dambon
  • /
    Fotografie: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Zamsgarterl 1722m am Schlegeis-Stausee
    Fotografie: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Terrasse am Furtschaglhaus
    Fotografie: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • / Blick vom Furtschaglhaus auf die Hochfeiler-Nordwand
    Fotografie: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
  • / Blick vom Furtschaglhaus zum Großen Möseler
    Fotografie: Julia Gebauer, outdooractive Redaktion
m 3000 2500 2000 1500 14 12 10 8 6 4 2 km Geraer Hütte Alpeinerscharte Furtschaglhaus Zamsgatterl 1800 m
Langer aber sehr schöner Übergang zum Furtschaglhaus am Schlegeisspeicher vorbei. 
střední
Délka 14,7 km
7:15 h
1 220 m
1 259 m
2 956 m
1 784 m
Die Länger des Übergangs sollte nicht unterschätzt werden. Von der Geraer Hütte geht es über die Alpeiner Scharte hinab zum Schlegeisspeicher. An diesem bis zum Ende entlang. Gute Trittsicherheit nötig, da der Weg in Jochnähe oft nicht in bestem Zustand ist. 

Tip autora

Das alte Bergwerk in der Nähe der Alpeiner Scharte ist ein cooles Fotomotiv. 
Profilový obrázek DAV alpenvereinaktiv
Autor
DAV alpenvereinaktiv
Datum poslední změny: 13.09.2019
Náročnost
střední
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Stupeň nebezpečí
Nejvyšší bod
2 956 m
Nejnižší bod
1 784 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Odpočívadla

Furtschaglhaus
Geraer Hütte
Zamsgatterl 1800 m

Bezpečnostní informace

Gute Trittsicherheit nötig. Weg über die Alpeiner Scharte ist oft in schlechtem Zustand. 

Tipy a rady

Geraer Hütte: https://www.geraerhuette.at/wp/ 

Furtschaglhaus: https://www.furtschaglhaus.com/ 

Start

Geraer Hütte (2 325 m)
Souřadnice:
DD
47.043473, 11.628095
DMS
47°02'36.5"N 11°37'41.1"E
UTM
32T 699635 5213347
what3words 
///namáhat.křehčí.prodavač

Cíl

Furtschaglhaus

Popis trasy

Von der Geraer Hütte startet man auf dem AV-Weg mit der Markierung 502 in Richtung Alpeiner Scharte. Kurz vor der Scharte passiert man das alte Bergwerk. In Kehren immer weiter auwärts bis zur Scharte. Dann kurz links in die Felsen hoch und immer den Markierungen folgend. Einmal rechts um ein Eck und über Schutt gelangt man in die Scharte. auf 2957 Metern. Über steile Schuttfelder geht es auf der anderen Seite wieder runter. Auf etwa 2600 Metern kommt man an einer Biwakschachtel vorbei. Im Zig-Zag etwas in S-Richtung weiter, kurz danach wieder nach Osten gerade abwärts. Im flachen Teil des Unterschrammachkar erreicht man eine Wegkreuzung. Es geht geradeaus weiter auf dem Weg mit der Markierung 535. Dieser verläuft parallel zum Unterschrammachbach bis zu einer kleinen Brücke. Der Weg wird immer flacher und der Schlegeisspeicher liegt vor uns.

An der Uferstraße biegt man nach rechts und gleich nach dem großen Parkplatz über die Brücke und nach links zur Jausenstation Zamsgatterl ab. Von dort wandert man weiter auf der Fahrstraße bis zum Ende des Speichers und über den Bach hinweg zur Gabelung des Fahrweges. Hier hält man sich rechts und wandert etwa 1 km leicht ansteigend auf das Schlegeiskees zu, bis der Hüttenzustieg (Weg Nr. 502) nach links (östlich) abzweigt. Jezt geht es in vielen Kehren den steilen Hang zwischen Wasserleklamm und Furtschaglbach hinauf und zuletzt gelangt man über mäßig ansteigende Wiesen zum Furtschaglhaus.

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Souřadnice

DD
47.043473, 11.628095
DMS
47°02'36.5"N 11°37'41.1"E
UTM
32T 699635 5213347
what3words 
///namáhat.křehčí.prodavač
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Kniha doporučená autorem

Rother Verlag: Wanderführer Zillertal von Walter Klier

Autorem doporučené mapy pro tuto oblast:

Alpenvereinskarte: 35/1 Zillertaler Alpen West

Výstroj

Bergwanderausrüstung. Teleskopstöcke können hilfreich sein. 

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

Napiš hodnocení

Buď první a napiš doporučení pro ostatní návštěvníky


Fotografie ostatních


Náročnost
střední
Délka
14,7 km
Doba trvání
7:15 h
Stoupání
1 220 m
Klesání
1 259 m
Nejvyšší bod
2 956 m
Nejnižší bod
1 784 m

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
Délka  km
Doba trvání : hod.
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.