LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour Etappe 1

Auf das Sonnjoch zur Lamsenjochhütte von Eng ausgehend

Bergtour · Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Coburg Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • /
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • /
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • /
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • /
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • /
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • /
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • /
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • /
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • /
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • /
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • /
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
m 2500 2000 1500 1000 10 8 6 4 2 km Alpengasthof & Alpencafé Eng Lamsenjochhütte Sonnjoch 2458m Hahnkampl 2080m Binssattel Binsalm
Abwechlungsreiche Wanderung mit Einkehrmöglichkeit von Eng ( Rißtal ) aus gehend zum Sonnjoch. Etwas zurück und weiter zur Lamsenjochhütte. Etappe 1 einer 3-Tageswanderung durch das Karwendel.
mittel
Strecke 11,6 km
7:00 h
1.801 hm
1.055 hm

Start einer 3-Tageswanderung. Hier ist Etappe 1:

Von Eng teils über breite Schotterwege aber auch enge Steige zum Sonnjoch bis zur Lamsenjoch Hütte.

Etappe 2 geht weiter bis zur Falkenhütte.

Etappe 3 geht weiter über kleinen Ahornboden runter zum Auto am Alpenhof Hinterriß.

Autorentipp

Der Ahornboden ist besonders im Herbst sehr schön, wenn die Blätter der Bäume bunt gefärbt sind.
Profilbild von Klaus Ritter
Autor
Klaus Ritter
Aktualisierung: 19.11.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.456 m
Tiefster Punkt
1.204 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Das Sonnjoch ist als " schwarzer Weg" markiert.

Weitere Infos und Links

Wer den Bus zur Anreise wählt sollte den Fahrplan beachten ( bei mir ist der Bus zur Engalm erst ab 09:00Uhr gefahren ).

Start

Alpengasthof Eng (1.203 m)
Koordinaten:
DD
47.402159, 11.566967
GMS
47°24'07.8"N 11°34'01.1"E
UTM
32T 693680 5253051
w3w 
///leinen.hindern.würde

Ziel

Lamsenjochhütte

Wegbeschreibung

Teils über breite Schotterwege aber auch enge Steige zum Sonnjoch bis zur Lamsenjoch Hütte.

Wir lassen das Auto am Alpenhof im Rißtal stehen ( oder man kommt gleich mit dem Bus angereist und fährt bis zur Engalm ). Ab hier wäre die Straße ohne hin gebührenpflichtig. Ab dem Alpenhof fährt man mit dem Bus oder per Anhalter bis zum ende des großen Ahornbodens durch das Risstal bis zum Alpengasthof Eng. 

Von dort über Forst -und Bergwege zur Bins-Alm wo man sich noch einmal stärken kann. Ab hier über Bergwege / Steige über Binssattel und Gramaisattel hoch zum Sonnjoch 2458m. Ein super Aussichtsberg ( bei guter Sicht ). Dann zurück über Binssattel und Hahnkampl zur Lampsenjochhütte.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Es fährt ein Bergsteigerbus ( 9569 ) von Bad Tölz, über Lenggries bis zur Eng.  Nach Lenggries gelangt man mit dem Zug.

Anfahrt

Die Mautstraße von Hinterriss in die Eng
Von Vorderriß bis Hinterriß ist die Fahrt kostenfrei. Wer mit dem Auto oder dem Motorrad weiter zum Ahornboden fahren möchte, benutzt auf den letzten 12 Kilometern in die Eng eine Mautstrasse. Diese ist verglichen mit anderen Mautstraßen preiswert und in den Sommermonaten täglich geöffnet.

 

Mit der Zahlung der Maut darf man dafür auch kostenlos auf allen Parkplätzen entlang der Straße parken.

 

Parken

Parkplatz Hinterriß Alpenhof

Koordinaten

DD
47.402159, 11.566967
GMS
47°24'07.8"N 11°34'01.1"E
UTM
32T 693680 5253051
w3w 
///leinen.hindern.würde
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

DAV Alpenvereinskarten Karwendelgebirge 5/2 und 5/3

Ausrüstung

Übliche Bergwanderausrüstung mit Bergstiefel, Stöcken und Regenkleidung notwendig. Auf der Hütte Hüttenschlafsack nötig.

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,6 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.801 hm
Abstieg
1.055 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.