LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Der Brixner-Höhenweg auf der Plose

· 1 Bewertung · Bergtour · Eisacktal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Brixen
  • /
    Foto: Brixen Tourismus, Brixen
Karte / Der Brixner-Höhenweg auf der Plose
m 2700 2600 2500 2400 2300 2200 2100 2000 1900 10 8 6 4 2 km La Finestra Plosehütte Ochsenalm
Strecke 10,9 km
4:35 h
549 hm
549 hm
2.488 hm
2.038 hm
Der Brixner Höhenweg, auch Zirmhöhenweg genannt, ist ein alpiner Panoramaweg auf der Plose, dem Hausberg von Brixen. Der für trittsichere Bergwanderer gut begehbare Höhenweg ist besonders für Familien mit bergbegeisterten Kindern/Jugendlichen geeignet.

Autorentipp

Die Tour kann man auch gegen den Uhrzeigersinn unternehmen. Anstieg zur Plosehütte und Abstieg vom Telegraph zur Ochsenalm und zurück zur Bergstation.
Profilbild von Brixen Tourismus
Autor
Brixen Tourismus
Aktualisierung: 11.04.2019
Höchster Punkt
2.488 m
Tiefster Punkt
2.038 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Ochsenalm
Plosehütte
La Finestra

Start

Bergstation der Plose Kabinenbahn in Kreuztal (2.038 m)
Koordinaten:
DD
46.685471, 11.710350
GMS
46°41'07.7"N 11°42'37.3"E
UTM
32T 707257 5173780
w3w 
///scheiben.ölbild.kopfüber

Ziel

am Ausgangspunkt

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt nach der Fahrt mit der Plose Kabinenbahn an der Bergstation in Kreuztal (2.036 m). Hier folgt man der Beschilderung „Brixner Höhenweg" und wandert am breiten Weg (Markierung Nr. 30) durch einen schönen Zirbenhochwald zur Waldgrenze, bis man die Ochsenalm (2.085 m) erreicht. Ab der Ochsenalm folgt man dem Steig (Markierung Nr. 6) der über den Westhang zur Plosescharte (2.219 m) und über einen anspruchsvollen Wegabschnitt zum Leonharder Kreuz (2.365 m) führt. Der Steig verläuft nun über den felsigen Nordkamm bergwärts, bis man den flachen Gipfel des Telegraphen (2.486 m) erreicht. Am westlichen Rand der Gipfelfläche ist der „Panoramatisch“ platziert, bei dem man die Aussicht genießen und die Gipfel dieser grandiosen Bergwelt bestimmen kann.Vom Gipfelplateau führt der breite Wirtschaftsweg (Markierung Nr. 6), an einigen Zweckbauten und Antennen vorbei, zur Plosehütte (2.446 m). Vom Schutzhaus des italienischen Alpenvereins CAI, folgt man der Trasse der Skipiste und steigt über einen gut angelegten Weg (Markierung Nr. 7), unter den Hängen des Schönjöchls (2.250 m), in mäßigem Gefälle zur Bergstation der Plose Kabinenbahn ab, dem Ausgangspunkt der Rundwanderung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Parken

Talstation der Plose Kabinenbahn in St. Andrä.

Koordinaten

DD
46.685471, 11.710350
GMS
46°41'07.7"N 11°42'37.3"E
UTM
32T 707257 5173780
w3w 
///scheiben.ölbild.kopfüber
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Strecke
10,9 km
Dauer
4:35 h
Aufstieg
549 hm
Abstieg
549 hm
Höchster Punkt
2.488 hm
Tiefster Punkt
2.038 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.