Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Bergtour

Lazinser Rötelspitz (3037 m)

Bergtour · Meraner Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Partschins
  • Lazinser Rötelspitz (3037 m)
    / Lazinser Rötelspitz (3037 m)
    Foto: Tourismusverein Partschins, Partschins
  • Lazinser Rötelspitz (3037 m)
    / Lazinser Rötelspitz (3037 m)
    Foto: Tourismusverein Partschins, Partschins
  • / Lazinser Rötelspitz (3037 m)
    Foto: Tourismusverein Partschins, Partschins
  • / Lazinser Rötelspitz (3037 m)
    Foto: Tourismusverein Partschins, Partschins
  • / Lazinser Rötelspitz (3037 m)
    Foto: Tourismusverein Partschins, Partschins
  • / Lazinser Rötelspitz (3037 m)
    Foto: Tourismusverein Partschins, Partschins
2000 2500 3000 3500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20

schwer
22 km
8:00 h
2146 hm
2147 hm

Die Lazinser Rötelspitze (3.037m) in der Texelgruppe ist ein beliebter Dreitausender im Meraner Land im Zentrum des Naturparks Texelgruppe.
Der Blick vom Dreitausender ist atemberaubendund geht vom Tschigat im Südosten, zum Lodner im Nordwesten und weiteren Gipfeln der beeindruckenden Texelgruppe.

Start der Tour
Bergstation Seibahn Texelbahn

Ziel der Tour
Bergstation Seibahn Texelbahn

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3033 m
Tiefster Punkt
1515 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Von Bergstation der Texelbahn in 5 Minuten zum Gasthof „Giggelberg“– Von da wandern wir auf dem „Meraner Höhenweg“ Nr. 24 bis Nasereit (1523 m,) ( ca. 1 h)
Hier zweigt Weg Nr. 8 ab, der uns durch das wildromantische Zieltal, an der Kaserstein-,Ginggl- und Zielalm (2198 m) vorbei zur Lodnerhütte führt. Wir erreichen das Schutzhaus, am Zusammenfluss von Ziel- und Lafaisbach gelegen, in ca.3 h 30 min.
Von der Lodnerhütte folgen wir Mark. 7 zu den Tablander Lacken (2649 m) und weiter zum Halsljoch (2808 m), dann Mark. 40 über den Ostgrat in anregender Blockkletterei zum Gipfel.
Gehzeit (von der Lodner Hütte): ca. 2 h 30 min Aufstieg, 2 h Abstieg
Der Abstieg erfolgt über den Aufstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Parken:
Seilbahn Texelbahn, Zielstraße, Rabland
ganztägig, auf den eingezeichneten Parkplätzen,
Parken von Wohnmobilen nur von 7.00 - 19.00 Uhr erlaubt

Öffentliche Verkehrsmittel
Von Meran: mit der Vinschger Bahn oder dem Bus 251 nach Rabland und von dort mit der Buslinie 265 oder 266 zur Seilbahn Texelbahn.
Vom Vinschgau: mit der Vinschger Bahn oder dem Bus 251 nach Rabland und von dort mit der Buslinie 265 oder 266 zur Seilbahn Texelbahn.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
22 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
2146 hm
Abstieg
2147 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.