LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Peitlerkofel Umrundung

· 1 Bewertung · Bergtour · Kronplatz · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Villnöss
  • Peitlerkofel
    / Peitlerkofel
    Foto: TV Villnöss, Villnöss
  • Peitler Kofel
    / Peitler Kofel
    Foto: IDM, Villnöss
m 2400 2300 2200 2100 2000 1900 12 10 8 6 4 2 km
geschlossen
mittel
Strecke 12,9 km
4:02 h
640 hm
640 hm
Eine schöne Tageswanderung um den Peitlerkofel, auf der man die einzigartige Artenvielfalt der alpinen Weiden und Gämsen entdecken kann.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.359 m
Tiefster Punkt
1.966 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
46.675056, 11.814349
GMS
46°40'30.2"N 11°48'51.7"E
UTM
32T 715251 5172902
w3w 
///rotbuche.schöpft.ungleich

Wegbeschreibung

• Gehzeit: 4 h 30 min • Wegnummern: 8A, 4, 35, 8B, 8A • Startpunkt der Bergtour ist der Parkplatz Würzjoch (2006 m). Man folgt Weg Nr. 8A für etwas mehr als 30 min. bis der Weg schmaler wird: zur Linken ragen die Felswände des Peitlerkofels auf und zur Rechten befindet sich eine steil abfallende Geröllhalde. Weg Nr. 8A mündet in Weg Nr. 4 ein, der etwas steiler durch die Peitlerscharte bergauf führt. Am höchsten Punkt der Peitlerscharte (2357 m) angekommen, geht es auf Weg Nr. 35 weiter bis zum Gömajoch (2111 m) auf der Westseite des Peitlerkofels. Von dort geht es relativ ebenen Weges weiter auf Weg Nr. 8B und dann auf Weg Nr. 8A zurück zum Parkplatz Würzjoch.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Durch das Eisacktal bis nach Klausen und von dort in das Dolomitental Villnöss bis St. Peter. Von dort auf die Straße Richtung Würzjoch. 

Koordinaten

DD
46.675056, 11.814349
GMS
46°40'30.2"N 11°48'51.7"E
UTM
32T 715251 5172902
w3w 
///rotbuche.schöpft.ungleich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Francesco Mina
08.08.2017 · Community
Bell'itinerario che attraversa una varietà di ambienti: prati da fieno, bosco e, sotto la forcella della Putia sul lato nord, una ripida rampa su quello che, in primavera, può diventare lo stretto letto di un torrente. Il panorama di cui si può godere durante il cammino è generoso: Santa Cristina di Valgardena a SW, Plan de Corones a NW, San Cassiano a E.
mehr zeigen
Gemacht am 07.08.2017

Fotos von anderen


Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,9 km
Dauer
4:02 h
Aufstieg
640 hm
Abstieg
640 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.