LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Übergang von der Knorrhütte über das Gatterl hinunter zur Ehrwalder Alm und hinauf auf die Coburger Hütte

Bergtour · Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Seeben Alm
    Seeben Alm
    Foto: Outdooractive Redaktion
m 2200 2000 1800 1600 1400 12 10 8 6 4 2 km Knorrhütte Coburger Hütte
Eine wunderschöne Tour von Hütte zu Hütte und eine perfekte Ergänzung/Verlängerung der Zugspitztour:

Von der Knorrhütte geht es auf dem "Plattsteig" hinüber zum "Gatterl". Jenseits geht's kurz hinab und hinüber zum Feldernjöchl. Hier zweigt man rechts ab und steigt über die Hochfeldernalm hinab bis zur Pestkapelle. Dort zweigt man nach links in den rot markierten Wanderweg ab und folgt diesem, bis man wieder auf den Fahrweg trifft. Weiter geht es auf dem Fahrweg über die Seebenalm bis zum Seebensee und schließlich zur Coburger Hütte hinauf.

mittel
Strecke 12 km
5:30 h
642 hm
780 hm
2.123 hm
1.544 hm
Profilbild von Theresa Rössler - Abteilung Hütten, Wege und Kartographie ÖAV
Autor
Theresa Rössler - Abteilung Hütten, Wege und Kartographie ÖAV
Aktualisierung: 19.02.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Am Brand, 2.123 m
Tiefster Punkt
Seebenalm, 1.544 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Coburger Hütte
Knorrhütte

Start

Knorrhütte (2.043 m)
Koordinaten:
DD
47.409899, 11.012836
GMS
47°24'35.6"N 11°00'46.2"E
UTM
32T 651850 5252680
w3w 
///stube.nachts.laufender
Auf Karte anzeigen

Ziel

Coburger Hütte

Wegbeschreibung

Von der Knorrhütte geht es im leichten Auf und Ab auf dem "Plattsteig" (markierter AV-Weg Nr. 815/816) hinüber zum "Gatterl". Zuletzt steil bergauf erreicht ihr die schmale Scharte auf der deutsch-österreichischen Grenze, erkennbar an den alten Grenztafeln. Jenseits geht's kurz über leichte Felsen hinab (Drahtseil) und hinüber zum Feldernjöchl (2.045 m). Hier zweigt man rechts ab (Weg Nr. 815) und steigt unter den Gatterlköpfen durch, dann ziemlich steil hinunter zur bewirtschafteten Hochfeldernalm (1.732 m). Von dort geht es auf dem Fahrweg hinab bis zur Pestkapelle. Dort zweigt man nach links (südliche Richtung) in den rot markierten Wanderweg ("Knappensteig") ab und folgt diesem, bis man wieder auf den Fahrweg trifft. Weiter geht es auf dem Fahrweg (AV-Weg Nr. 812) über die Seebenalm bis zum Seebensee (1.657 m). Der Weg führt östlich des Seebensees vorbei und windet sich zum Schluss in leichten Kehren zur Coburger Hütte hinauf.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.409899, 11.012836
GMS
47°24'35.6"N 11°00'46.2"E
UTM
32T 651850 5252680
w3w 
///stube.nachts.laufender
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
642 hm
Abstieg
780 hm
Höchster Punkt
2.123 hm
Tiefster Punkt
1.544 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit versicherte Passagen

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.