LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg empfohlene Tour

Adamello - Alpi Retiche meridionali: Tour der Partnerstädt Vicenza - Gernika - Pforzheim 2019

Fernwanderweg · Giudicarie Centrali,Valle del Chiese
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Pforzheim Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Das kleine Gipfelkreuz am Corno di Grevo
    Das kleine Gipfelkreuz am Corno di Grevo
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 40 35 30 25 20 15 10 5 km Rifugio Tonolini Rifugio Gnutti Corno di Grevo Rifugio Garibaldi Rifugio Prudenzini Temú
12. Bergfahrt der Bergsteiger/innen vom CAI Vicenza - Goi-Zale Mendi taldea Gerninka und DAV Pforzheim.
Strecke 43,3 km
19:44 h
4.882 hm
5.448 hm
3.141 hm
1.115 hm

Die Adamello–Presanella-Gruppe ist ein großes, 3000–3500 m hohes Bergmassiv am Südrand der Ostalpen . Sie liegt an der Grenze zwischen den italienischen Provinzen Brescia und der Autonomen Provinz Trient , halbwegs zwischen Gardasee und Ortlergruppe .

Unsere Tour führt vom Val Genova im West bis ins Val di Oglio im Norden. Durch einsame Gebirgstäler und Gebirgsübergänge bis zu dem touristisch und skitechnisch erschlossenen Gebiet des Passo del Tonale.

1. Etappe: Lago Malga Bissina 1700 m - RIFUGIO LISSONE 2020 m

 Auf dem Weg Nr.: 245 von der Malga Bissina   über den Passo di Campo - Passo da Violo –- Rifugio Lissone . Besteigung des Monte Ignaga 2525 m ab dem Passo Violo.

2. Etappe: Rifugio Lissone - Malga Adamé - Passo Poia 2775 m - Rifugio Prudenzin.

Ab Passo Pola abstecher Cima Poia 2850 m

3. Etappe: Rifugio Prudenzini - Passo Miller 2818 m - Rifugio Gnutti - Passo Guat - Rifugio Baitone

4. Etappe: Rifugio Baitone - Rifugio Tonolini - Passo Premassone 2835 m - Lago di Pantano - Passo del Lunedì – Rifugio Garibaldi.

5. Etappe:  Rifugio Garibaldi. – Temú.

Ab Temú empfiehlt sich den Bus zum Passo del Tonale zu nehmen. Hier gibt es ausreichend Hotel und Pension für eine Übernachtung.

Profilbild von Bruno Kohl
Autor
Bruno Kohl 
Aktualisierung: 10.07.2019
Höchster Punkt
3.141 m
Tiefster Punkt
1.115 m

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Rifugio Citta di Lissone
Rifugio Garibaldi
Rifugio Gnutti
Rifugio Tonolini
Rifugio Prudenzini
Temú
Rifugio Baitone
Ristorante Pension da Pierino Malga Bissina

Start

Stausee am Ende des Val di Daone. (1.700 m)
Koordinaten:
DD
46.046261, 10.512092
GMS
46°02'46.5"N 10°30'43.5"E
UTM
32T 616986 5100298
w3w 
///dauerhafter.sieger.gepackt
Auf Karte anzeigen

Ziel

Temú am Fluss fime oglio

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Bus bis Daone.

Anfahrt

Über Daone ins Valdaone. Bis zum Talende.

Parken

Am Stausee Lago Malga Bissina

Koordinaten

DD
46.046261, 10.512092
GMS
46°02'46.5"N 10°30'43.5"E
UTM
32T 616986 5100298
w3w 
///dauerhafter.sieger.gepackt
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
43,3 km
Dauer
19:44 h
Aufstieg
4.882 hm
Abstieg
5.448 hm
Höchster Punkt
3.141 hm
Tiefster Punkt
1.115 hm
mit Bahn und Bus erreichbar

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 12 Wegpunkte
  • 12 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.