LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg

Dolorama 1. Etappe

Fernwanderweg · Eisacktal/Südtirol
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lajen
  • Dolorama
    / Dolorama
    Foto: IDM, Lajen
Karte / Dolorama 1. Etappe
m 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
mittel
Strecke 20 km
6:12 h
945 hm
553 hm

4-Tage-Dolomiten-Höhenweg von Rodeneck bis nach Lajen

 
Die schönsten Gipfel der Dolomiten , UNESCO Welterbe, immer im Blick! Der Dolorama-Weg führt in vier Etappen von der Rodenecker und Lüsner Alm nach Lajen - ein unvergessliches Natur- und Wandererlebnis im Reich der Dolomiten
 
Der 61 Kilometer lange Dolorama-Weg beginnt sanft und führt dann durch die fasettenreichen Naturlandschaften der Dolomiten. Von der artenreichen Almenlandschaft der Rodenecker und Lüsner Alm nähert man sich den imposanten Felsformationen der Aferer und Villnösser Geisler, um dann über Weiden, Wiesen und Naturpark nach Lajen hinabzusteigen. Als markante Wegweiser am Horizont: die atemberaubenden Felsformationen der Dolomiten. Zunächst der Peitlerkofel in Villnöss, beim Gömajoch im Naturpark Puez-Geisler treten die Villnösser Geisler ins Bild und im Bereich des Lajener Hausberg Raschötz erweitert sich das Blickfeld hin zum Lang- und Plattkofel und dem Schlern.
 
Der Dolorama-Weg verläuft fast zur Gänze auf Forst- und Wanderwegen , nur ein einziges Mal wird er von einer Passstraße gequert. Entlang des Weges laden Rast- und Panoramaplätze zum Pausieren ein, beispielsweise am prähistorischen Siedlungsplatz in Astmoos auf der Lüsner Alm oder beim gipfelkreuz der Raschötz. Wer die Viertages-Tour in Teilabschnitten begehen möchte, für den verkürzen zahlreiche Zu- und Abstiege den Gesamtweg. Diese sind – wie auch der Start- und Zielort – mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Die zahlreichen Almhütten am Weg bieten Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten.
Rund um: Ein Dolomiten-Erlebnis pur!

Gesamtstrecke:
» Ausgangspunkt: Parkplatz Zumis, Rodeneck
» Endpunkt: Lajen Dorf
» Strecke: 61 km | Aufstieg: 2.356 hm | Abstieg: 3.004 hm
» Gehdauer: ca. 19 Std. 15 Min.

Die Weg-Etappen:
1. Etappe: Parkplatz Zumis auf der Rodenecker-Lüsner Alm bis Maurerberghütte (ca. 6:30 h Gehzeit)
2. Etappe: Maurerberghütte bis Schlüterhütte (ca. 4:45 h Gehzeit)
3. Etappe: Schlüterhütte bis Schutzhütte Raschötz (ca. 5:00 h Gehzeit)
4. Etappe: Schutzhütte Raschötz bis Lajen (ca. 3:00 h Gehzeit)
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.162 m
Tiefster Punkt
1.731 m

Start

Koordinaten:
DD
46.775162, 11.727844
GMS
46°46'30.6"N 11°43'40.2"E
UTM
32T 708249 5183792
w3w 
///hierher.liebsten.erbse

Wegbeschreibung

Zumis bis Maurerberghütte Strecke: 20,4km, Aufstieg: 941hm, Abstieg: 556hm, Gehdauer:ca.6Std.30Min.

Die  erste  Etappe  der  Dolorama-Route  führt  in  sanftem  Auf  und  Ab  und  dennoch  in  stetiger Steigung  durch  die  weitläufige  Landschaft  der  Rodenecker-und  Lüsner  Almen  und  gewährt  dem Wanderer  Einblick  in  gelebte  Südtiroler  Almwirtschaft.  Diese  abwechslungsreiche  Berglandschaft wird vom beeindruckenden Panorama der Pfunderer Berge und Zillertaler Hauptkamm im Norden und  dem  sich  über  den  Glittner  Seen  ständig  nähernden  Dolomitengipfel  des  Peitlerkofels  im Süden umrahmt. Ausgehend vom Parkplatz Zumis(1749m) folgt man dem Waldweg Nr. 4 in nordöstlicher Richtung bis  zur  Ronerhütte  (1832m).  Hier  geht  es  auf  dem  Weg  Nr.  2  südostwärts  weiter,  meist  auf  der Almstraße,   erreicht   man   die   Starkenfeldhütte   (1936m).   Man   folgt   hier   dem   ansteigenden WirtschaftswegNr. 67 bis zu einer Wegverzweigung, an der man rechts abwärts, über den Weg Nr. 66 zur Steiner Alm (1908m) gelangt. Kurz nach der Steiner Alm links, führt die Markierung Nr. 2A zur  Kreuzwiesenhütte  (1924m).  Dem  Forstweg  Nr.  2B/12A  folgt  man  bis  zur  Kurve am  Bach,  um dort auf den nordostwärts ansteigenden Fußweg Nr. 12A abzuzweigen. Nach kurzem Anstieg wird der  Weg  Nr.  10    erreicht,  dem  man  rechts  abbiegend  folgt.  Die  Markierung  Nr.  10  führt  nun  als Höhenweg   südostwärts   zum   Jakobstöckl   (2026m)   und   südwärts,den   Jakobskopf   (2116m) überschreitend zur Wieseralm (2056m). Immer nahe am Kammrücken südwärts weiter, kommt man zum  Glittner  See  (2151m)  und  steigt  dort  rechts  zur  Turnaretschalm  ab  (2050m,  keine  Einkehr). Der  Wirtschaftsweg  Mark.  13  führt  zum  Lüsner  Joch  (2010m).  Hier  führt  der  Steig  Nr.  1  die ostseitigen Grashänge am Maurerberg querend, zur Maurerberghütte (2157m).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.775162, 11.727844
GMS
46°46'30.6"N 11°43'40.2"E
UTM
32T 708249 5183792
w3w 
///hierher.liebsten.erbse
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Sonja Zema · 08.09.2020 · Community
Leggo: Stato chiuso. Cosa vuole dire? Che il Sentiero é interrotte da qualche parte?
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
20 km
Dauer
6:12 h
Aufstieg
945 hm
Abstieg
553 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.