LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig

Oskar Schuster Klettersteig

Klettersteig · Gröden Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dolomitenregion Seiser Alm Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Plattkofelkreuz
    Plattkofelkreuz
    Foto: Seiser Alm Marketing, Dolomitenregion Seiser Alm
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 14 12 10 8 6 4 2 km
schwer
Strecke 14 km
5:32 h
1.511 hm
1.511 hm
2.955 hm
2.176 hm

Über 700 hm geht es im Klettersteig durch steiles Gemäuer und Kare, bevor man den Gipfel auf 2.958 m erreicht und auf das Grödner Tal und die Südtiroler Dolomiten hinabschaut.

Abstieg ist über den Plattkofel Normalweg zu selbiger Hütte und über den Friedrich-August-Weg zurück zum Sellajoch.

Schwierigkeit
B/C schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.955 m
Tiefster Punkt
2.176 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
46.509259, 11.757403
GMS
46°30'33.3"N 11°45'26.7"E
UTM
32T 711540 5154326
w3w 
///präzisen.mutige.verbleib

Wegbeschreibung

Vom Schlerngebiet gibt es in den Sommermonaten gute Busverbindungen zum Sellajoch und retour. Mit dem Kabinenlift geht es hinauf zur Toni-Demetz-Hütte an der Langkofelscharte. Ab hier steil bergab, Weg 525, über den Langkofelkar hinunter zur Langkofelhütte. Von der Langkofelhütte durch das Plattkofelkar Geröll und Schutt in teilweise steilem Anstieg hinauf zum Einstieg des Klettersteigs. Vorsicht: Steinschlaggefahr und öfters steiles Schneefeld am Einstieg! Weiter geht es über eine steile Schlucht und in kompliziertem, teilweise ausgesetztem und nur teilweise gesichertem Anstieg (die frei zu kletternden Stellen haben überwiegend den I. Schwierigkeitsgrad, einige Passagen allerdings auch den II.) über Schrofen, Risse, Kamine, luftige Bänder, teilweise glatte Wandstufen und Geröll zu einer breiten Rinne und dem Gipfel. Gestufter, aber etwas brüchiger Fels führt durch sie hinauf zu einer Scharte, von wo man nach rechts über den Grat in wenigen Minuten das Gipfelkreuz auf dem Plattkofel erreicht. Vom Gipfel zurück zur Scharte über die Aufstiegsrinne und nach rechts über den mit der 527 markierten Steig über Geröll hinunter zur Plattkofelhütte. Über den Friedrich-August-Weg, Markierung 557, gelangen wir wieder in mehreren Auf- und Abstiegen zurück zum Sellajoch.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.509259, 11.757403
GMS
46°30'33.3"N 11°45'26.7"E
UTM
32T 711540 5154326
w3w 
///präzisen.mutige.verbleib
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
B/C schwer
Strecke
14 km
Dauer
5:32 h
Aufstieg
1.511 hm
Abstieg
1.511 hm
Höchster Punkt
2.955 hm
Tiefster Punkt
2.176 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.