LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Mit dem Mountainbike auf den Osterfelderkopf

· 2 Bewertungen · Mountainbike · Zugspitzregion
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Die Hochalm
    Die Hochalm
    Foto: By H.G.Graser (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
m 2500 2000 1500 1000 500 30 25 20 15 10 5 km Osterfelderkopf
Die Tour hinauf zum Osterfelderkopf, wo sich oberhalb des Gipfels die mächtige Nordwand der Alpspitze erhebt, besticht vor allem durch ihr grandioses Panorama. Die Anforderungen an die Fahrtechnik sind relativ gering, die an die Kondition schon höher.
mittel
Strecke 30,1 km
3:45 h
1.678 hm
1.677 hm
2.034 hm
738 hm
Der lange und am Ende steile Anstieg von Garmisch-Partenkirchen über die Kreuzalm und die Hochalm hinauf zum Osterfelderkopf kostet uns einiges an Kraft. Doch oben angekommen, werden wir mit einem fantastischen Rundumblick auf das Wetterstein-, das Ester- und das Karwendelgebirge belohnt. Einziger Wermutstropfen ist die direkt am Gipfel stehende Bergstation der Alpspitzbahn und das damit verbundene Gedrängel der zahlreichen Touristen, die mit der Bahn herauf kommen. Der Rückweg führt uns kurz vor dem Ende der Tour noch an der berühmt berüchtigten Bayernkurve der historischen Olympia-Bobbahn vorbei, bevor es am Rießersee entlang zurück geht. Die Bobbahn, auf der 1936 die olympischen Bobrennen stattfanden, galt seinerzeit als eine der gefährlichsten und kurvenreichsten Bahnen der Welt. Seit 2003 steht sie unter Denkmalschutz.
Profilbild von Monika Heindl
Autor
Monika Heindl
Aktualisierung: 12.04.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.034 m
Tiefster Punkt
738 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Talstation der Alpspitz- bzw. Kreuzeckbahn in Garmisch-Partenkirchen (744 m)
Koordinaten:
DD
47.473050, 11.061690
GMS
47°28'23.0"N 11°03'42.1"E
UTM
32T 655349 5259794
w3w 
///kleinkinder.zeiger.geologin

Ziel

Talstation der Alpspitz- bzw. Kreuzeckbahn in Garmisch-Partenkirchen

Wegbeschreibung

Von der Talstation der Alpspitz- bzw. Kreuzeckbahn fahren wir zunächst auf einer Asphaltstraße zur Aule-Alm und folgen dann dem Schotterweg bergauf zur Rießerkopf-Hütte. Nach der Hütte bleiben wir weiterhin auf diesem Weg, kommen an der Talstation des Sessellifts Kandahar-Express vorbei, passieren die Kreuzalm und erreichen schließlich die Hochalm. Hier biegen wir in einen steilen und grob geschotterten Weg in Richtung Osterfelder Kopf ein. Vom Gipfel (2035 m) geht es zunächst auf dem gleichen Weg zurück. Kurz vor dem Tröglift halten wir uns aber jetzt rechts und fahren über das Garmischer Haus und das Bayernhaus auf einem zum Teil steilen Waldweg um den vorderen Hausberg herum und unter der Hausbergbahn hindurch. Schließlich treffen wir wieder auf den Aufstiegsweg. Hier fahren wir nicht geradeaus auf direktem Weg hinunter zur Aule-Alm, sondern biegen rechts ab. Am nächsten Abzweig halten wir uns wieder rechts und kommen dann an der berühmten Bayernkurve der historischen Olympia-Bobbahn vorbei. Auf einem Trail geht es hinunter zum Rießersee und weiter nach Rieß. Nun fahren wir zunächst am Seeufer entlang und erreichen dann das Bobschuppen-Museum, in dem unter anderem historische Bobs ausgestellt sind. Von hier führt uns ein Radweg hinunter zur Aule-Alm. Auf der Straße geht es schließlich zurück nach Garmisch-Partenkirchen.

Einkehrmöglichkeiten bieten sich in der Aule-Alm, der Rießerkopf-Hütte, der Kreuzalm, der Hochalm, im Restaurant Alpspitz auf dem Osterfelderkopf, im Garmischer Haus und im Bayernhaus.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Garmisch-Partenkirchen

Anfahrt

A95 bis zum Autobahnende bei Eschenlohe, weiter über die B2 nach Garmisch-Partenkirchen

Parken

Parkplatz an der Talstation der Alpspitz- bzw. Kreuzeckbahn in Garmisch-Partenkirchen

Koordinaten

DD
47.473050, 11.061690
GMS
47°28'23.0"N 11°03'42.1"E
UTM
32T 655349 5259794
w3w 
///kleinkinder.zeiger.geologin
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Frage von Dennis Jakobi · 17.02.2020 · Community
Ist die Tour auch im Winter fahrbar oder sind die Skipisten störend? Würde gerne morgen sofern machbar die Tour fahren. Grüße Dennis
mehr zeigen

Bewertungen

5,0
(2)
Tim Burghardt
15.09.2019 · Community
Super tolles Erlebnis...
mehr zeigen
Gemacht am 15.09.2019
Profilbild von Mike Saalfrank
Mike Saalfrank
20.07.2016 · Community
super tour, technisch nicht schwer, da fast nur forststraße, aber kondition ist gefragt...😉👌🚵💪 bei der abfahrt richtung rissersee kleiner singletrail 😃
mehr zeigen
Alpspyx
Foto: Mike Saalfrank, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
30,1 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
1.678 hm
Abstieg
1.677 hm
Höchster Punkt
2.034 hm
Tiefster Punkt
738 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 11 Wegpunkte
  • 11 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.