LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Mit dem Mountainbike durch Estergebirge und Karwendel 1/2

Mountainbike · Zugspitzregion
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • An der Schönen Aussicht
    / An der Schönen Aussicht
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf Walchensee
    Foto: Tobias Falkner, Outdooractive Redaktion
  • / Walchensee - Die Halbinsel Zwergern mit dem Bergrücken Katzenkopf.
    Foto: von Hesse1309 (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons
  • / Bootsanleger am Walchensee
    Foto: Karlheinz Götz, Outdooractive Redaktion
  • / Kleiner Ahornboden im Johannistal.
    Foto: Peter Kötz, Outdooractive Premium
  • / Der Kleine Ahornboden.
    Foto: Peter Kötz, Outdooractive Premium
  • / Das Karwendelhaus.
    Foto: Luidger, Outdooractive Redaktion
m 2000 1500 1000 500 60 50 40 30 20 10 km Hochalmsattel Schöne Aussicht Walchensee Galgenwurfsattel
Die Zweitagestour durch das Estergebirge und das Karwendel erweist sich als ausgesprochen kontrastreich. Die erste Etappe führt uns konditionell äußerst anspruchsvoll hinauf zum einzigartig inmitten der schroffen Bergwelt des Karwendels gelegenen Karwendelhaus.
schwer
Strecke 70 km
6:15 h
2.661 hm
1.564 hm
Wir starten unsere Tour mit einer genussvollen Fahrt ins Eschenlainetal, bevor es schon bald zunehmend steiler bergauf geht. Der ausgesprochen schöne, aber steile Trail namens "Gamsreibnweg" beschert uns eine rasante Abahrt hinunter zum Walchensee. Bei der anschließenden Umrundung der Halbinsel Zwergern laden zahlreiche idyllische Badeplätze zum Verweilen ein. Über den Galgenwurfsattel kommen wir schließlich hinüber ins Isartal, wo auf der anderen Talseite die schroffen Felswände des Karwendels aufragen. Nach einem weniger schönen Abschnitt auf der Straße geht es in beeindruckender Fahrt durch das Johannistal hinauf zur landschaftlich einzigartigen Hochebene des Kleinen Ahornbodens. Konditionell verlangt uns der zum Teil extrem steile und grobe Weg viel ab. Auf dem letzten Anstieg zum Hochalmsattel müssen wir noch einmal unsere letzten Kräfte mobilisieren, bevor wir unser heutiges Ziel, das einmalig inmitten des Karwendels liegende und dementsprechend beliebte Karwendelhaus, erreichen.

Autorentipp

Die Fahrt durch den Kleinen Ahornboden ist im Herbst besonders eindrucksvoll. Dann nämlich bietet sich uns ein einzigartiger Kontrast zwischen dem bunt gefärbten Laub der Bergahorne und den grauen Kalkwänden der Karwendelberge.
Profilbild von Monika Heindl
Autor
Monika Heindl
Aktualisierung: 10.03.2014
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.796 m
Tiefster Punkt
674 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Übernachtung im Karwendelhaus. Reservierung bevorzugt per E-Mail an info@karwendelhaus.com (Telefonnummer für weitere Fragen: +43 (0)720 983554). Hier beginnt morgen unsere zweite Etappe.

Start

Wanderparkplatz bei Eschenlohe (673 m)
Koordinaten:
DG
47.595900, 11.197350
GMS
47°35'45.2"N 11°11'50.5"E
UTM
32T 665184 5273727
w3w 
///schilderung.bahnübergang.fingen

Ziel

Karwendelhaus

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz in Eschenlohe geht es auf einem breiten Forstweg hinein ins Eschenlainetal. Wir fahren, vorbei an dem kleinen Stausee an der Gachentodklamm, stets entlang des Baches und ignorieren sämtliche Abzweige bis wir nach der Überquerung der Grießlaine an eine Forststraßengabelung kommen. Hier biegen wir rechts ab. Oberhalb von Einsiedl halten wir uns links und folgen dann dem Hauptweg zum Fünzig-Gulden-Haus und zur "Schönen Aussicht". Unterhalb des Aussichtspunkts beginnt der Gamsreibnweg, der uns als schöner Trail hinunter nach Walchensee führt. Wir fahren durch den Ort hindurch, kommen kurz auf die Bundesstraße und folgen dann dem neben der Straße verlaufenden Radweg. Kurz vor Lobesau biegen wir auf den Uferweg ab und umrunden die Halbinsel Zwergern, über die sich der Bergrücken des Katzenkopfs erstreckt. In Einsiedl treffen wir erneut auf die Bundesstraße, die wir aber bald wieder verlassen und der nach links abzweigenden Mautstraße am Südufer des Walchensees entlang folgen. Kurz vor Altlach biegen wir rechts in einen Forstweg in Richtung Altlacher Hochkopf ein. An sämtlichen Forstraßengabelungen halten wir uns links. Nach der Überquerung des Zachengrabens kürzen wir den Forstweg ab und fahren rechts bergauf in einen Trail. Dieser mündet bald wieder in den Hauptweg. Wir fahren unterhalb des Altlacher Hochkopfs vorbei, folgen dem Weg dann aber nicht hinunter nach Altlach, sondern biegen rechts und gleich wieder links in den markierten Waldweg ein. Am Abzweig zur Unteren Sachenbacher Alm halten wir uns rechts und treffen bald nach dem Galgenwurfsattel auf einen Schotterweg, der uns nach Vorderriß führt. Von hier weg folgen wir der Mautstraße bis zum Abzweig ins Johannistal. Lediglich auf einem kurzen Stück zwischen der Oswaldhütte und Hinterriß können wir auf einen Radweg ausweichen, der parallel zur Straße verläuft. Entlang des Johannesbachs fahren wir dann auf geschotterten Wegen durch das Johannistal bergauf zum Kleinen Ahornboden. Weiter geht es steil ansteigend hinauf zum Hochalmsattel (1803 m) und hinüber zum Karwendelhaus (1771 m).

Unterwegs bieten sich Einkehrmöglichkeiten im Alpengasthof Post in Vorderriß und in der Oswaldhütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Eschenlohe

Anfahrt

A95 bis Ausfahrt Eschenlohe, weiter über die Michael-Fischer-Straße nach Eschenlohe

Parken

Wanderparkplatz in Eschenlohe

Koordinaten

DG
47.595900, 11.197350
GMS
47°35'45.2"N 11°11'50.5"E
UTM
32T 665184 5273727
w3w 
///schilderung.bahnübergang.fingen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
70 km
Dauer
6:15 h
Aufstieg
2.661 hm
Abstieg
1.564 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.