LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Rodeln

Rodelbahn Rosskopf

· 1 Bewertung · Rodeln · Eisacktal · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sterzing
  • Rodelbahn Rosskopf Sterzing
    Rodelbahn Rosskopf Sterzing
    Foto: TG Sterzing Pfitsch Freienfeld - Patrick Schwienbacher, Sterzing
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 8 7 6 5 4 3 2 1 km
geschlossen
mittel
Strecke 8,3 km
0:30 h
0 hm
893 hm
1.860 hm
950 hm

Die Rosskopf - Rodelbahn in Sterzing ist die längste beschneite und beleuchtete Rodelbahn Südtirols und Italiens. Sie startet direkt bei der Bergstation der Rosskopf Seilbahn und verläuft über knapp 10 Kilometer und viele Kehren bis hinunter zur Talstation in Sterzing. Die Rodeln können direkt beim Verleih an der Berg- oder Talstation ausgeliehen werden. 

Ein besonderes Erlebnis ist die Nachtrodelpartie am Freitagabend am Sterzinger Hausberg. Die Rodelbahn ist an jenen Abenden bis 24:00 Uhr beleuchtet (Seilbahnbetrieb bis 22:00 Uhr).

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.860 m
Tiefster Punkt
950 m

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Start

Koordinaten:
DD
46.912300, 11.397880
GMS
46°54'44.3"N 11°23'52.4"E
UTM
32T 682594 5198209
w3w 
///diesem.gleichem.zeichnen
Auf Karte anzeigen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Norden über die Autobahn München - Innsbruck - Brenner bis nach Sterzing (Autobahnausfahrt), beim Kreisverkehr Richtung SS12 (Brenner). Auf der Brennerstrasse durch Sterzing bis an den nördlichen Stadtrand, wo Sie die Talstation der Rosskopf Seilbahn auf der linken Seite finden. Von Osten über Lienz (Osttirol) durch das Pustertal bis Brixen (Autobahnauffahrt), die Autobahn bis Sterzing (Autobahnausfahrt), von dort aus, siehe oben. Von Süden: Über die Brennerautobahn (A22) über Bozen nach Sterzing (Autobahnausfahrt), von dort aus, siehe oben.

Koordinaten

DD
46.912300, 11.397880
GMS
46°54'44.3"N 11°23'52.4"E
UTM
32T 682594 5198209
w3w 
///diesem.gleichem.zeichnen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Stephan M
06.01.2020 · Community
Am 4. Januar 2020 gab es zu wenig Schnee und es war warm. Die untere Hälfte der Bahn war in keinem guten Zustand. Bei ähnlichen Wetterbedingungen konnten die Betreiber am Astberg eine bessere Piste präsentieren. Ab dem späten Vormittag waren sehr viele „Leih“-Rodler unterwegs.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,3 km
Dauer
0:30 h
Abstieg
893 hm
Höchster Punkt
1.860 hm
Tiefster Punkt
950 hm
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.