Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Schneeschuh

Schneeschuhwanderung von San Cassiano zum Fanes-Plateau

Schneeschuh · Alta Badia · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
La Villa–San Cassiano–Badia
  • Schneeschuhwanderung
    / Schneeschuhwanderung
    Foto: Freddy Planinschek, La Villa–San Cassiano–Badia
Karte / Schneeschuhwanderung von San Cassiano zum Fanes-Plateau
1600 1800 2000 2200 2400 m km 2 4 6 8 10 12

geschlossen
mittel
13,6 km
5:30 h
563 hm
739 hm

Der Naturpark Fanes-Sennes-Prags wurde wegen seiner einzigartigen Natur in die Liste der UNESCO-Welterbe aufgenommen. Die einmalige, sagenumwobene Landschaft der Fanes machen diese Schneeschuhwanderung, die in San Cassiano losgeht zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2171 m
Tiefster Punkt
1542 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Von San Cassiano/Saré (Bushaltestelle) erreicht man den Ortsteil Capanna Alpina (1.729 m), von wo man Weg Nr. 11 folgend ostwärts wandert, zunächst eben, dann auf steilem Weg zum Col de Locia (2.069 m).
Durch Latschengelände geht es weiter taleinwärts bis zu einer großen Ebene, dem Gran Plan, von wo aus man nach einem leichten Anstieg das Tadega-Joch erreicht.
An der Abzweigung Richtung Lavarela und Conturines vorbei geht es in der bisherigen Richtung weiter. Man erreicht nach einem weiteren Flachstück die Almflächen von Fanes mit der Gran Fanes Alm (2.110 m) (Gehzeit: ca. 2 Stunden). Es folgt ein gemütlicher Anstieg zum Lech de Limo (2.159m), der gleichzeitig der höchste Punkt der Wanderung ist.
Von hier geht es auf einem kurzen und steilen Abstieg zu den Hütten Ütia Fanes und Ütia Lavarela (Gehzeit: ca. 2 Stunden 40 Minuten). Zwischen den beiden Hütten ist der idyllische See Lech Vërt eingebettet, worin sich das gegenüberliegende „Parlament der Murmeltiere“ spiegelt.

Beim „Parlament der Murmeltiere“ handelt es sich um Schichtungen aus Dolomitgestein, die eine großartige, natürliche Arena bilden. Die Legende der Fanes besagt, dass in den Felshöhlen Mitglieder des einstigen Fanes-Volkes leben.

Der Rückweg kann über die gleiche Strecke erfolgen oder auf Weg Nr. 7 hinunter bis zur Ütia Pederü-Hütte (1.544 m) und zur Bushaltestelle (Gehzeit: ca. 3 Stunden 10 Minuten).

Anfahrt

*Mit dem Auto

Von Norden kommend:

  • Brenner Autobahn A22 bis Ausfahrt Brixen, Pustertaler Strasse SS49, bis S.Lorenzen, Gadertaler Strasse SS244, Alta Badia

Von Süden kommend:

  • Brennerautobahn A22 Ausfahrt Klausen,  Staatsstr. SS242, Grödnerjoch, Alta Badia
  • Autobahn A27  Ponte nelle Alpi, SS 203 , Caprile, Arabba, Campolongo Pass, Alta Badia

*Mit der Bahn

Bahnhöfe:

  • Bruneck - 37 Km
  • Bozen (via Grödnerjoch) - 72 Km (via Bruneck) - 100 Km
  • Von den Zugbahnhöfen erreichen Sie Alta Badia mit Linienbus. Fahrpläne & Auskünfte: www.sii.bz.it

*Mit dem Flugzeug

  • Innsbruck - 130 km
  • München – 330 km
  • Venedig Treviso / Venedig Marco Polo – 180/200 km
  • Verona – 213 km
  • Mailand Bergamo/Mailand Malpensa - 310 km / 400km
  • Flughafen Transfer: www.suedtirolbus.it – www.cortinaexpress.it

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,6 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
563 hm
Abstieg
739 hm
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.