LogoSüdtirol bewegt
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Vom Huber Kreuz in Barbian aufs Rittner Horn (2.260 m)

Schneeschuh · Sarntaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gemeinsamer Check der Lawinennotfallausrüstung vor dem Loswandern
    / Gemeinsamer Check der Lawinennotfallausrüstung vor dem Loswandern
    Foto: Othmar Mayrl, Othmar Mayrl
  • / Kurz führen uns die bestens präparierten Wege durch den schattigen Wald, bevor sich uns die Weite der Barbianer Alm öffnet
    Foto: Othmar Mayrl, Othmar Mayrl
  • / Auch beim größtenteils sonnigen Auf- und Abstieg genießen wir einen grandiosen Ausblick auf die Dolomiten - hier im Hintergrund Lang- und Plattkofel
    Foto: AVS Barbian, AVS Barbian
  • / Der Gipfel des Rittner Horns (2.260 m) mit den beiden sonnenverwöhnten Hütten Feltuner Hütte (links) und Unterhornhaus (rechts)
    Foto: Ute Prast, Ute Prast
  • / Als hätten sich die Dolomiten für den Betrachter eigens in Reihe und Glied nebeneinander aufgestellt: Sella, Lang- und Plattkofel, Schlern, Rosengarten, Latemar
    Foto: Ute Prast, Ute Prast
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 12 10 8 6 4 2 km Rittner-Horn-Haus (Rif. Corno Renon) Unterhornhaus Huber Kreuz (ca. 1610 m) Feltuner Hütte Pennleger
Herrliche, unschwierige, allerdings eher nur für gehgewohnte Kinder empfohlene Schneeschuhwanderung über die idyllische, malerische Barbianer Alm auf das Rittner Horn (2.260 m), einen der bekanntesten Aussichtsberge Südtirols.
mittel
Strecke 11,8 km
5:00 h
652 hm
652 hm
2.260 hm
1.609 hm
Die Barbianer Alm mit ihren kleinen, holzernen Hütten wirkt wie aus dem Bilderbuch und die Aussicht vom 2.260 m hohen Rittner Horn ist ebenso spektakulär. Das 360° Panorama reicht von den Gipfeln des Alpenhauptkammes im Norden über die prominentesten Dolomitengipfel (Lang- und Plattkofel, Schlern, Rosengarten, Latemar) im Osten und Süden hinüber zum Mendelkamm und zur Ortlergruppe im Westen.

Autorentipp

Eine Reihe lustiger Schneeschuhspiele und weitere Ideen für Spiele im Schnee gibt's auf der Website des Alpenvereins Südtirol unter Kleine & große Familien - Tipps & Tricks
Profilbild von Othmar Mayrl
Autor
Othmar Mayrl
Aktualisierung: 25.11.2015
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Rittner Horn, 2.260 m
Tiefster Punkt
Huber Kreuz, 1.609 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise speziell für diese Tour: /

Allgemeine Sicherheitshinweise beim Schneeschuhwandern mit Kindern:
  • Zu unserer Sicherheit führen wir immer unsere Lawinennotfallausrüstung mit (Lawinenverschüttetensuchgerät, Sonde, Schaufel), denn auch in tieferen Lagen und selbst an harmlos wirkenden Stellen, beispielsweise bewaldete Hänge, können sich Lawinen lösen. Außerdem tragen wir durch das Mitführen der Lawinenausrüstung zu einer späteren Selbstverständlichkeit unserer Kinder bei, die Notfallausrüstung mit zu tragen, sobald im Winter freier Naturraum betreten wird.
  • An genügend Flüßigkeit denken!
  • Sonnenschutz! (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten:
  • Unterhornhaus
  • Feltuner Hütte
  • Die Schutzhütte am Gipfel des Rittner Horns, das Rittner Horn Haus ("Oberhorn"), ist im Winter geschlossen. Ausschank nur beim daneben liegenden "Schofstall" unmittelbar an der Bergstation des Tellerlifts.

Start

Parkplatz am "Huber Kreuz" oberhalb von Barbian (1.616 m)
Koordinaten:
DD
46.610351, 11.496640
GMS
46°36'37.3"N 11°29'47.9"E
UTM
32T 691180 5164893
w3w 
///sperrt.pflaster.gebaute

Ziel

Parkplatz am "Huber Kreuz" oberhalb von Barbian

Wegbeschreibung

Von unserem Ausgangspunkt aus wandern wir zunächst den Markierungen 4 und 4B folgend über die idyllische Barbianer Alm hinauf Richtung Sattelberg und von dort dem Weg Nr. 1 entlang weiter auf den höchsten Punkt, das Rittner Horn (2.260 m). Auf dem Weg Nr. 1 geht’s nun parallel zur Skipiste hinab zu den beiden bewirtschafteten, nebeneinander liegenden Hütten Feltuner Hütte und Unterhornhaus und von letzterem auf dem Weg 3A weiter hinunter zum Pennleger. Kurz nach dem Gonderbach halten wir uns links und wandern nun aufgrund des zu steilen Wanderweges kurz auf der bestens präparierten Straße weiter. Wir halten uns dann stets rechts und kreuzen den Weg 3B, auf diesem kehren wir zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentlicher Personentransport nur bis Barbian Dorf.

Anfahrt

Vom Eisacktal kommend in Waidbruck rechts nach Barbian abbiegen, durch das Dorfzentrum und am Ende des Dorfes beim Weirer Hof noch einmal rechts Richtung Barbianer Alm abbiegen. Wir folgen der Almstraße bis zum Huber Kreuz.

Vom Ritten kommend über Lengstein und Saubach nach Barbian. Am Dorfbeginn beim Weirer Hof links Richtung Barbianer Alm abbiegen und der Almstraße bis zum Huber Kreuz folgen.

Parken

Parkplatz am Huberkreuz.

Koordinaten

DD
46.610351, 11.496640
GMS
46°36'37.3"N 11°29'47.9"E
UTM
32T 691180 5164893
w3w 
///sperrt.pflaster.gebaute
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kompass Karte 056 - Sarntaler Alpen

Ausrüstung

Ausrüstungstipps fürs Schneeschuhwandern mit Kindern:
  • Größe und Breite der Schneeschuhe müssen so dem Alter der Kinder angepasst werden, dass ein möglichst natürlicher Gang gewährleistet ist und die Kinder somit nicht über die eigenen Schuhe stolpern.
  • Ideal sind Schneeschuhe, die größenverstellbar und auch der Schuhgröße nach regulierbar sind. Dann gehen die Schneeschuhe auch mehrere Jahre gut.
  • Schneeschuhe mit einfach handzuhabendem Verschlusssystem wählen
  • Als Schuhe Schneestiefel wählen
  • Teleskopstöcke (sind längenverstellbar) mit breitem Teller (weniger tiefes Einsinken im Schnee) wählen
  • Stöcke richtig einstellen: 90°-Winkel im Ellbogengelenk
  • Kinder nicht in zu dicke Skianzüge packen, das Wandern und Herumtollen im Schnee hält warm genug - viel eher ein Schichtensystem aus Funktionswäsche, Fleece und Windstopper
  • Handschuhe und Reservehandschuhe, Mütze und Reservemütze
  • Trockene Ersatzwäsche
  • Genügend Flüßigkeit
  • Sonnenschutz
  • Lawinennotfallausrüstung

Grundausrüstung für Schneeschuhwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Schneeschuhe
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,8 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
652 hm
Abstieg
652 hm
Höchster Punkt
2.260 hm
Tiefster Punkt
1.609 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour Forstwege Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.