LogoSüdtirol bewegt
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Themenweg Etappe

Dolomites UNESCO Geotrail - 4. Etappe: Von der Tierser-Alpl-Hütte nach St. Ulrich

Themenweg · Seiser Alm
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ferienregion Seiser Alm Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Tierser Alpl
    / Tierser Alpl
    Foto: Seiser Alm Marketing, Ferienregion Seiser Alm
m 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km

mittel
16,6 km
5:30 h
426 hm
1663 hm
Etappe 4 des zehntägigen UNESCO Geotrails durch die Dolomiten führt Sie von der Tierser Alpl Hütte hinunter zur Seiser Alm, vorbei an vulkanischen Gesteinen, grün saftigen Wiesen und einladenden Hütten und dann weiter hinunter nach Gröden in die Ortschaft St. Ulrich.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2447 m
Tiefster Punkt
1211 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Das Reich der Vulkane

Bei der Tierser-Alpl-Hütte beginnt die Naturstraße (Hinweisschilder – Mahlknechthütte usw.), über die man den Abstieg beginnt. Bei der ersten Abzweigung (Wegschild Duron – keine Wegnummer) geht man geradeaus über einen schmale Schotterstraße weiter bis zur nächsten Weggabelung (Schild Passo Duron). Dies ist das Mahlknechtjoch (oder Passo Duron) und der erste geologische Stopp (GEOSTOPP G) des heutigen Tages.

Man geht links (keine Beschilderung, keine Markierung) weiter bis man beim Zaun auf eine kleines Schild mit dem Hinweis „Mahlknecht Hütte“ trifft. Über die Naturstraße abwärts bis zur kleinen Kapelle Dialer. Rechts weiter um kurz darauf wiederum rechts auf den Weg Nr. 7 (Zallingerhütte) abzubiegen. Zuerst noch über eine Naturstraße, vorbei an einem großen Almgebäude, dann über den schmaler werdenden Weg bis zur Einmündung in eine Schotterstraße. Rechts weiter (Weg Nr. 7 – Zallingerhütte) und über die Naturstraße aufwärts, bis bald schon links der Wanderweg Nr. 7 (GEOSTOPP H) abzweigt.

Zuerst noch über die Wiesen der Hochalmen, dann durch den Wald bis zur nächsten Weggabelung in einer Waldlichtung. Rechts abbiegen Richtung Stampfer-Schwaige. Von der Schwaige folgt man der Naturstraße, die in die Zufahrtsstraße zum Zallinger mündet. Hinauf zum Zallinger, weiter über die Straße und bei der darauffolgenden Weggabelung geradeaus Richtung Bergstation Florianlift und Williamshütte. Kurz unterhalb nach rechts von der Straße abzweigen und über den Weg Nr. 7A, zum Teil über die Skipiste, Richtung Saltria absteigen, bis der Weg in eine Straße mündet. Links weiter zur Bushaltestelle und kurz der Asphaltstraße zum Hotel Saltria folgen.

 

Dort weisen mehrere Schilder den Weiterweg. Über die Zufahrtsstraße aufwärts, vorbei am Hotel (Weg Nr. 9 – Bergstation Gondelbahn St. Ulrich) und über die Almflächen des Großen Mooses Richtung Schgaguler Schwaige. Hinter dem Sporthotel Sonne, das unterhalb der Schgaguler-Schwaige liegt, rechts über den Weg Nr. 15 nach St. Ulrich absteigen.

Wer die Tour abkürzen möchte, kann zur Bergstation der Gondelbahn aufsteigen (ca. 20 Min.) und mit dieser nach St. Ulrich abfahren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Startpunkt ist die Tierser Alpl Hütte, zu der man entweder durch das Tschamintal oder von der Seiser Alm kommend, zu Fuß oder mit dem Rad (nur von der Seiser Alm) anreisen kann.

https://www.seiseralm.it/de/info/mobilitaet/busverbindungen.html

Koordinaten

DG
46.497103, 11.632718
GMS
46°29'49.6"N 11°37'57.8"E
UTM
32T 702020 5152649
w3w 
///million.sehenden.statuen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,6 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
426 hm
Abstieg
1663 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.